In eigener Sache: Artikel 13

Wir unterbrechen unser rollenspielrelevantes Programm für etwas unerfreuliche Tagespolitik:

Wie viele von euch bestimmt schon mitbekommen haben, plant die EU aktuell eine Urheberrechtsrichtlinie für ein modernisiertes Urheberrecht des 21. Jahrhunderts. Was mit guten Absichten begann, hat sich mittlerweile zu etwas ausgewachsen, was von Netzpolitikern so ziemlich aller deutschen Parteien von Linke bis CSU abgelehnt wird. Die für die Umsetzung der aktuellen Form notwendigen Uploadfilter würden annähernd sicher durch Overblocking wichtige Teile der Meinungsfreiheit wie Zitat- und Parodierecht beschneiden. Zudem sind ab 3 Jahren Laufzeit auch kleinere kommerzielle Seiten mit Userbeiträgen nicht von den Regelungen ausgenommen. Zur Erinnerung: Kommerziell sind Seiten ab dem ersten Werbebanner.

Aus diesem Grund nehmen wir uns ein Beispiel an Wikipedia und rufen zusammen mit anderen befreundeten Seiten am 21.3. die Aktion „Phantast*innen gegen Artikel 13“ aus, für die wir unsere Seiten einen Tag lang abschalten und auf die geplante Großdemo am 23.3. hinweisen.

Näheres zu der Aktion und den daran teilnehmenden Partnerseiten findet ihr aktuell hier. Falls ihr euch mit euren Seiten oder anderweitig beteiligen möchtet, schaut doch zum Beispiel auf unserem Discord-Server vorbei.

Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.