„Der Fluch des Flussvaters“ rückt näher

Nach einigen Änderungen im lang angekündigten Abenteuer Der Fluch des Flussvaters scheint es nun soweit zu sein. Buchhandel.de listet die Publikationen aus dem Gemeinschaftsprojekt der Autoren Dominic Hladek, Matthias Freund, Lena Kalupner und Tobias Radloff für den kommenden Juli.

Neben dem Cover wird dort auch ein Preis von 20 € für ca. 112 Seiten angegeben und der Klappentext enthüllt:

„Havena, Tor zum Meer der Sieben Winde an der Mündung des Großen Flusses, Hauptstadt Albernias und Hort alter Geheimnisse. Seit Jahrhunderten ringen hier die Kräfte des Meeresgottes Efferd und der Erzdämonin Charyptoroth miteinander. Unbemerkt von den Bürgern der Handelsstadt, die nach Jahren des Kriegs mit den Nordmarken nur die Wiederherstellung ihres alten Wohlstandes im Blicke haben, erheben sich die Schatten der versunkenen Unterstadt erneut: Menschen verschwinden und Schiffe werden von ungeheuerlichen Monstrositäten angegriffen. Selbst der Flussvater, Efferds Statthalter, der seinen Hof in der Unterstadt haben soll, nimmt nur wenig Notiz von den Vorgängen. Einzig die Thorwaler der Sturmtrotzer-Otta kommen den Helden zu Hilfe. Gemeinsam bekämpfen sie die ‚Hranngarsbrut‘.
Um den Flussvater wachzurütteln und die charyptide Bedrohung abzuwenden, bleibt den Helden nichts anderes übrig, als in seine Unterwasserwelt einzutauchen – denn auch an seinen Hof sind ihre Gegner bereits vorgedrungen.
Auf der Jagd nach den Schergen der Tiefen Tochter stehen die Thorwaler den Helden mehr als einmal hilfreich zur Seite. Doch was treibt die Nordleute wirklich in die Stadt? Ist es tatsächlich nur der Kampf gegen die Schrecken der Tiefe oder verfolgen sie noch ganz andere Ziele? Warum sind sie so versessen darauf, den uralten Fluch des Flussvaters, der seit 2000 Jahren verhindert, dass Thorwaler den Großen Fluss befahren, zu brechen? Schließlich müssen die Helden eine Entscheidung darüber treffen, wie sie in die Sänge der Skalden eingehen wollen: als Freunde oder Feinde der Nordleute?“

Quelle: Buchhandel.de

Mit Dank an Theaitetos.

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf „Der Fluch des Flussvaters“ rückt näher

  1. Torrak sagt:

    SEHR schickes Cover *gg*

  2. Gumbald sagt:

    Klingt auch nach einer spannenden Geschichte und nach einem sehr fairen Preis.
    Bin gespannt! 🙂

  3. Arvestreu sagt:

    Bei buchhandel.de steht übrigens 112 S. und nicht 172 S…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *