Alveranskommando hinter Tor 12: Halber Kalender, doppelte Geschichte

Historia Aventurica Cover normalDas 12. Törchen bedeutet: der diesjährige Kalender ist schon wieder halb vorbei! Höchste Zeit, endlich mal die heißen Eisen anzupacken. Und eines der heißesten Eisen der letzten Wochen ist wohl die Historia Aventurica. Vibarts Voice hat sich also die Ofenhandschuhe übergezogen und einen tiefen Blick in das Historien-Werk geworfen. Dabei rausgekommen ist diese Rezension.

» zur Rezension

Doch wie schon Alrijian der Geschwätzige sagte: zwei Meinungen sind immer besser als eine, doch vier sind immer vorzuziehen! Deshalb hat Vibarts Voice seine Ofenhandschuhe wieder ausgezogen und ist mit seinen Miteinhörnern Cifer, Josch und Salaza für einen  Disput in den Ring gestiegen, um dort die wichtigsten Streitthemen noch einmal nandus- und xeledongefällig in bunter Vielfalt zu erörtern.

» zum Historia-Disput

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Spielhilfen, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Alveranskommando hinter Tor 12: Halber Kalender, doppelte Geschichte

  1. Szass Tam sagt:

    Weiß man, wann die offizielle Errata veröffentlicht werden soll?

  2. Schöne Texte zu einer anscheinend eher grausigen Publikation.
    Ich habe mich bewusst nach den ersten Diskussionfetzen von der Historia ferngehalten, um meine guten Erinnerungen an die DSA-Kosmologie nicht zu zerstören, aber jetzt muss ich mich beinahe fragen – ohne ihm, den ich schätze, Schlechtes unterstellen zu wollen – ob die Historia nicht Florian Don-Schauens späte Rache an Ulisses ist… o.O

  3. Josch sagt:

    @Szass Tam: Weiß man nicht, man meldet sich aber, wenn man was weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.