Neue Ulisses-Umfrage zum DSA-Regelwerk

Nach der großen DSA-Umfrage im letzten Jahr, die Ulisses hinsichtlich der grundsätzlichen Wünsche der Spieler durchführte, wird jetzt in einer neuen Umfrage ganz konkret gefragt: Wie findet ihr das aktuelle “Das Schwarze Auge”-Regelwerk?

Das Ziel – scheinbar offensichtlich DSA5 – wird dabei wie folgt erklärt:

“Kann das Ergebnis der Umfrage auch dazu führen, dass Das Schwarze Auge 5 kommt? Das ist durchaus eine mögliche Konsequenz. Kommt Das Schwarze Auge 5 auf jeden Fall? Nein, eine neue Edition ist keine beschlossene Sache. Ihr entscheidet ganz konkret mit der Teilnahme an dieser Umfrage mit, inwieweit ein Das Schwarze Auge 4.1 mit erweiterten Regeln, ein 4.2 oder gar ein Das Schwarze Auge 5 am Ende kommender Entwicklungen stehen wird und wie kommende Regeln bei Das Schwarze Auge konzipiert und gewichtet sein werden.”

DSA5 ist also kein Muss, diese Umfrage wird aber die neue Marschrichtung eines kommenden Regelwerks erheblich beeinflussen. Wem dies nicht als Anreiz ausreicht, um teilzunehmen, kann auch einen von vielen limitierten Bänden gewinnen:

Ausführliche Details zur Teilnahme an der Online-Umfrage findet ihr an dieser Stelle auf der Ulisses-Homepage. Es ist diesmal zwar erforderlich, sich für die Teilnahme mit Namen und E-Mailadresse zu registrieren, es wird aber versichert, dass die Ergebnisse anonymisiert übermittelt werden.

Die Umfrage läuft bis zum 31.12.2012.

Quelle: Ulisses | Diskussion: DSA4-Forum

Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Gewinnspiel, Ulisses Spiele abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Neue Ulisses-Umfrage zum DSA-Regelwerk

  1. Rhys sagt:

    Bei der Umfrage gibts es Antworten, die durch die Fragestellung beeinflusst werden:
    “Oder dass Sinnenschärfeproben mit Dutzenden möglicher Modifikatoren versehen werden können?”
    Hier hat das “Dutzende” klar einen negativen Charakter: Da fühlt man sich doch als Freund detaillierter Regelwerke schlecht gemacht.
    Wenn man die Antworten so beeinflusst, ist die Frage, inwiefern die Antworten überhaupt einen Aussagewert haben.

    Ansonsten eine schöne Sache!

  2. Walkir sagt:

    Einige Fragen sind einfach unbrauchbar. Eine fragt drei verschiedene Dinge ab und lässt nur eine Skala von 1 – 5 zu, obwohl ich da drei verschiedene Antworten gehabt hätte.

    Und “würdest Du Crowdfunding unterstützen”? Keine Ahnung, k0mmt auf das Projekt an. Sehr sinnvolle Frage…

  3. Feyamius sagt:

    Würdest Du Crowdfunding unterstützen? – Keine Ahnung, k0mmt auf das Projekt an.
    –> also: “Ja” (wenn es ein gutes Projekt ist)

    Wo ist das Problem? ;)

  4. Rukus sagt:

    Für mich ist das dann ein “eher ja”.

    Die eine oder andere kritische Anmerkung hab ich allerdings bei Vinsalt gemacht. Allerdings hab ich nur bei der Ausführung ein paar Augenbrauen verzogen. Dass diese Umfrage stattfindet, finde ich erst einmal gut. Am Ende hätte ich aber durchaus noch ein paar Seiten schreiben können … ;p

  5. Walkir sagt:

    @Feyamius:

    Genau so hab ich’s auch gemacht, aber die Frage passt einfach nicht zu den Antwortmöglichkeiten und erlaubt es nicht, sinnvolle Schlüsse zu ziehen.

  6. Zwerg des Monats sagt:

    Also ich finde viele Fragen auch sehr suggestiv. Ich glaube, die Antworten zu der Frage nach dem kohärenten Aventurien sind nahezu unbrauchbar. Ich vermute, dass es so nicht gemeint war, aber man kommt sich bei der Fragestellung ein wenig veräppelt vor, wenn man gerne eine schlüssige und plausible Spielwelt haben will.

  7. Welf Jagiellon sagt:

    Der Versuch der Einflussnahme in den Fragen ist mir auch gleich aufgefallen.
    Man will offenbar ein schlankeres System, das mit den potentiellen Spielern zu Ende entwickelt wird. Warum auch nicht, ich finde den Ansatz gut – aber wozu die Umfrage in dieser Form? Dass eine neue Regeledition von den Spielern gewollt ist, weiß man doch. Man hätte das Vorhaben ankündigen, anschließend die Reaktionen der Spieler aufnehmen und dann den Kurs korrigieren können – letzteres gestützt durch Umfragen, die sich umfassender mit bestimmten Thmenkomplexen beschäftigen und so konkretere Ergebnisse liefern.

    Generell ist es aber sinnvoll, dass diese Umfage gemacht wird – weitere Umfragen werden aber nötig sein, wenn man die Fans wirklich einbeziehen will.
    Und Ulisses kann sich hier glücklich schätzen: DSA ist eines der wenigen Produkte, wo keine großen Preise o. ä. nötig sind, um die Leute zur Teilnahme an solchen Umfragen zu bewegen, da viele Spieler ein hohes Interesse an der Weiterentwicklung und Verbesserung von DSA haben.

  8. ChaoGirDja sagt:

    “Dass eine neue Regeledition von den Spielern gewollt ist, weiß man doch.”
    Hast du dir die Ergebnisse der letzten Umfrage angesehen?
    Nach der weiß man nämlich das genaue Gegenteil: Der Großteil der Teilnehmer, war mit DSA4.1 im großen und ganzen zufrieden und wollte eben kein neue Edition. Nur ein paar Feinschliffe…

    Und weitere Umfragen worden ja als “Wahrscheinlich” genannt.

    Von daher…
    Ist es wohl Sinnvoll, diese Umfrage als einen Potentiellen Start eine ganzen Serie zu betrachten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>