DSA-Neuigkeiten von der SPIEL 2013 [Update]

Flyer DSA5Bis Sonntag läuft in Essen noch die diesjährige SPIEL, die nach Verlagerung aus den alten Hallen in den neuen Bereich bei den regelmäßigen Besuchern für einige Verwirrung sorgte. Die Nanduriaten Wolkentanz und Salaza haben dennoch dank gelungener Orientierungs-Probe und kontinuierlicher Wasserversorgung durch einen fleißigen Efferdgeweihten den mit DSA5-Deckenbeflaggung gespickten Ulisses-Stand ausfindig gemacht und dort u. a. die Redakteure Alex Spohr, Daniel Simon RichterEevie Demirtel und Jens Ullrich nach Neuigkeiten zum Thema DSA befragt.

Demnach wird der Zeitplan für DSA5 etwas gestreckt. Die Beta-Version des Grundregelwerks soll weiterhin zur RPC im Mai 2014 erscheinen, die anschließende Testphase wird aber bis zum Jahresende ausgedehnt. Die fertige Version des Regelwerks ist nun zur RPC im Mai 2015 geplant.

Die weiteren Regelbände sollen im Anschluss innerhalb von 18 Monaten erscheinen. Dies soll vor allem deshalb möglich sein, da die Regeln als solche (inklusive denen für magische und karmale Tätigkeiten) mit Erscheinen des Grundregelwerks fertig sein sollen. Unter den Erweiterungsbänden soll beispielsweise ein Band zu den profanen Regeln sein, der wohl dicker als das Wege des Schwerts wird.

Nadine Schäkel live bei der Arbeit an DSA5.

Nadine Schäkel live bei der Arbeit an DSA5.

Alle Bände sollen innen und außen ein einheitliches Layout bekommen. Die Zusatzbände werden, entgegen dem, was wir hier zunächst geschrieben hatten, weiterhin farblich unterteilt sein: Regelbände werden rot, Regionalbände grün, Abenteuer und Kampagnen schwarz und Quellenbände blau.

Für die Illustrationen wird durchgängig auf eine feste Heldengruppe zurückgegriffen werden. Zu dieser wird neben den vom Cover bereits bekannten Charakteren auch ein Zwerg gehören. Das auf der RatCon enthüllte Titelbild wird nicht unbedingt das Grundregelwerk zieren, sondern unter Umständen einen der anderen Regelbände.

Alex Spohr

Alex Spohr hört sich Fragen der Spieler an.

Nach Erscheinen des Grundregelwerks soll es auch eine Konvertierungsspielhilfe geben. Diese soll Spielern einen Weg zur Übertragung ihrer DSA4-Helden auf DSA5-Regeln geben, die keine komplette Neugenerierung durchführen wollen. Der genaue Umfang und die Art der Veröffentlichung (Download, gedruckte Beilage) ist noch nicht klar und hängt natürlich auch von den finalen Regeln ab. Ebenfalls nach Erscheinen des Grundregelwerks sollen die angekündigten Anpassungen für die bis dahin noch erschienenen DSA4-Abenteuer veröffentlicht werden.

„Bauerngaming“ wird weiterhin möglich oder sogar einfacher möglich sein. Die aktuelle Planung sieht vor, dass sich Meisterpersonen und Helden durch eine unterschiedliche Menge an Start-AP unterscheiden. Helden werden im Schnitt mehr AP haben, wobei es auch hier den Spielern offen steht, wie stark sich die eigenen Helden von den Otto-normal-Zuckerbäckern abheben. Spieler, die es lieber etwas epischer mögen, können also einfach – flapsig ausgedrückt – noch mal 1000 AP drauflegen und mit „Super-Helden“ ins Abenteurerleben starten. Genauso wird es in diesem System leichter sein, Kinder zu generieren. Dabei ist es dann auch egal, ob es sich um Straßenkinder oder Zöglinge einer Magierakademie handelt: Die offenere und durch einheitliche AP-Verwendung leichter durchschaubare Generierung soll hier für alle Geschmäcker eine passende und einfache Lösung parat halten.

Die Splitterdämmerung soll bis zum Erscheinen des DSA5-Grundregelwerks abgeschlossen sein. Bei der Reihe der Vademecums ist dies ebenfalls angestrebt, aber noch etwas unsicher. Als nächstes werden aus der Reihe Firun, Phex, Tsa und Boron erscheinen – wenn auch nicht zwingend in dieser Reihenfolge.

Daniel und die Amazonen: Autor und Werk mit Skizze von Janina Robben auf einen Blick.

Daniel und die Amazonen: Autor und Werk mit Skizze von Janina Robben auf einen Blick.

Das von Daniel Simon Richter live auf der SPIEL geschriebene und von Janina Robben illustrierte Abenteuer wird wohl auch fertiggestellt und veröffentlicht. In welcher Form ist noch nicht klar, aber möglicherweise wird es in die Reihe der T-Abenteuer kommen. Die Handlung startet in Vallusa und beschäftigt sich mit einem Auftrag Apeps.

Im Abenteuer sind auch Spielerideen untergebracht – vom Einsatz von Amazonen bis zur Möglichkeit, einen Kampfzauber gegen ein Rudel Gegner einzusetzen, werden wohl einige entsprechende Wünsche eingearbeitet. Daniel war spürbar angetan von den Anregungen der Fans. Er sagte, so habe er noch nie ein Abenteuer geschrieben: Die Vorgaben waren zum Teil bestimmt von den Umfrageergebnissen (Welche ist eure liebste Region? Was ist euer liebster Zauber? Was ist euer liebster Heldentyp?), natürlich seinen eigenen Ideen, sowie die bereits oben genannten spontanen Wünsche oder Anregungen, die er von den Messebesuchern bekommen hat. Es sei erstaunlich, wie gut sich die Sachen zusammen fügen, und auch für ihn eine interessante Erfahrung gewesen.

Das Kind braucht einen Namen: Jens Ullrich, Eevie Demirtel und der noch namenlose (unheilig!) Band!

Das Kind braucht einen Namen: Jens Ullrich, Eevie Demirtel und das Cover des noch namenlosen (unheilig!) Bandes!

Zuguterletzt noch etwas zum angehenden dritten Organisationenband. Er soll u.a. die folgenden Gruppierungen enthalten:

  • DBA
  • Die letzte Schwadron
  • Borbaradkirche
  • ODL
  • Ucuriaten
  • Bannstrahler
  • Draconiter
  • Therbûniten
  • Dornen der Rose
  • Nordlandbank
  • Widderorden
  • Basaltfaust

Außerdem existiert bereits ein Cover, jedoch steht der Titel noch nicht fest. Vielleicht haben unsere Leser ja eine Idee, wie nach Verschworene Gemeinschaften und Auf gemeinsamen Pfaden ein guter Titel für den dritten Band lauten könnte? Wenn ihr Vorschläge dafür habt, könnt ihr diese gerne bei uns in die Kommentare schreiben.

[Hinweis: Der überarbeitete Artikel enthält Ergänzungen und Korrekturen betreffend die Vademecum-Reihe, DSA5-Konvertierungen und die Farbgestaltung der DSA5-Bände.]

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Convention, Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu DSA-Neuigkeiten von der SPIEL 2013 [Update]

  1. FRAZ sagt:

    „Aventurische Allianzen“

  2. Pingback: Neues Cover des DSA5-Grundregelwerks gezeigt | Nandurion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.