RatCon ’12 Workshopbericht: Hexenband (AT)

Spontan hat man sich am Samstag um 15:00 Uhr zum Meeting Point im kleinen Kreise in der Caféteria versammelt, als man von einem nicht im Programmheft verzeichneten Workshop munkeln hörte. Dort ging es um eine — bisher offiziell noch nie erwähnte — geplante Publikation zu aventurischen Hexen unter dem pragmatischen Arbeitstitel Hexenband.

Es wurden hier ausschließlich Anregungen und Wünsche dazu gesammelt, was nach Meinung des Plenums in den Band rein sollte: Einbindung in die Gesellschaft — auch im Hinblick auf die tendenziell soziophoben automatischen Nachteile — war genauso ein Thema wie Hexennächte, das Zusammenspiel von Zirkeln und Schwesternschaften sowie der Glaube von Hexen, auch in Bezug auf die Zwölfgötter. Hier wurden sowohl die Individualität jeder Hexe betont wie auch regionale Besonderheiten: Eine tulamidische Schöne der Nacht mag z. B. tendenziell anders gestrickt sein als eine horasische. Auch eine Rückkehr der Satu-Priesterinnen wurde in den Raum gestellt.

An hard facts wurden mehr Möglichkeiten für Vertrautentiere gewünscht, was vorrangig die wählbaren Tierarten (auch insbesondere innerhalb einer Schwesternschaft), jedoch auch erweiterte Vertrautenmagie umfasst. Ebenso wurde eine Aufwertung der satuarischen Objektrituale diskutiert, um etwa den Hexenkessel etwas mehr auf die Vorlieben seiner Benutzerinnen und weniger auf die der Alchimisten zuzuschneiden. Desgleichen gilt für Standardgebiete der Zauberei — hier wurde für Hexen etwa eine erhöhte Verbreitung des ANALYS ARCANSTRUKTUR herbeigesehnt.

Dies mag als erster grober Abriss genügen. Bislang wurde vom Autorengespann selbst, bestehend aus Melanie Käfer, Nicole Kneitinger, Nicole Euler und Nina Schellhas, noch nicht viel Definitives verraten. Aus einigen Reaktionen — zustimmendes Nicken, wissendes Lächeln, implizierte Gesichtspalme — konnte man so manch bereits Angedachtes vielleicht herauslesen. So meine ich, dass gerade das Thema Sozialisation gut behandelt werden wird, und auch solche Detailfragen wie die Analyseverbreitung scheinen nicht auf taube Ohren zu stoßen.

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Convention, Spielhilfen, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu RatCon ’12 Workshopbericht: Hexenband (AT)

  1. Theaitetos sagt:

    Na bei den Autorinnen kann man bester Dinge sein, dass da was gutes herauskommen wird. ^^

  2. Derya Eulenhexe sagt:

    Yuppieh, endlich mal ein Hexenband. Hoffentlich schön ausführlich und zu allen möglichen Themen. Kann es jetzt schon gar nicht abwarten.

  3. Liha sagt:

    Als eine der Autorinnen melde ich mich einmal kurz zu Wort.

    Vielen Dank für die positive Resonanz und die wirklich schönen Ideen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge. Wir haben gemerkt, dass wir mit dem was uns vorschwebt schon sehr gut in die Richtung gehen, was auf dem Workshop gewünscht wurde.

    Ganz wichtig ist abe noch . -„Auch eine Rückkehr der Satu-Priesterinnen wurde in den Raum gestellt.“ Es wird keine geweihten Hexen geben. Tatsächlich werden wir auf aktuelle Setzungen aus Abenteuern und Hintergrundbänden (speziell „Auf Ahnenpfaden“ mit der Satu-Geweihten im aktuellen Aventurien) eingehen und dabei auch nicht die Hintergründe aus den Dunklen Zeiten vernachlässigen.

    Lieben Gruß

    Nicole Euler

    • Feyamius sagt:

      Nochmal ganz deutlich: Der Workshopbericht beinhaltet nicht, was die Autoren über den Inhalt verraten haben, sondern das, was vom Plenum angesprochen wurde.

      Da die Satu-Priesterinnen von irgendwem erwähnt wurden, stehen sie nun eben auch im Bericht. 😉
      Ob sie dann auch im Band stehen, ist eine ganz andere Frage.

      Aber danke für die Klarstellung und generell für die Autorenwortmeldung. 🙂

  4. Liha sagt:

    Alles gut 🙂 Da es im DSA4-Forum schon eine Diskussion entfachte, wollte ich dies nur einmal kurz klar stellen 🙂 Selbstverständlich schauen wir auch hier ins Feedback und die Wünsche rein.

    Lieben Gruß

    Nicole

  5. Joli sagt:

    hihi… Gesichtspalme. Habe ich noch nie gehört und gleich mal nachgeschlagen. Süß 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.