Mario Truant verlässt Ulisses (Update)

Ulisses LogoSoeben wurde im Ulisses-Blog verkündet, dass Mario Truant nicht länger als Verlagsleiter bei Ulisses Spiele tätig ist.

In der sehr kurzen Ankündigung heißt es weiterhin, dass es durch seinen Weggang keine Änderungen an den geplanten Produkten geben wird.

Update: Die Meldung wurde nun um die üblichen Dankesworte sowie eine Bekräftigung der einvernehmlichen Trennung erweitert.

Quelle: Ulisses-Blog

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Kommentare zu Mario Truant verlässt Ulisses (Update)

  1. Das ist hoffentlich ein gutes Zeichen und keines dafür, das es jetzt noch schlimmer kommt. Nachdem Ulisses unter Truant verdiente Altautoren vergrätzt und geschasst hat und das Uthuria-Projekt prompt gründlich in den Sand gesetzt hat, habe ich der Firma ernsthaft zugetraut, das Schwarze Auge in den nächsten Jahren inhaltlich herunterzuwirtschaften.

    Bin gespannt, ob wir noch etwas über die Hintergründe erfahren – und ich hoffe, dass sich in dieser Entscheidung (wer auch immer das entschieden hat) ein Lernprozess ausdrückt.

  2. Jochen sagt:

    Ich wünsche mir – und das ist jetzt nicht böse oder polemisch gemeint – dass die neue Verlagsleitung, wer auch immer sie sein möge, die Narrenfreiheit von Masberg jetzt mal endlich beendet. Das ging lange genug.

  3. Josch sagt:

    Ich finde zudem, der neue Geschäftsführer sollte mal dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter bei Präsentationen angemessen gekleidet sind und ihren Spinat essen.

  4. Engor sagt:

    Kommt auf jeden Fall überraschend, nachdem er in den letzten Wochen mit der DSA5- Ankündigung sehr präsent war. Immerhin verstehe ich jetzt, warum das „Wort zum Sonntag“ dieses Wochenende ausgefallen ist…
    Bin allerdings mal gespannt, welche Auswirkung das auf DSA haben wird.

  5. Xeledon sagt:

    Mich überrascht vor allem die Kürze der Ankündigung. Klingt irgendwie nach einem ziemlichen Hauruck-Rauswurf…

  6. Gecq sagt:

    @Jochen: Was meinst Du denn mit „Narrenfreiheit von Masberg“? Ernst gemeinte Frage, ich bin da gerade nicht im Bilde.

  7. Backalive sagt:

    Kommt unerwartet, aber nicht überraschend.
    Ich bin der Überzeugung, daß er seinen Willen bei DSA5 nicht durchsetzen konnte und deshalb hingeschmissen hat.
    Soweit ich die Arbeiten an DSA5 verfolgt habe, hat es noch keine wirklichen Veränderungen oder Neuerungen gegeben; im besten Fall sind es Schönheitskorrekturen.

    Dennoch bin ich gespannt darauf, wie es sich, vielleicht, entwickelt und wie das Endergebnis aussieht.
    Es ist gut, wenn von den Machern schon zugesichert wurde, das der Weggang Herrn Truants keinen negativen Einfluß auf die weiteren Arbeiten hat.

  8. Ralf sagt:

    Wie sind denn da die Besitzverhältnise? Ich dachte bisher, Truant wäre der alleineige Eigentümer von Ulisses?! hat der nicht seinen eigenen Laden da mit hineingebracht bzw. erst in Ulisses umbenannt oder so? Wem gehört denn Ulisses dann?

  9. derPanda sagt:

    zitat:“ das der Weggang Herrn Truants keinen negativen Einfluß auf die weiteren Arbeiten hat.“
    hätte mich jetzt auch gewundert wenn sie gesagt hätten „könnte evtll negativen Einfluß auf die weiteren Arbeiten haben „
    😀

  10. Sedef ibn Feyhach sagt:

    @Ralf

    Nach meinem Kenntnisstand sind die Gesellschafter Markus Plötz, Mario Truant und Werner Fuchs, wobei ersterer auch Geschäftsführer von Ulisses ist. Ulisses ist 2008 mit dem Mario-Truant-Verlag fusioniert: http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Mario_Truant

    Bei (besoders großem) Interesse gibt kannst du für 1,50 € eine aktuelle Gesellschafterliste aus dem Handelsregister runterladen. https://www.handelsregister.de/rp_web/documents-dk.do;jsessionid=B30FA162609678A796278669177ED424.tc04n03?id=8

  11. zakkarus sagt:

    DSA ist schon durch viele Stürme gekommen – auch eine Besonderheit dieses RPGs. Obwohl die Meldung doch etwas verwundert. DSA ist ja nicht gleich Ulisses.

  12. Dingens sagt:

    MT ist erst seit 2008(?) dabei, früher müsste auch Patric Götz Gesellschafter gewesen sein. Arkanil nennt die gleichen Personen wie Sedef und schreibt von einem deutlichen Mehranteil der Stimmen bei Plötz. (Ich z.B. wusste bisher gar nicht, dass „der alte Fuchs“ auch bei Ulisses drinsteckt) Kann man jetzt davon ausgehen, dass MT kein Gesellschafter mehr ist? Fraglich ist auch, ob er da angestellt war (Stichwort Abfindung) und wie seine Anteile – wenn es denn die Produkte des Truant Verlags sind – jetzt an ihn zurückfallen und er Spiele wieder on it’s own verlegt.

  13. AxelOxenstierna sagt:

    Es ist ja nicht so, dass ich Ulisses größere Offenheit zumuten möchte als dem „Weltanschauungskonzern“ (Stefan Gärtner) römische Kirche, aber „dürftig“ ist kein Ausdruck mehr für diese Meldung.

    Und die Aussage „Laufende Projekte sind von dieser Änderung nicht betroffen, alle Produkte werden wie geplant fertiggestellt.“ ist schon spannend.
    Eigentlich lässt sie nur zwei grobe Richtungen zu:
    1. Ulisses hat bereits intern die Nachfolge und Aufgabenbewältigung geregelt, sodass es tatsächlich nur minimalie Friktionsverluste gibt, oder das war schon länger absehbar und sie haben ordentlich Puffer bei Projekten eingerechnet. Dagegen spricht aber die Meldung im Telegramm-Stil. Es sei denn, der Professionalitäts-Dämon bei Ulisses sitzt mal wieder im Bannkreis und die Formulierung ist ausgewürfelt worden ;).
    2. Mario Truant hatte mit den Projekten weder inhaltlich, noch konzeptionell oder organisatorisch zu tun. Dann würde sein Weggang tatsächlich die Projekte nicht betreffen, sondern die anderen Geschäftsbereiche bei Ulisses, die normalerweise wenig mit dem Operationalen zu tun haben. Das wiederum sind Interna, für die zu erfahren jemand wohl entweder bei Ulisses oder der NSA arbeiten sollte.

    Gibt’s eigentlich irgendwen, der bei einem vergleichbaren Verlag sitzt und eine Ahnung hat, ob diese Personalfluktuation „normal“ ist? Mittlerweile interessiert mich das schon. Dachte bislang, das vor allem Köche*s so häufig wechseln.

  14. Dingens sagt:

    Fluktuation bei Ulisses (nur Leute, die erkennbar mit DSA-P&P zu tun haben) seit 2007

    + Römer, Don-Schauen, Lonsing, Berszuck, Mittas, Richter, Lindner, Gosse, Wiesler, Spohr, Demirtel, Mönkemeyer, Ullrich, Maier, Meier, Schäkel, Truant

    – Götz, Don-Schauen, Römer, Lindner, Gosse, Maier, Berszuck, Truant

    Sicher dabei sind noch: Lonsing, Richter, Spohr, Demirtel, Mönkemeyer, Ullrich, Wiesler, Schäkel

    unsicher bin ich bei: Meier, Mittas

    Dazu kommen natürlich noch Leute im allg. Verlagswesen, beim Shop oder bei Schicksalspfade

  15. aRestless sagt:

    Diese zwei Sätze der Form „Mario Truant ist weg. Ist aber egal.“ … ich weiß nicht so recht ob sie mich amüsieren oder schockieren sollen. Irgendwie tun sie beides.

  16. Varana sagt:

    AxelOxenstierna: Die Aussage ist nicht spannend, sondern ganz normales Pressemitteilungs-Blah. 😉

  17. Dingens sagt:

    Für PM-Bla fehlt aber das übliche „Wir bedanken uns bei Mario für… Blabla.. Wünschen ihm viel Glück und Erfolg bei weiteren Projekten… Blabla“

    Außerdem: Was ist mit dem Kochbuch? Da war doch MT Bandredakteur.

  18. Jahnu sagt:

    @Dingens Hinzu kommen noch die vergrätzten freien Mitarbeiter wie Wachholz, Zybura, Pietsch, Schwefels etc.

    Ein Grund, warum ich Ulisses und DSA5 gegenwärtig skeptisch gegenüberstehe: die Leute, die ich früher als im Fandom aktiv erlebt und zum Teil mal persönlich getroffen habe, sind weg. Die Neuen sind mir unbekannt und ihre Arbeit hat mich noch nicht überzeugt.

  19. Rukus sagt:

    Ich will keine Kaffeesätze lesen. Wer wie wo was im Verlag nun personell passiert, kann ich eh nicht beeinflussen. Ursachenforschung kann ich auch nicht wirklich betreiben.

    Alles, was mich interessiert ist, wie es bei DSA weiter geht. Zum einen natürlich allgemein, aber auch DSA 5 und nicht zuletzt die Kooperation mit dem Uhrwerk Verlag (sprich: Myranor und Tharun). Insofern würde ich mir wünschen, dass es da etwas ausführlichere Infos gibt, als nur „läuft“.

    Etwas verwunderlich ist allerdings der Termin. Kaum eine Woche vor der Spielemesse in Essen. Ich hoffe mal, dass es da keine Probleme gibt.

  20. Horus sagt:

    „Ein Grund, warum ich Ulisses und DSA5 gegenwärtig skeptisch gegenüberstehe: die Leute, die ich früher als im Fandom aktiv erlebt und zum Teil mal persönlich getroffen habe, sind weg. Die Neuen sind mir unbekannt und ihre Arbeit hat mich noch nicht überzeugt.“

    Und die Arbeit der alten Riege hat dich überzeugt?
    Na ja, dem kann ich mich ehrlich gesagt nicht anschließen. Das sind wieder so „der schräcklich böhse Verlag aus Waldems“-Abrechungen, die ich nicht nachvollziehen kann.

    Weder bei den alten, noch bei den neuen Publikationen gab es ausschließlich Highlights. Es gab gute und es gab schlechte Veröffentlichungen. Das war immer so und wird sich nie ändern.

    Bitte erspart uns diese Mystifizierung der „guten, alten Zeit mit den guten alten Autoren“. Wer diese wieder haben will, wird bei Splittermond sicherlich bedient.

    MT ist weg. Ich kenne den Herrn nicht. Es kommt jemand neues. DSA5 geht seinen Gang. Wie immer der Aussehen mag…

Schreibe einen Kommentar zu Varana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.