Verlagsnews: Zuckungen, Verspätungen, Schicksale und Luxus

Ulisses LogoBei Ulisses will auch keine Ruhe einkehren, selbst wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt. Wer weiß, vielleicht ist Waldems auch bald eingeschneit und von der Außenwelt abgeschnitten, so dass sie keine andere Wahl haben als weiterzuarbeiten?

Los geht es jedenfalls mit dem Terminplan der nächsten Twitchstreams, in denen sich mehr Brogars Blut, der Wald ohne Wiederkehr, aber auch eine Vorbereitung zum nächsten Crowdfunding (Werwolf: Die Apokalypse) finden wird.

Weniger angenehm sind die Nachrichten, die Teichdragon im Ulissesforum verbreitet: Die Bände zur Siebenwindküste kommen erst im März nächsten Jahres. Dafür ist mittlerweile das Cover des zugehörigen Abenteuers Wächter der Feenpforte veröffentlicht.

raulskonventDann wären da noch die Nachwirkungen der Dreieich: Die schon länger angekündigte Deluxe-Convention hat mittlerweile einen Namen. Vom 31.3. bis zum 2.4.2017 werden sich die erlauchten Gäste des Kaiser-Raul-Konvents in Frankfurt am Main begegnen können. Unter Raul war halt alles besser, ein Kaiserin-Rohaja-Konvent müsste vermutlich stilecht auf einer Autobahnraststätte abgehalten werden.

Und schließlich sind die Schicksalspunkte alle. Damit zukünftige Helden nun nicht an ihrem Schicksal vorbeistolpern, werden gerade neue geplant. Das Emblem auf den Chips steht allerdings noch nicht fest, sondern soll in einer Abstimmung auf Facebook aus drei Favoriten bestimmt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Spielhilfen, Ulisses Spiele, Verlagsnews, Video, Zubehör abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Verlagsnews: Zuckungen, Verspätungen, Schicksale und Luxus

  1. Tabuin sagt:

    An alle Spötter, Halisten und unbelehrbaren Answinisten: Ein Kaiserin-Rohaja-Konvent müsste, um stilecht zu sein, wohl eher in einer kaiserlichen Pfalz abgehalten werden.

    😉 Tabuin

  2. Wile E Coyote sagt:

    Ist eigentlich die neue „Conpolitik“ von Ulisses ein Thema für euch?

    http://www.tanelorn.net/index.php/topic,100625.0.html

    • Sedef ibn Feyhach sagt:

      Interessanter Thread.

      Schade, dass sich Ulisses weiter von Cons zurück zieht. Gerade die NordCon hat einen guten Mix aus Rollenspiel, Brettspielen, Tabletop, Autoren, Larp bis hin zu Jugger. Da kommen auch ehemalige und potentiell neue Spieler mit DSA und anderen Systemen in Berührung.

      Ich kann aber natürlich verstehen, das Ulisses FeenCon und NordCon nicht mehr besucht, wenn das nicht mehr wirtschaftlich ist. Immerhin scheint es so, als ob mit Uhrwerk und hoffentlich auch Pegasus andere Rollenspiel-Verlage weiter dort vertreten sind.

  3. Rekki Thorkarson sagt:

    Bei den Kaiserpfalzen muss einem als erstes Aachen in den Sinn kommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.