Orkensturm erschienen, Verlagskooperation, Anhänger vorbestellbar

Orkensturm CoverDas seit einiger Zeit angekündigte neue Brettspiel Orkensturm ist erschienen, wie der Ulisses-Blog schreibt. Wer Lust hat, die politischen Intrigen der Answinskrise während des 3. Orkensturms nachzuspielen, der kann dies mit diesem neuen DSA-Gesellschaftsspiel tun, das 34,95 € kostet. Wer vorher einmal ins Spiel reinschnuppern möchte, der kann dies mit den beiden Orkenspalter TV-Videos tun (Teil 1 und Teil 2), die mit einer fast fertigen Version entstanden sind.

Wer genau auf das Cover schaut wird übrigens feststellen, dass dort neben dem Logo des Ulisses Verlags auch das des Heidelberger Spieleverlags zu finden ist. Das liegt daran, dass beide Verlage in Zukunft bei einigen Produkten kooperieren: Der Heidelberger Spieleverlag betreut in Zukunft Vertrieb und Marketing der Ulisses-Brettspiele (und damit auch der DSA-Brettspiele), Ulisses betreut im Gegenzug die Rollenspiele des Heidelberger Spieleverlags. Mehr dazu findet ihr in der zugehörigen Mitteilung.

Boron AnhängerIm F-Shop finden sich seit neuestem zwei Anhänger, die zwar noch nicht erschienen sind, die man aber bereits vorbestellen kann. Sie zeigen die Symbole von Boron bzw. Phex, sind jeweils etwa 5 x 5 cm groß, aus Edelstahl gefertigt und mit Lederband versehen. Von beiden gibt es eine reine Edelstahlvariante (Boron, Phex) und eine beschichtete bzw. lackierte (Boron schwarz, Phex grau). Alle Varianten kosten 19,99 €.

Quellen: Ulisses-Blog (Spiel ist erschienen, Zusammenarbeit), Orkenspalter TV (Teil 1, Teil 2), F-Shop (Boron, Phex, Boron schwarz, Phex grau)

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Spiele, Ulisses Spiele, Zubehör abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Orkensturm erschienen, Verlagskooperation, Anhänger vorbestellbar

  1. Xeledon sagt:

    Hmm, von den Bildern her wirken die Anhänger auf mich etwas zu filigran, als dass ich sie mir um den Hals hängen würde. Aber das mag Geschmackssache sein. Was ich hingegen extrem geil fände, wäre, wenn man dann auch eine Nachbildung des Anhängers, der im DSA5-Grundregelwerk auf Seite 30 abgebildet ist, anbieten würde. Den finde ich nämlich extrem schick und sogar irgendwie „phexischer“ als den nun vorgestellten Phex-Anhänger.

    • Astartus sagt:

      Da stimme ich zu… Außerdem finde ich die Designs irgendwie nicht so arg gelungen, für meinen Geschmack zu minimalistisch/postmodern. Gerade, klare, einfache Linien mag ja manchmal gut aussehen, aber die Anhänger erinnern mich eher an modernen Modeschmuck als an aventurische Accessoires…

  2. Und beim Boron-Anhänger sticht man sich nicht selbst in den Hals?
    Finde das Design irgendwie beunruhigend gefährlich….

  3. zakkarus sagt:

    Boron halt – nach Al’Anfaner (selbstlosen) Ritus 🙂

  4. Illumkis sagt:

    Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das toll finden soll, dass Ulisses jetzt mein geliebtes StarWars-RPG mit „übernimmt“. Ulisses ist mir mit ihrer „Preis/Veröffentlichungspolitik“ nach wie vor suspekt…

  5. Icestorm sagt:

    Hhmmm… Götter Anhänger sind an sich schon mal eine gute Idee, aber diese Ausführungen sehen für mich nicht im geringsten reizvoll aus. Da könnte man auf jeden Fall mehr draus machen.

  6. Rukus sagt:

    Da Orkenspalter kein generisches DSA-Spiel ist, sondern nur eine Adaption des Spiels Richard I (beide von Andrea Chiarvesio), würde mich schon interessieren, wie da die Unterschiede sind. Damit meine ich das Gameplay, nicht die unterschiedlichen Namen. Kann dazu evtl. jemand was sagen? Das Originalspiel kenne ich leider nicht, also kann ich das nicht vergleichen.

    Ich möchte allerdings anmerken, dass ich es etwas schwierig finde, dass man ein existierendes Spiel ummodelt, vor allem bei so einem Thema. Wenn dadurch Richard I nicht selbst auf Deutsch erscheinen sollte, wäre das für nicht-DSA’ler unter den Gesellschaftsspieler sicher nicht so schick. Die können damit halt deutlich weniger anfangen, als mit dem Löwenherz und Prinz John. Bei Aventuria fiel dieser Aspekt nicht so ins Gewicht, aber wenn, dann sollte man vielleicht doch eher auf generische DSA-Spiele setzen. Ich sage nur Drakonia.

  7. Pingback: DSA5-Konvertierung, Almanach-Teaser, Orkensturm-Hinweis & Anhänger-Frage | Nandurion

  8. Pingback: Neu erhältlich: Götteranhänger, DSA5-Würfel, Kartenset | Nandurion

  9. Illyria sagt:

    Das Spiel hört sich interessant an, vielen Dank für die Ausführung.
    Was den Anhänger angeht, muss ich euch recht geben. Fast 20,- ist ein stolzer Preis dafür dass er einer Gratisbeigage, wie sie oft in Magazinen zu finden ist, ähnelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.