Infos und Cover zum Aventurischen Boten #147

Laut aktuellem F-Shop-Newsletter und Artikelbeschreibung auf der Homepage wird der kommende Aventurische Bote # 147 das Cover der Regionalspielhilfe Schattenlande (von Künstler Marcus Koch) tragen.

Auch weitere Infos zum Inhalt sind dort zu finden:

In der neuesten Ausgabe kann der Botenleser wieder allerlei Berichte und aventurische Neuigkeiten finden, die mehr über die Ereignisse der letzten Monate verraten, aber auch zahlreiche Spielhilfen und ein Abenteuerszenario.

Im Farbteil des Boten findet man dieses Mal einen weiteren Bericht über Diebeswerkzeuge und nützliche Hilfen für Gauner und Einbrecher.

Ebenfalls findet man auch wieder ein Szenario im Boten. Dieses Mal führt es nach Andergast und lässt die Helden nach einem vermissten königlichen Prospektor suchen. Doch so einfach wie sich die Geschichte der Brennenden Steine von Tilo Hörter sich anhört, ist es nicht. Die Helden werden dabei mit finsteren Mächten konfrontiert, die eine Bedrohung für ganz Andergast darstellen.

Desweiteren wird in dieser Ausgabe nicht nur die aventurische Jetztzeit, sondern auch die Dunklen Zeiten unterstützt. So sind werden detailliert einige Artefakte unterschiedlicher Mächtigkeit beschrieben, vom Bernsteinamulett der Hashandru, bis hin zum Bylmaresh-Tor. Die magischen Gegenstände sind aber natürlich auch für Heldengruppen interessant, die sich auf die Suche nach den Mysterien der Vergangenheit machen oder zufällig eines der mysteriösen Artefakte aus den Dunklen Zeiten entdecken.

Desweiteren wird mit der Connetablia Vetera eine Unterorganisation der horasischen Kriminalkammer präsentiert und es wird ein ausführlicher Blick auf das berühmteste Ungeheuer Maraskans geworfen, die Maraske.

Im schwarz-weißen InGame-Teil findet der Leser Berichte über Neuigkeiten aus verschiedensten Regionen Aventuriens. So erfährt man mehr über die Geschehnisse in Aranien und Bandenkrieg in der chaotischen Stadt Llanka, aber auch über ein wichtiges Konzil der Praios-Kirche im Zusammenhang mit der Quanionsqueste.

Auch aus dem Bornland erfährt man Neues. Mysteriöse Überfälle halten den bornischen Bund im Griff und auch das Erbe von Thesia von Ilmenstein steht auf dem Spiel und viele Machthungrige versuchen sich zu bereichern.

In dieser Botenausgabe findet sich auch wieder ein Salamander-Bericht, der im Vorfeld über den Allaventurischen Konvent der Magie berichtet.

Zudem gibt es einen Werkstattbericht zu neuen Publikationen, wie etwa Verschworene Gemeinschaften, einen Band rund um verschiedene Organisationen Aventuriens oder Das Buch der Toten, welches sich mit Nekromanten, Zombies und andere untoten Wesenheiten beschäftigen wird.

Außerdem gibt es noch einen Vorbericht über eine große Kundenumfrage, die Ulisses in den nächsten Monaten durchführen will und Neuigkeiten über die Planungen zum Thema Lebendes Aventurien. Den Spielern soll dabei mehr Möglichkeiten gegeben werden, die Geschichte Aventuriens direkt zu beeinflussen.

Der inneraventurische Schwarzweiß-Teil deckt diesmal den Zeitraum Boron/Hesinde 1034 BF ab.

Der Bote wird noch diesen Monat erscheinen und wie gewohnt 3,50 € kosten.

Quellen: F-Shop, F-Shop-Newsletter KW 20

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Magazin, Ulisses Spiele abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.