Rezension zu „Legatin des Bösen“

AB_Legatin_des_BösenMit Legatin des Bösen sind Mháire Stritter und Nico Mendrek einen neuen Weg gegangen und haben erstmals eine legendäre DSA-Meisterfigur als Protagonistin eines Solo-Abenteuers spielbar gemacht. In dem Abenteuer verkörpert der Spieler keine geringere als Pardona selbst, die sich nach ihrer letzten Niederlage in Aventurien auf dem Nachbarkontinent wieder aufzurappeln versucht.

Nanduriat krassling hat sich gemeinsam mit der bösen Elfe nach Myranor begeben und das Solo-Abenteuer einer genauen Betrachtung unterzogen. Wie das Spielen ohne Regeln funktioniert, wie viel Erfolg er Pardona bescheren konnte und wie ihm Legatin des Bösen gefallen hat, erfahrt ihr in seiner Rezension.

» Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 31, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Das Schwarze Auge, Myranor, Uhrwerk, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.