Infos vom ConLeo-Workshop zum Untotenband

Im Ulisses-Forum sind neue Informationen zum kürzlich angekündigten Untotenband eingetroffen, quasi frisch vom zugehörigen Workshop auf dem Conventus Leonis.

Demzufolge kündigte Chris Gosse dort neue Arten von Untoten, überarbeitete Regeln zur Nekromantie und neue Zauberbücher, die sich mit dem Thema beschäftigen sollen, an. Der braune Band soll mit Ingametexten verschiedener aventurischer Autoren aufwarten und auch mögliche Gründe aufzeigen, aus denen sich Aventurier mit Nekromantie beschäftigen könnten.

Quelle: Ulisses-Forum

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Spielhilfen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Infos vom ConLeo-Workshop zum Untotenband

  1. Zweifler sagt:

    Neue Zauberbücher? Hoffentlich ist damit nicht gemeint, dass es auch neue Zauber gibt 🙁 Ich finde es ja schon schlimm genug, dass neue Untote und überarbeitete Regeln eingeführt werden sollen 🙁 Eigentlich gab es da ja mal die Aussage, dass die Regeln in den W-Bänden festgemacht werden 🙁 Sollten wir uns etwa wieder auf das diesbezügliche DSA-3-Niveau zubewegen? Hoffentlich nicht …

    • Feyamius sagt:

      Nein, soweit ich das aus dem Workshopbericht herauslese, geht es wirklich nur um neue aventurische Zauberbücher à la „Theorie der Wahrnehmung und Beobachtung“ oder „Magie im Kampf“ – einfach weil es bisher kein offizielles Zauberbuch gibt, das sich mit Nekromantie beschäftigt. Es wird also wohl bald eine Art „Nekromonicon“ geben … 😉

  2. Zweifler sagt:

    Ok, wenigstens das wäre erfreulich. Und wie gesagt, von neuen Regeln halte ich auch nichts …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.