Aus dem Limbus: Podcast, Noten, Rezension & Fehlschläge

Aus-dem-Limbus-AdL-Logo-kleinCover_DSA_PodcastEs gibt eine weitere Folge des DSA-Rollenspiel Podcast. Die Episode 3, die ihr auf der zugehörigen Seite des Projekts findet, beschäftigt sich mit dem Thema „Sandbox“.

Wer hätte gedacht, dass die Eichenschubser musikalisch sind? Zumindest scheinen sie es zu sein – im 3W20-Blog findet sich aktuell ein Lied namens „Andergaster, wann sehen wir uns wieder?“. Dabei gibt es nicht nur den Text, sondern auch die zugehörigen Noten.

Neue Abenteuer LogoEine weitere Rezension zur Offenbarung des Himmels ist erschienen. Diesmal stammt sie von den Kollegen bei Neue Abenteuer.

Engor Kopf neuSchließlich beteiligt sich Engor wieder einmal am Karneval der Rollenspielblogs. Sein Beitrag zum Thema „Epic Fails und Darwin Awards“ beschäftigt sich mit den gröbsten Hämmerern an den Grundfesten Alverans. Sprich: Es geht im Artikel um die seiner Ansicht nach (Edit)schwächstengrößten Fehlschläge der DSA-Produkte.

Quellen: DSA-Rollenspiel Podcast, 3W20-Noten, Neue Abenteuer, Engors Dereblick

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Aventurien, Das Schwarze Auge abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Aus dem Limbus: Podcast, Noten, Rezension & Fehlschläge

  1. Loehni sagt:

    Eine (irdische) Hörprobe zu dem Lied:

  2. Xeledon sagt:

    Was für eine schäbige Eichelfresser-Propaganda! Eviva Nostria!

  3. Engor sagt:

    Kleine Korrektur: In meinem Artikel geht es nicht per se um die schlechtesten DSA-Produkte, sondern um „Fehlschläge“, womit nicht unbedingt schlechte Produktqualität gemeint ist (das trifft im Prinzip nur auf „Tal der Finsternis“ zu), sondern manchmal eher die Belgeitumstände („Drakensang“ und „Friedlos“ sind im Gegenteil erstklassige DSA-Verteter, haben aber leider einen kleinen Schönheitsfehler, der nicht inhaltlich ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.