Bahnbrechende DSA-Neuheit auf der RPC

Vor einigen Minuten gab Mario Truant im hauseigenen Blog einige Informationen über den DSA-Workshop am Samstag auf der RPC bekannt. Dort wird sich um 12 Uhr die neue Redaktion und er selbst den Fans vorstellen und mit ihnen über die kommende Entwicklung von DSA sprechen. Man selber spricht davon, dass „große Ereignisse ihren Schatten voraus werfen“.

Der Schwerpunkt soll dabei auf Publikationen und deren Erscheinungsdaten und Inhalten liegen. Allerdings auch der Kontakt zu den Spielern und ihre Erwartungen und Wünsche sollen thematisiert werden. Vor Allem die Frage, was mit DSA 2011 und danach passiert, soll beantwortet werden.

Truant beendet den Blog-Eintrag damit, dass der Workshop alleine schon deswegen ein muss sei, „weil der Verlag eine wirklich bahnbrechende Neuheit exklusiv dem Publikum der RPC verkünden wird“. Ich selber werde vor Ort sein, um euch zu berichten was uns in der Zukunft erwarten wird.

Quelle: Ulisses-Blog

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Bahnbrechende DSA-Neuheit auf der RPC

  1. xyxyx sagt:

    Sorry, aber das ist doch keine Neuigkeit oder Nachricht. Es sollte berichtet werden, wenn es etwas neues zu berichten gibt. Aber eine Ankündigung a la: „Ulisses verkündet was voll geiles“ ist doch irgendwie sehr mager – übrigens völlig unabhängig wie man gerade zu Ulisses steht, ich hätte das auch vor einem Jahr falsch gefunden.

    Das erinnert eher an Apple-Jünger, die sehnsüchtig auf jedes „One more thing“ von Steve Jobs wartn und auch Nicht-Nachrichten als Nachricht nehmen.

    • Amirwolf sagt:

      Naja, es geht ja nicht nur um die „bahnbrechende Neuheit“, sondern auch um z.B. Kontakt zu den Spielern und die Zukunft von DSA. Ob es wirklich detailreiche Infos gibt, oder es wie jeder andere Produktvorschau Workshop wird, weiß ich auch nicht. Aber zumindest wurde damit mehr angekündigt als sonst und machen mMn einen Artikel sinnvoll.
      Gerade da der Kontakt zu den Fans und die Zukunft gerade wirklich groß in Foren diskutiert wird.
      Sorry, aber ein Vergleich mit „Apple-Jüngern“ finde ich nicht passend.

      Gruß,
      Amirwolf

  2. Amirwolf sagt:

    Worum es wohl geht?
    DSA 5? DSA 4.2?
    The Next Next Big Thing?
    DSA-Produkte nur noch digital? Oder immer mit PDF-Code?
    DSA-Produkte in Farbe?
    Riesland wird offiziell beschrieben?
    VRuN ohne „seifiges“ Gefühl? 😉

    Naja ich bin schon einmal auf Samstag gespannt und ob es sich lohnt gespannt zu sein.

  3. Der Mönch sagt:

    Ich tippe auf DSA5.

  4. Xeledon sagt:

    Ohne selbst irgendwelche tieferen Einblicke zu haben und deswegen rein spekulativ:

    DSA 5 ist sehr wahrscheinlich (auch wenn ich wetten könnte, dass das erst nächstes oder übernächstes Jahr wirklich Thema wird, so dass mich eine Ankündigung jetzt schon überraschen würde – ein Schattenwurf ist aber durchaus realistisch), DSA 4.2 wird es vermutlich nie geben.

    Ob es ein „Next Next Big Thing“ geben wird (wobei eigentlich eher „wann“), ist eine Frage, die sich mir auch seit dem Abschluss der „Drachenchronik“ stellt. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass sowas erst sinnvoll angegangen werden kann, wenn das „Aufbrechen verkrusteter Strukturen“ abgeschlossen und sich eine neue redaktionsinterne Routine eingespielt hat, insofern denke ich nicht, dass gerade ein guter Zeitpunkt hierfür wäre. Ich denke, der nächste wichtige Fixpunkt für die inneraventurische Geschichte dürfte das Ende von Haffax sein, wo ich aber auch keine Kampagne von G7- oder DC-Format erwarte. Insofern glaube ich nicht, dass sich das hinter dem Teaser verbirgt.

    Ein Ende der klassischen Offline-Publikations-Struktur wäre vermutlich auch das Ende von DSA. Und auch wenn manche Schwarzseher sowas nach dem internen Redaktions-Kahlschlag der letzten Monate für möglich halten, kann ich mir das nun wirklich nicht vorstellen. Aber ich gehe auch davon aus, dass das keine ernstgemeinte Möglichkeit war. Genauso unwahrscheinlich wie ein Revival für VRuN also. ;o)

    DSA-Produkte in Farbe halte ich vereinzelt für möglich und sinnvoll, eine generelle Umstellung dürfte aber ein kommerzielles Debakel werden.

    Eine offizielle Riesland-Beschreibung ist aus mancherlei Gründen durchaus nicht so unwahrscheinlich. Da hat Uli Lindner zwar letztes Jahr auf der RatCon noch mit einem ganz entschiedenen „Nein!“ geantwortet, als es um Nachfolge-Themenboxen zu den „Dunklen Zeiten“ mal vorsichtig angesprochen wurde, aber da Ulisses ja offensichtlich inzwischen anders denkt als Uli, könnte sich natürlich auch hier einiges geändert haben.

    In Wahrheit vermute ich aber hier tatsächlich etwas ganz anderes, meinen Geheimtipp verrate ich aber noch nicht. In jedem Fall klingt die Ankündigung vollmundig genug, dass sie entweder konkurrenzfähig zu den News zu „DSA – The Movie“ sein muss oder – und leider befürchte ich das – man wird hinterher ziemlich enttäuscht sein, weil das Rad eben doch nicht neu erfunden wird.

    Bei der „bahnbrechenden Neuheit“ könnte es sich übrigens auch um etwas handeln, was gar nicht direkt mit den „große[n] Ereignisse[n, die] ihren Schatten voraus werfen“ zusammenhängen muss.

    Viel entscheidender als die ominöse Teaser-Ankündigung und deshalb viel wichtiger in der eigentlichen News ist doch aber, dass man gegenüber den Spielern endlich Klarheit bezüglich der zukünftigen internen Struktur der DSA-Redaktion schaffen könnte. Da lässt die Ankündigung zwar noch zu viel Interpretationsspielraum, aber man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben, dass endlich wieder eine auch für außenstehende erkennbare Ordnung in das Chaos kommt. Ich als wohlwollender Mensch lese hier zumindest eine generelle Gesprächs- und Klärungsbereitschaft auch zu den strukturellen Veränderungen der letzten Monate heraus. Ich bin jedenfalls gespannt.

  5. Favoral sagt:

    „Bahnbrechende Neuigkeiten“? An diesen Worten wird sich Mario Truant messen lassen müssen.

    DSA5 wäre nicht nur nicht bahnbrechend, sondern auch eine ziemliche fies, wenn man gerade noch Wege der Alchemie auf 4.1 rausgebracht hat. Zumal: Wenn es DSA5 ist – ist es dann schon so gut wie fertig, oder ist das auch so eine Prognose in die Zukunft wie Uthuria, die Alveraniars-Abenteuer, die Homepage und all die anderen Dinge, mit denen sich Ulisses gern verkauft. Und am Ende liefern sie dann sowas wie die Drachenchronik ab, die sollte ja auch „bahnbrechend“ sein. Hust hust.

    Ich finde, Nandurion sollte hier einen Spekulations-Aufruf machen. Der, der es richtig geraten hat, bekommt was. Vielleicht ja von Ulisses einen Würfelbecher oder alle vier DC-Bände.

    Mein Tipp: Reboot, Zeitsprung oder Abschaffung des Metaplots. Und zwar verkauft als „Aventurien gehört euch!“

    • Josch sagt:

      Spekulationsherausforderung angenommen. Hier meine persönliche TOP 10 der befürchteten Ankündigungen:

      1. Alle, die ihr Boten-Abo noch nicht gekündigt haben, erhalten eine Deluxe-Würfeledition mit dem Stadtwappen von Waldems.
      2. Haffax‘ Entscheidungsschlacht wird spontan um vier Jahre vorgezogen. (Haffax‘ lahme ingame Begründung: „Ich brauche keinen Triumph, ich brauche es wassertags!“)
      3. Retcon: Aventurien in Zukunft 3,14 x so groß wie bisher. Ab jetzt kann man in der Khom endlich von überall aus Kamele sehen.
      4. Retcon: Der Assassinenhalbling wird nachträglich kanonisiert, Werte werden demnächst im Redaktionsstübchen ausgehandelt.
      5. Christopher Reeve spielt Borbel (alt) im neuen DSA Film, den jungen Tharsonius geben Justin Beaver, Ben Affleck, sowie J.J. Liefers.
      6. Christian Ulmen spielt Alrik Fassbauer im neuen DSA Film, für Prishya Garlischgrötz konnte man Katharina Thalbach gewinnen, die sich lediglich das Recht ausbedingt, die altehrwürdige Magistra als joviale Alt-Berlinerin zu interpretieren.
      7. Alle ehemaligen DSA Redakteure spielen sich selbst im übernächsten DSA Film (Arbeitstitel: Wachholz gegen den Rest der Welt)
      8. DSA5 kommt als Savage Worlds Konversion: Fast, Furios, Foll-Ferhunzt.
      9. Retcon: Aus Angst vor radikalislamistischen Anschlägen werden die Novadis aus Aventurien gestrichen und konsequent durch Ninjas ersetzt. Für die kosmologische Begründung wird eine schnelle Eingreiftruppe um Michael Masberg eingesetzt (Gerüchten zufolge spielen die Wiederkehr eines gefallenen Giganten sowie eine weißhaarige Frau mit Sprachfehler hierbei eine Rolle).
      10. Ulisses plant einen Real-Life Ableger der Sancta Eclesia Borbaradiensis. Nach Angaben von Mario Truant („I don‘t need it sacred, I need it steuerbefreit“) erhofft sich der Verlag, hiermit ein gehöriges Stück von dem Kuchen abzuschneiden, den zurzeit Scientology, Falun Gong und die FDP verzehren, die finanziellen Überschüsse werden aller Voraussicht nach in eine Setting Box zu den Friedenskaisern (Arbeitstitel: „Unter weißer Flagge: Ringelpiez und Rittersleute“) investiert.

    • Fieser Meister sagt:

      „Mein Tipp: Reboot, Zeitsprung oder Abschaffung des Metaplots. Und zwar verkauft als “Aventurien gehört euch!”“

      Das wäre selbst für Ulisses zu dämlich. Hoffe ich.

  6. Gilion sagt:

    Ich tippe auf ein DSA MMORPG, das wär doch mal ne echte Neuigkeit !

  7. ulix sagt:

    Produkte immer mit PDF-Code wäre mal was feines, ich hätte das als Verlag schon von Jahren eingeführt (gibts eigentlich RPG_Verlage in der Welt die das machen?).

    Naja mein Tipp:

    Ein DSA-Lizenzmodell ähnlich zu D20. Wo andere Verlage „offizielle“ DSA-Produkte rausbringen können, und dafür Ulissses X% des Preises abdrücken.

  8. Thamor sagt:

    Hey, eine Neuigkeit ist im Blogpost untergegangen:

    „die neue in Waldems ansässige DSA-Redaktion, bestehend aus dem Verlagsleiter Mario Truant und den Redakteuren Alex Spohr und Daniel Simon Richter“

    Dementsprechend gibt es drei DSA-Redakteure – das Mario Truant auch dazu gehört ist (für mich) neu!

    • Favoral sagt:

      Aber hat diese Erkenntnis irgend einen praktischen Mehrwert? Wenn da jetzt stehen würde „Mario Truant, der künftig auch die Metaplot-Planung übernimmt“ wäre das in der Tat eine erstaunliche Wendung. Aber so sieht es eher danach aus, dass man solche Bezeichnungen wie „DSA-Redaktion“ gar nicht genau nimmt. Denn: Wird der Verlagsleiter wirklich redaktionelle Arbeit machen? Da haben doch schon manche bei Alex und Daniel ihre Zweifel. ^^

  9. Schreckse sagt:

    ** Off-Topic ON

    Ich freue mich das es in den Kommentaren neuerdings immer so gut diskutiert wird. Ich mag diesen reduzierten Stil der Kommentare und die Konzentration auf den Text. Daumen hoch und weiter so!

    ** Off-Topic OFF

    Ich muss sagen, dass ich es etwas mit der Angst zu tun kriege. Aber es macht schon irgendwie Sinn:

    – Alle alten Redakteure raus
    – Neues Team rein
    – DSA 5 wird schon im Wolkentum (Theaterritterkampagne) für 2012 angekündigt
    – Regionalspielhilfen gehen zu ende
    – Neuer Verlag will Geld verdienen, dass geht am besten mit Regelwerken

    • aelindir sagt:

      Dann veröffentlicht man aber nicht kurz vorher noch einen dicken Regelband für DSA4.1.

      • Zwart sagt:

        Doch natürlich tut man das.
        Das Geld muss weiterhin fließen und selbst wenn es angekündigt wird, wird es vor 2013 sowieso nichts. Es sei denn die haben im Hintergrund schon fleißig daran gewerkelt.

  10. Horatin sagt:

    http://www.dsa5.de wurde von Ulisses gesichert. Das klingt fuer mich doch damit sehr nach der „bahnbrechenden Neuheit“

  11. Pingback: Ulisses sichert sich die Domain www.dsa5.de | Nandurion

  12. Josch sagt:

    Ich muss sagen: Keine der einzelnen Meldungen ist nach meinem Verständnis für sich genommen bahnbrechend, aber in der Summe überrascht es mich jetzt doch ordentlich, und das durchaus positiv. Ich bin gespannt und harre der Dinge, die da kommen. Hoffentlich legt sich die allgemeine Hysterie jetzt langsam ein wenig, und wir können wieder vermehrt über Inhalte reden anstatt darüber, was wer wann eigentlich bis Mittwoch hatte haben wollen, wie hoch das BIP von Waldems ist oder warum früher allgemein mehr Lametta war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *