DSA 1 oder DSA 5 ?

Das Abenteuer „Silvanas Befreiung“ erschien ursprünglich 1984. Die Neufassung von 2019 wurde von der Community durchaus positiv aufgenommen, da es sich nicht um einen simplen Reprint handelt, sondern um ein neues Abenteuer mit einem ähnlichen Plot. Man könnte die Neufassung gewissermaßen als Hommage beschreiben. Der Begriff „Hommage“ fiel mir ein, da das Original von Ulrich Kiesow stammt, dem geistigen Schöpfer von „Das Schwarze Auge“, der leider 1997 schon verstorben ist. Eine Hommage ist immer auch eine Huldigung, die Kiesow – der übrigens von Beruf Kunstlehrer war – meiner Meinung nach mehr als verdient hat.

Eine Rezension des DSA5-Abenteuers fiel uns nicht leicht, da das Original natürlich als Vergleichspunkt stets präsent bleibt. Zusammen mit meinem Kollegen Nottel habe ich mir dennoch die Storyline vorgeknöpft, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen.

» Zur Rezension geht’s hierlang!

Über sirius

Sirius heißt im wahren Leben Moritz und wuchs mitten im Ruhrgebiet auf. Seit Anfang der 90er bereist er nicht nur Aventurien, sondern auch andere fantastische Welten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Pen&Paper, PC-Games, Hörbücher oder Kartenspiele handelt. Unterwegs erkennt man ihn daran, dass er fast immer ein gutes Buch dabei hat, das nicht dem Mainstream entspricht.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Das Schwarze Auge, Nandurion, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.