Aus dem Limbus: Rezension & LNS, Myranor & DSA5, Klassiker im Blick

Aus-dem-Limbus-AdL-Logo-kleinEngor Kopf neuHeute ist der 11. 11. und das heißt natürlich: James Bond hat Geburtstag! Was das mit DSA zu tun hat? Eigentlich nichts, aber wer als Rollenspieler schon immer mal in eine Romanfigur aka NPC schlüpfen wollte, der hat seit kurzem mit dem Myranor-Solo Legatin des Bösen ja tatsächlich auch die Möglichkeit dazu. Wie gut sich sowas spielt, das hat Engor sich genauer angeschaut und in einer Rezension zusammengefasst.

Orkenspalter TV LogoAuch für DSA5 gibt es ja ein erstes Solo, mit dem man ins neue Regelsystem hineinschnuppern kann. Der Vampir von Havena kehrt dabei außerdem in die Stadt der ersten DSA-Abenteuer zurück – eben nach Havena. Wer gerne eine Einschätzung zum Abenteuer sehen und hören möchte, der sollte sich die 104. Ausgabe der Late Nerd Show anschauen, in der es u. a. um diesen Band geht.

Uhrwerk-Verlag-Logo-100x100Auch Myranor bereitet sich auf die neue Regeledition vor. Dabei stellt sich die Frage, welche Produkte (sofern von Regeln betroffen) noch nach dem alten Regelsystem erscheinen und welche unter der neuen Edition veröffentlicht werden. Uli Lindner hat dazu im Uhrwerk-Forum klargestellt: Unter DSA4(.1) werden nur noch Myranische Formeln und das Abenteuer Das Lied des Lor erscheinen, der geplante Sammelband mit Abenteuern aus dem südlichen Myranor nach DSA5.

Asboran_LogoSchließlich noch ein Artikel für alle, die sich vorstellen können, auch mal einen der Klassiker des Schwarzen Auges zu spielen – immerhin steuern wir gerade auf die besinnliche Zeit zu, in der mancher gerne einen Schuss Nostalgie in den Glühwein kippt. Auf Asboran geht es in maraskanisch-dispurtierlicher Runde genau um dieses Thema. Unter dem Titel Klassiker zum Wiederentdecken findet sich dort der erste Teil einer geplanten Artikelreihe.

Quelle: Engors Dereblick, LNS 104, Uhrwerk-Forum, Asboran

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aus dem Limbus, Aventurien, Das Schwarze Auge, Myranor, Uhrwerk abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Aus dem Limbus: Rezension & LNS, Myranor & DSA5, Klassiker im Blick

  1. Omach sagt:

    Meine Nachrichten an euren Briefkasten zur Weiterführung des Nordlandtrilogie-Remakes sind wohl nicht angekommen?

    • Cifer sagt:

      Danke für den Hinweis, bei dem Briefkasten handelt es sich leider um ein eher totes Exemplar, das wir folgerichtig jetzt auch entfernt haben.
      Wir nehmen aber natürlich immer gern Hinweise in der Kommentarspalte entgegen.

  2. Omach sagt:

    Natürlich wäre ein solcher funktionierender Briefkasten eine gute Sache.
    Da ich so nun die relativ große Ankündigung schmucklos als Kommentar Spoilern musste. :/
    Nun ja, weitere Infos von crafty http://forum.schicksalsklinge.com/index.php?page=Thread&threadID=11995

    Oder in der Pressemittleiung von UIG Entertainment:
    http://www.uieg.de/index.php/presseleser/items/das_schwarze_auge_nordlandtrilogie_sternenschweif_die_geschichte_geht_weiter.html

  3. Engor sagt:

    Na, dann bin ich mal gespannt auf das „Rollenspielfeuerwerk“. Da muss dann im Vergleich zum Vorgänger (auch nach all dem Bugfixing) aber mächtig was draufgelegt werden, um endlich der Klassiker-Serie gerecht zu werden.

    • Omach sagt:

      Ich hab SchickHD gestern nach sehr langer Wartezeit mit einigen tollen Mods wie z.B. einer Kaufsteigerung neu angefangen und find es wirklich gut.
      Klar, AAA-Titel isset jetzt nicht, aber die ganzen alten, schrulligen Sprüche im Spiel und die Atmo kommen sehr gut rüber. Ich kann das ganze endlich nochmal als Erwachsener aus einer etwas anderen Perspektive als damals durchspielen. TOP.

      Und von dem, was man jetzt schon im Teaser gesehen hat, kann Sternenschweif HD nur besser werden. Stichwort: Kampfavatare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *