Erste Ergebnisse zur großen DSA-Umfrage von Ulisses

Ulisses LogoIm Ulisses-Blog wurde heute bekannt gegeben, dass inzwischen die Ergebnisse der DSA-Umfrage von Ende 2012 (Nandurion berichtete) vorliegen. Die Beteiligung war groß: 3900 Fragebögen lagen vor und wurden ausgewertet. Auch die Möglichkeit, am Ende der Umfrage noch einen Kommentar einzugeben, wurde so umfangreich genutzt, dass jetzt insgesamt 600 Seiten an Kommentaren vorliegen. Aus diesem Grund wird es noch eine Weile dauern, ehe Ulisses die Schlussfolgerungen bekannt gibt, die aus den Ergebnissen gezogen werden. Vorher sollen die vielen Seiten erst eingehend gesichtet werden.

Eine Erkenntnis hat Ulisses aber schon gewinnen können: Den typischen DSA-Spieler gibt es nicht. Ein Zitat aus dem Blogartikel:

“Klar ist bisher nur eines: Es gibt „den Das Schwarze Auge-Spieler“ nicht. Eine der Standardmethoden der statistischen Auswertung ist der Versuch, sogenannte Cluster zu erstellen, also Gruppen, die sich durch eine gleiche oder ähnliche Ansicht zu bestimmten Bereichen auszeichnen.
Kurz gesagt: Wir haben keine nennenswerten Cluster gefunden. Die Hoffnung, durch die Umfrage die vorherrschende Meinung oder doch wenige klare Meinungströmungen herauskristallisieren zu können, hat sich nicht erfüllt.
Offenbar bedeutet Das Schwarze Auge für beinahe jeden Teilnehmer der Umfrage etwas anderes, ganz eigenes.”

Immerhin gibt es schon einen ersten Eindruck davon, wer überhaupt DSA spielt: Die Teilnehmer der Umfrage waren zu 89 % männlich, im Durchschnitt 30 Jahre alt und beschäftigen sich pro Woche etwa 8,5 Stunden mit DSA.

Die zahlenmäßigen Ergebnisse der Umfrage findet ihr in dem PDF, das am Ende des Artikels im Ulisses-Blog verlinkt ist.

Quelle: Ulisses

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 29, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele mehr (und lieber) als ich leite und spiele in verschiedenen Gruppen DSA 4.1. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten auf Erste Ergebnisse zur großen DSA-Umfrage von Ulisses

  1. Yolanda sagt:

    “Immerhin gibt es schon einen ersten Eindruck davon, wer überhaupt DSA spielt: Die Teilnehmer der Umfrage waren zu 89 % männlich, im Durchschnitt 30 Jahre alt und beschäftigen sich pro Woche etwa 8,5 Stunden mit DSA …”

    … und sind Single …

  2. Josch sagt:

    … und gerne im Internet ….

  3. Feyamius sagt:

    … und geben sich selbst weibliche Nicknames …

  4. AxelOxenstierna sagt:

    Mir scheint zumindest dieser eine Punkt bereits eine Beobachtung wert zu sein. 89% männlich. Das ist eine Zahl, die sich so noch im Maschinenbaustudium und bei der FDP findet. Und für mich faszinierend, dass es ein Hobby gibt, das so sehr um Lesen, Fantasie, Schauspiel und Sozialkompetenz kreist und dennoch kaum von Frauen betrieben wird. Auch angesichts meiner eigenen Runden, die die letzten Jahre hinweg 50% und mehr Frauenanteil hatten…
    Und was die Cluster angeht: Gibt es Anteile von mehr als 25% für Übereinstimmungen bei 2.1, 2.6, 4.2, 4.5, 6.5 und 6.6? Auch nicht, wenn die Antwortkategorien in 1 (1 und 2) sowie 0 (4 und 5) umgeformt werden?
    Denn dass es bei 33 Fragen und massiv unterschiedlichen Frageclustern nicht zu ganz großen Gruppierungen kommt, leuchtet mir ein.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob die anonymisierten Daten zur Verfügung gestellt werden. Schon allein, weil ich mich durchaus für ganz simple Unterscheidungen interessierte, etwa diese: Leute, die eine Geschichte zum Nachspielen haben wollen (2.4), wollen in der Mehrheit auch, dass…
    Würde beim Abenteuerschreiben extrem helfen.
    Und da es viel zu oft in Vergessenheit gerät: Dank an alle, die teilgenommen haben!

  5. Xeledon sagt:

    Ist die hohe Männerquote repräsentativ für die DSA-Spielerschaft? Oder nur für den Teil der DSA-Spielerschaft, den man mit einer solchen Umfrage erreicht?

  6. Rubinon sagt:

    @ Axel: Die Daten liegen doch in anonymisierter Form bereits vor, als pdf am Ende des Artikels. Oder geht es Dir um die Kommentare?

  7. ulix sagt:

    Es geht Axel um die Datensätze der einzelnen Umfrage-Teilnehmer.
    Diese werden bei vielen Umfragen der Forschung zugänglich gemacht (natürlich anonymisiert), da man daraus jede Menge ableiten kann (oder auch nicht).

  8. Rubinon sagt:

    Ah, okay. Dann verstehe ich jetzt auch den Satz, der nach dem “, dass…” abbricht. Danke.

  9. Arduinna sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass fast 90 % der DSA-Spieler Männer sind … Dann müsste ich die 10 %, die übrig bleiben, ja quasi schon persönlich kennen, denn ich kenne wirklich viele Rollenspielerinnen und auch Gruppen, in denen die Frauenquote um die 50 % liegt, oder sogar noch drüber. Ich würde mal sagen, der Durchschnitts-DSA-Umfrage-Teilnehmer ist zu 89 % männlich. ;)

  10. Arduinna sagt:

    Da ich gerade zu Recht des Erfahrungsbias’ überführt wurde, möchte ich diese meine Aussage korrigieren: Ich wollte damit nicht sagen: “Bäääh, das stimmt alles gar nicht, es gibt 50 % Spielerinnen!” (Ich bin ja nicht blind über Cons gelaufen ;) ) Meine Aussage wollte sein: Ich habe den Eindruck, dass die Spielerinnen, die ich kenne, allgemein nicht so internetcommunityaffin sind wie die Herren, weshalb ich mir das Urteil erlauben wollte, dass vom allgemein höheren Prozentsatz der Männer auch noch ein höherer Anteil an der Umfrage teilgenommen hat als vom ohnehin niedrigeren Prozentsatz der Frauen. *g*

  11. Theaitetos sagt:

    Das ist nicht ganz richtig. Frauen sind im Allgemeinen viel eher “internetcommunityaffin” als Männer (bspw. sind deutlich mehr Frauen als Männer auf Facebook und sie sind dort auch aktiver), nur setzen die beiden Geschlechter unterschiedliche Schwerpunkte in ihrer Art der Aktivität innerhalb einer Community (was Umfragen miteinschließt).

  12. Sindajin sagt:

    Was ist eigentlich aus dem mit der Umfrage verbundenen Gewinnspiel geworden?
    Sind den Gewinnern ihre Preise zugestellt worden?
    Ich habe jedenfalls nie eine Bekanntgabe der Gewinner gesehen.

  13. Curima sagt:

    @Sindajin: Es gab keine Gewinner – jeder Teilnehmer hat eine Ausgabe des extra zu diesem Zweck geschriebenen Abenteuers “Familienbande” erhalten.

  14. Sindajin sagt:

    Ach, richtig. Wegen des Gewinnspiels bei der Romanumfrage hatte ich gedacht, es wäre beim ersten Mal genauso gewesen.
    Das Gewinnspiel von der Romanumfrage ist aber noch nicht abgeschlossen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>