HeinzCon: Quo vadis, Uhrwerk?

Uhrwerk-Verlag Logo transparentDie Nanduriaten haben fleißig von der HeinzCon genäkt gezwitschert, wie ihr bei Twitter verfolgen konntet. Für all diejenigen, die uns dort nicht abonniert haben, fassen wir hier nochmal zusammen, wohin das Uhrwerk geht:

Myranor

Tharun

Organisatorisches

  • der Uhrwerk-Verlag hat jetzt auch einen PDF-Shop, der nach und nach befüllt wird
  • wer ein bestimmtes Buch als PDF vermisst, kann sich an den Verlag wenden
  • Bundles von Buch und PDF wird es wegen des hohen bürokratischen Aufwands nicht geben

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Convention, Das Schwarze Auge, Myranor, Regelwerk, Spielhilfen, Tharun, Uhrwerk abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu HeinzCon: Quo vadis, Uhrwerk?

  1. Szass Tam sagt:

    Schade, mich interessiert vor allem der Südband, um den’s jetzt aber schon länger ruhig war.

  2. Engor sagt:

    Dafür freut mich die Erweiterung der Tharun- Lizenz, das klingt gut, ich schließe einfach auch mal daraus, dass der Weltenband bislang scheinbar erfolgreich war.

  3. Gecq sagt:

    Ja, es hieß, dass der Tharun-Weltenband sich erfreulicher Weise sogar deutlich besser verkauft als erwartet.

  4. Quendan sagt:

    Das Abenteuer von Marc Jenneßen ist NICHT „Die Augen des Archons“. Arbeitstitel lautet „Stein der Götter“.

  5. Curima sagt:

    @Quendan: Danke für die Info, ist korrigiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.