Aus dem Limbus: Aventuria-Let’s Play, Eismann-Abschied & Dreieich-Con

Aus-dem-Limbus-AdL-Logo-kleinOrkenspalter TV LogoDer reguläre Erscheinungstermin ist erst im Januar 2016, aber auch auf der diesjährigen SPIEL konnte man es sich schon anschauen: Aventuria, das neue DSA-Brettspiel. Wer sich für das Spiel interessiert, der findet nun bei Orkenspalter TV ein Let’s Play, in dem Steff und Mháire den Duellmodus des Spiels testen.

Eisparadies LogoDer Eismann zieht weiter: Jens Ullrich, der in den letzten Jahren u.a. an der Entstehung von DSA5 mitgearbeitet hat, wechselt nun wieder ins akademische Leben. Als neuer Scherge der Universität Trier wird er in Zukunft deutlich weniger für DSA schreiben. Dennoch bleibt er dem Spiel erhalten und arbeitet bspw. an einem eigenen Projekt mit DSA-Bezug weiter – zu dem er allerdings noch keine näheren Angaben macht. Einige kryptische Andeutungen finden sich aber in seinem Eisparadies.

Ulisses LogoAm kommenden Wochenende findet die diesjährige DreieichCon statt. Auch Ulisses wird dort wieder vertreten sein und einige Workshops abhalten. Themen sind die weitere DSA5-Konzeption, aventurisches Zusatzmaterial zum Anfassen, das Aventurische Bestiarum,  der Sternenfall und die Konzeption von Solo-Abenteuern. Die Information, wer wann welchen Workshop hält, findet sich im Ulisses-Blog.

Quellen: Orkenspalter TV, Das Eisparadies, Ulisses-Blog

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Aventurien, Das Schwarze Auge, Spiele, Spielhilfen, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Aus dem Limbus: Aventuria-Let’s Play, Eismann-Abschied & Dreieich-Con

  1. Emeline sagt:

    Eine etwa eigenartige Meldung von Jens Ullrich … So etwas am Freitag und (noch) ohne Kommentar des Verlags muss doch zwangsläufig wieder das ganze Wochenende zu Aufregung und Verschwörungstheorien führen. Manchmal fragt man sich, ob Ulisses Shitstorms einfach mag.

  2. Eismann sagt:

    So eigenartig find ich die Meldung jetzt nicht.

    • Schreckse sagt:

      Aber bist du nicht zentral in der Entwicklung von DSA5? Oder bringe ich hier gerade was durcheinander?

      Wenn einer (von zwei) Redakteuren von DSA5 nach 5 Monaten nach dem Erscheinen der neuen Regeln geht, ohne das die neuen Regeln alle da sin, ist das nicht ein großer Einschnitt? Macht jetzt Alex alles alleine? Das sind dann vermutlich die Fragen ,die dann gestellt werden würden…

      • rillenmanni sagt:

        Ich stimme dem Eismann zu: Die Meldung ist nicht merkwürdig. Jens macht eben einfach etwas anderes, und zwar ohne Skandale und Intrigen, die ihn dazu bewogen hätten. (Obwohl: Vielleicht wurde ihm von Alex einmal zu oft das Lieblingseis weggegessen? :)) Außerdem wurden die Regelwerk-Griffel ja nicht vor vielen Monaten mit Abschluss der Arbeiten am GRW weggelegt. Alex muss also nicht alles allein machen.

      • Eismann sagt:

        Ich denke das GRW bietet eine sehr solide Entwicklungsbasis. Und da Alex ein kompetenter Spieleentwickler ist, bin ich sicher, dass er die weiteren Produkte ordentlich hin kriegen wird. Wie das dann im Detail im Verlag geregelt wird, ist, nun, Sache des Verlages.

      • Schreckse sagt:

        Ne, von die Meldung an sich ist auch nicht merkwürdig oder so.

        Ich dachte nur, dass Jens und Alex _längerfristig_ an DSA5 arbeiten würden. Deshalb hat es _mich_ jetzt überrascht, dass nach so kurzer Zeit, die DSA5 erst draußen ist, schon einer der Entwickler „abspringt“. Für einen Außenstehenden ist das immer dann komisch, weil es natürlich sehr plötzlich kommt.

        Ich hätte jetzt gedacht, das Jens und Alex als Tandem die DSA5 Regeln „zu Ende“ machen.

        • Omach sagt:

          Ich kann hier die Irritation von Schreckse absolut nachvollziehen.
          Denn auch hatte das so verstanden, dass Jens und Alex längerfristig als magisches Duo an DSA5 weiterarbeiten werden.
          Natürlich erstmal alles gute für den weiteren Werdegang von Jens, aber als DSA-Spieler/Kunde ist die Frage sehr berechtigt, wie es da jetzt weitergeht.

          Mein Eindruck war, dass für die Entwicklung zuletzt vermehrt kostlose Kräfte der community genutzt wurden, was ja mit der closed gamma initiert wurde. Da waren schon diverse fähige/kundige Leute verteten, wobei deren Nachrufe auch gemischt waren.
          Wenn das jedenfalls ausgebaut wird und Alex dann insbesondere moderierend und leitend eingreift, wäre eine Doppelspitze tatsächlich entbehrlich.

          Ich bin gespannt, ob da in der Entwicklung ein roter Faden gehalten werden kann.
          An welchem Regelwerk hast du, Jens, denn zuletzt noch mitgearbeitet bzw. ab welchem Produkt werden wir deine „Handschrift“ eher nicht mehr finden, kannst du uns dazu etwas sagen?

          • Josch sagt:

            Nicht toll finden ist eine Sache, irritiert sein oder die Meldung merkwürdig finden eine andere. Für letzteres sehe ich hier ebenfalls keinerlei Grundlage. Ich glaube, dass der Eismann einen sehr guten Job gemacht hat und hätte mir persönlich gewünscht, dass er DSA möglichst lange erhalten bleibt. Nach allem, was er uns mitgeteilt hat, sieht es aber einfach nur so aus, als hätte sich ihm eine Karriereperspektive eröffnet, die ihm alles in allem attraktiver erscheint. Das ist vollkommen legitim, schön für ihn, und lässt keinerlei Rückschlüsse auf sein Verhältnis zu Ulisses, DSA5 und dem ganzen Rest zu (außer dem, dass ihm andere Sachen halt wichtiger als DSA sind, was weder besonders ungewöhnlich noch verwerflich ist). Es wurde von ihm auch klar formuliert, von daher sage ich: Vielen Dank für Deine Arbeit, Eismann, alles Gute für die Zukunft, und hoffen wir, dass Ulisses würdigen Ersatz für Dich findet.

  3. FRAZ sagt:

    Argh, die Guten erwischt es immer zuerst.
    Jens, ich wünsche dir alles gute für deinen weiteren Werdegang.
    Ich werde dich weiter über deinen Blog storken und freue mich auf die Dinge, die da noch kommen werden.

    PS: kannst du uns nicht wenigstens einen kleinen Ansatz für eine Verschwörungstheorie geben? Seit HAHA finde ich keine rechten Grund mehr ulisses pauschal zu verteufeln.

  4. Flocke sagt:

    Wird es hier Berichte zur Dreieich con bzw den Workshops geben? 🙂

    • Curima sagt:

      Hallo Flocke,

      es war diesmal niemand von uns vor Ort – aber wie es aussieht, war Ulisses diesmal wieder mit Kamera am Start, es werden gerade nach und nach Videos zur Con veröffentlicht (siehe Newsbeitrag vom 24.11.). Insofern kriegt man hoffentlich trotzdem die neuesten Neuigkeiten mit 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.