Melanie Maier nicht mehr Artdirector bei Ulisses

Die bei Ulisses fest angestellte Melanie Maier hat ihre Tätigkeit als Artdirector von Ulisses niedergelegt. Sie möchte sich künftig wieder mehr auf ihre zeichnerischen Aufgaben für den Verlag konzentrieren.

Den Posten der Schaltstelle wird bis auf weiteres Mario Truant innehaben. Melanie wird der Redaktion auch weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.

Quelle: Ulisses Blog

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Ulisses Spiele abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Melanie Maier nicht mehr Artdirector bei Ulisses

  1. Zerzayar sagt:

    Na das ging ja schnell.

    Ulisses hat aber auch einen Verschleiß…

  2. AxelOxenstierna sagt:

    Mir drängt sich dabei ein wenig die Frage auf: gibt’s wen neuen auf dem Posten oder bündelt Ulisses die Entscheidungsgewalt über das wichtige Thema „Illustration“, neben anderen Aufgaben, in einer Hand? Wobei ich das a bisserl viel Arbeit finde, neben allem anderen auch noch drauf zu achten, dass sich keine alten Bilder in die Publikationen schleichen.

  3. Lug Tukad sagt:

    Also einen gewissen Verschleiß scheint es wirklich im Hause Ulisses zu geben

  4. Ich kann Melanies Entschluss sehr gut nachvollziehen. Sie hat ihre Arbeit als Artdirektorin großartig gemacht und viel Freude daran gehabt. Aber als Künstler möchte man sich natürlich selbst weiter entwickeln und da bleibt nicht viel Zeit, wenn man die ganze Woche andere Künstler so engagiert betreut, wie sie es getan hat. Ich habe großen Respekt vor ihrem Entschluss und freue mich schon sehr darauf, wieder mehr illustrationen von ihr zu sehen. : )

    • miro sagt:

      Den Entschluss kann ich auch gut nachvollziehen. Klar möchte man als Zeichner vor allem zeichnen. Wenn man aber Künstlern vorschreiben soll, was sie zu tun haben und einigen auch mal absagen muss, lässt das Vergnügen bestimmt schnell nach. Dann würd ich auch lieber das tun, was ich am liebsten mache.

      Ich find nur den Zeitpunkt ungewöhnlich. Normalerweise sucht man sich doch erst jemand Neues und macht dann eine Staffelstab-Übergabe (oder auch Staffelei-Übergabe). Ich meine, wenn sie eh beim Verein bleibt.

  5. Rukus sagt:

    Ich hab den Versuch eh längst aufgegeben, die Personalstruktur bei Ulisses verstehen zu wollen. ;p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.