Cover und Klappentext zum ersten DSA5-Soloabenteuer

ACHTUNG: TRAVIASNECKEN

Gesandte des Schicksals Cover

Bild von Desmond Wong

Obwohl das Erscheinen von DSA5 auf die RatCon 2015 und damit August verschoben wurde (Nandurion berichtete), gibt es bereits Informationen zum ersten Solo-Abenteuer, das für das neue Regelsystem erscheinen wird. Nach Legatin des Bösen von Nico Mendrek & Mháire Stritter wird nun auch Gesandte des Schicksals die Möglichkeit bieten, in die Haut einer legendären Meisterperson zu schlüpfen. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als die Freizauberin Nahema! Wie uns die Redaktion auf Anfrage verriet, will man „hiermit zeigen, dass auch bei der zukünftige Entwicklung des Schwarzen Auges die Einbeziehung klassischer Elemente einen wichtigen Stellenwert einnehmen wird.“

Der Klappentext zum Abenteuer, das das Erstlingswerk von Autor Erich Wokulis darstellt, wurde bereits veröffentlicht:

„Tief im Inneren der Aventurischen Geschichte wirken Kräfte, die so geheimnissvoll und einflussreich sind, dass sie sich den Regeln von Zeit und Politik entziehen, die an der Oberfläche der Historie wirken. Diese Mächte haben ihren eigenen Ziele und Mittel.
Du bist eine dieser Mächte. Aber nach Jahrhunderten des Planens steht nun alles auf dem Spiel. Neue Kräfte aus der Finstenis der Äonen bedrohen deine Vorhaben, so dass dir nur das letzte Mittel bleibt: Noch einmal musst du Kettenhemd und Zauberschwert greifen, und in Verkleidung dorthin reisen, wo deine Widersacher längst verderbensvoll wirken. Am reisenden Hof der jungen Heldenkaiserin harrt dein Werk seiner Vollendung. Im Vorfeld eines großen Hoftages, im Nachklang der größten Schlacht aller Zeiten, entscheidest du über dein Schicksal – und über das des ganzen Kontinents.
„Gesandte des Schicksals“ ist ein Soloabenteuer für eine/n erfahrene/n Spieler/in mit einer vorgefertigten Heldin, deren Machtniveau und Möglichkeiten alle bisher dagewesenen Charaktere in den Schatten stellen. Dennoch stellt das Abenteuer auch geübte DSA-Spieler vor eine ganz neue Herausforderung. Denn die hier erlebbaren Ereignisse werden die Geschichte des aventurischen Kontinents maßgeblich beeinflussen …

Zeit: Gegenwart sowie Achtes Zeitalter
Ort: Aventurien, Limbus“

Wir freuen uns außerdem, euch bereits einen kleinen Einblick in das Abenteuer gewähren zu können.

» zur Leseprobe

Quelle: Ulisses

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Kommentare zu Cover und Klappentext zum ersten DSA5-Soloabenteuer

  1. Jahnu sagt:

    Liest sich gut! Ich mag diesen neuen Trend, durch Solos die Stars ins Rampenlicht zu stellen. Bin mir aber nicht sicher, wie der Fokus auf Nahema in der Community ankommt. Trotzdem: für jeden DSA-Veteranen sicher ein Pflichtkauf.
    Wo ich drüber nachdenke, mir sagt der Autor aber nix. Hätte man da nicht einen der erfahreneren Solisten wie Andreas Blumenkamp verpflichten können?

    • Feisal sagt:

      Ich vermute ja, dass Erich Wokulis eines der vielen Pseudonyme von Andreas Blumenkamp ist. Hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, dass der gute Andreas gerne auch unter anderen Namen veröffentlicht. Ich persönlich habe auch den Verdacht, dass sich A.B. hinter einem der bekannteren aktuellen DSA-Autoren verbirgt, aber wenn er Spaß an diesem Versteckspiel hat, sei es ihm gegönnt. Hauptsache er schreibt gute Abenteuer!

  2. pat sagt:

    Klasse, wollte schon immer mal Nahema sein! Ich hoffe da kommen einige Drachlinge vor, die sind meiner Meinung nach viel zu unterrepräsentiert.

  3. Sindajin sagt:

    Vielleicht wird DSA 5 ja doch besser als gedacht!

    Ich habe auch gehört, dass schon bald die Skilltree Saga als epische Pen and Paper Kampagne erscheinen soll! Es wird ein Fortsetzungs-Modell wie bei Heftromanen wie Perry Rhodan. Jeden Monat erscheint ein 24seitiges A5-Heft, die Anhänge gibt es jeweils in einem Extraband. Zunächst sind 64 Hefte geplant, bei Erfolg könnte es aber eine Verlängerung geben!

  4. Nimmgalf sagt:

    Wie geil!!! Darauf haben die vielen Nahema-Fans da draussen schon ewig gewartet. Endlich mal ein Abenteuer, um meine Allmachts-Phantasien und Weltbeeinflussungspläne gebührend zu würdigen. Die Leseprobe macht auch schon viel Lust auf mehr und verspricht enormen Spielspass – immerhin scheint es ja gar nicht vorgesehen zu sein, diese wohl beliebteste Figur aus dem DSA Universum zu Tode zu bringen, sondern wie von höheren Mächten gewünscht überlebt man einfach alles. Herrlich. Ich spare jetzt schon dafür und freu mich wie ein Darpatrinderschnitzel.

  5. gralkor sagt:

    🙂
    Der Inhalt ist aber eine reine Sammlung von Nahema-Bildern, damit man die Allmachtsphantasien mit Lupe und Pinzette ausleben kann. Außerdem werden die Seiten antihaftbeschichtet 😉

  6. Marco sagt:

    Über ein Nahema Abenteuer würde ich mich sehr freuen, jedoch glaube ich, dass es sich hier leider nur um einen Aprilscherz handelt.

  7. Malte sagt:

    Wenn da nicht Diener des Phex am Werke sind. Ein Schelm wer bei diesen „Umständen“ an Schabernack denkt 😉

  8. Siebenstreich sagt:

    Ich hatte Recht! 🙂

    Ich finde es eine Ehre, dass der große Erich Wokulis sich dieses Themas angenommen hat. Und wie man anhand der Leseprobe sehen kann: hier wird alles versammelt, was in Aventurien Rang und Namen hat (Rohaja, Golgari, Simia, der Türsteher der 16 Ministerinnen).

    Das Bild sieht übrigens sehr gut aus, ich meine: wer außer Nahema würde in der einen Hand ein (sicher uraltes, unermesslich kostbares) Buch halten, und zwischen den Fingern der anderen Hand mit Flammen spielen?

  9. Malfegor sagt:

    Unbestätigten Gerüchten zufolge soll das Abenteuer ja sogar ein paar Aktbilder von Nahema beinhalten!

  10. John Christian sagt:

    Mhm… Zu offensichtlicher Aprilscherz.
    Schade.

  11. Utharion sagt:

    Na he ma Sola AB? oO
    Ich hoffe diese Information liegt am Datum. -_-

  12. Darilon sagt:

    Auf den ersten Blick eine ganz tolle Idee. Mit dem Einfluss, den Nahmen in der aventurischen Geschichte hatte und den vielen offenen Fragen, ist eine mehrbändige Lobpreisu.. ähh ich meine Biographie, längst überfällig. Sie sollte natürlich die mysteriösen Seiten des Charakters nicht entmystifizieren, sondern lediglich den unwissenden Mäklern das Maul stopfen, indem die Hintergründe erklärt werden. Leider befürchte ich eine totale Profanisierung des letzten DSA-Mysteriums. Die Leseprobe hat leider auch einige meiner Befürchtungen bestätigt:
    1. Nahema muss AsP zählen?
    2. Die Zauberlist ist nur 5 Seiten lang? Wo bleiben die freizauberischen Fähigkeiten?
    3. Die Waffe hat nur 1W+12 Schaden, da ist ja selbst Siebenstreich besser.

    Allerdings gibt es aus meiner Sicht auch ein paar Stellen, die positives verheißen:
    1. Einen alten Drachen plattmachen? Hoffentlich darf man Shafir plätten. So über-NSCs sind doch völlig Banane
    2. Der Tarnmodifikator zur Beschränkung der offenen Zauber ist eine tolle Idee um auch bei den mächtigen NSCs die Geschichte interessant zu halten.
    3. Beid er Wahl der Kleidung (Kettenhemd) zeigt sich, dass sich der Autor offensichtlich den Hintergrund Recherchiert hat und sich nicht durch lästige moderne „Konsistenz mit Regeln“-Forderungen einengen lässt.

  13. Adul Raljett sagt:

    Da denkt SpileR, dass DAS endlich int. Charäcter erlauben, vorbei Zeiten von POwer-Masters, Heldenkleinhalten, Autorinnnemauern und Kiesow’scher Tavernenhohlschwafelei aber ist nix geworden. Hab THomas ROEmr auch schon auf den Ratcon gesaggt. Mein CSI-Amazone (Level 1) wishct mit diese Heldin Boden auf. Inkomptnez Nemrot, Liddl-Hart nicht gelsene? GRFx, Ich ahbe im grofafo gehoert, dass selsbt Bogen IMMERTRIFF gg Kettenhemdt Treffer macht. Warum erlauben THoMAS Roemer kain UnverwundtbarkeitsKETTnhemdt? Spielerbestrafen! PowerMastern! SCVeraschung!

    PS: Bruder Bormund – woher weiss der alless In GrenznLose Macht? Dagegen NaHEma ist Weisenknäblein.

    My love she’s like some raven
    At my window with a broken wing
    – Bob Dylan, Love Minus Zero / No Limit

  14. Der Alpakaflüsterer sagt:

    Das Cover ist ein Alptraum.

    • Schreckse sagt:

      Das Cover wurde gemalt nachdem (!) der Zeichner das Soloabenteuer als Inspiration durchgespielt hatte und darüber wahnsinnig wurde.

      Die Augen sind dabei das echteste, da es sich hier um zwei schwarze Augen (!) handelt. Nahema ist so mächtig, dass man hier in diesem Abenteuer schummeln kann und sogar muss!

  15. Xeledon sagt:

    Und das wirklich Schlimme ist: Ich werde es sofort am Erscheinungstag beim Rollenspielhändler meines Vertrauens erwerben.

  16. Torben von Gareth sagt:

    Die Ulisses-Redax soll lieber dafür sorgen, dass V5 vielleicht doch schneller kommt, bevor sie die Zeit in Scherze investiert…

  17. Damon Terandir Estafynn Rustan sagt:

    Och nee, schon wieder Alte Drachen jagen? Hatte beim Erlegen der letzten sieben Alten Drachen schon nur mittelmäßig Spaß…

  18. Flocke sagt:

    April, April!

  19. Greifenklaue sagt:

    Der Kettenhemdbikini ist zwar nicht regelkonform, aber jetzt ist er auch noch falsch auf dem Cover dargestellt.. Ich muss zum DSA-Regeltelefon – wie ist da die Nummer – 0815/142015, oder?

  20. Christian sagt:

    Hmmm. Also wenn ich mir das so ansehe, komme ich zu dem Schluss, dass die Guteste auf Abenteuer ziehn muss, weil die Helden vom DSA5 (Basisregelwerk) Cover ihr das Kettenhemd geklaut haben. Oder hatte Nahema ein Fashion upgrade und trägt hier der Kaiserin neues Kettenhemd?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.