Rezension Aves-Vademecum

Unser Einhorn Curima hat sich Wanderstab und Flöte gegriffen und sich, immer das Aves-Vademecum im Blick, auf den Weg durch Aventurien gemacht. Ob sie am Ende ihres Weges und des Büchleins zur getreuen Dienerin des Wandervogels wurde oder doch unterwegs den Pfad aus den Augen verlor, erfahrt ihr in ihrem Reisebericht.

» Hier gehts zur Rezension.

Veröffentlicht unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Spielhilfen, Xeledons Spottgesang | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezensionsspiegel Januar 2018

Spielhilfen:

Abenteuer:

Romane/Hörspiele:

Sonstiges/Fanwerk:

Veröffentlicht unter Abenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Hörbücher, Musik, Regelwerk, Rezensionsspiegel, Riesland, Romane, Simias Werkbank, Spielhilfen, Tharun, Xeledons Spottgesang | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scriptoriumsspiegel Januar 2018

Die Schreibstuben Aventuriens starten zwar nur mit wenigen Produkten, aber dafür ziemlich mehrsprachig ins neue Jahr. Neben DSA und TDE liegt diesmal auch ein wenig L’Œil Noir in den Regalen des Scriptoriums. Eine Premiere! (Wie ist da eigentlich die Abkürzung? LON? Weiß das jemand?) Und auch diese Neuheiten finden sich auch in den Scriptoriumsübersichten wieder.

Das Schwarze Auge:

The Dark Eye:

L’Œil Noir

Veröffentlicht unter Das Schwarze Auge, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel, Simias Werkbank | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension: Verräter & Geächtete

Nanduriat Nick-Nack hat die Einhornherde nach Verrätern durchschnüffelt und sie zu Geächteten gemacht. Halt, falsch, Fake-News. Er hat im Rahmen der Anthologie Verräter & Geächtete zu seinem Notizbüchlein und einigen Steckbriefen gegriffen und sich auf die Suche gemacht. Am Ende hat er uns dann einen Bericht daraus gestrickt.

» Hier geht es zu seiner Rezension.

Veröffentlicht unter Abenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele, Xeledons Spottgesang | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Interview zum Tharun-Abenteuerband

Das Warten hat ein Ende! Noch bevor der Verschiebungsrekord von Myranisches Zauberwerk übertroffen wird und man vielleicht vom eröffneten BER aus in die Hohlwelt fliegen kann, erscheint diesen Donnerstag tatsächlich Schwerter und Giganten, der (editionsneutrale) Abenteuerband zu Tharun. Für uns ist das Grund genug, mal ein paar Worte mit den Autoren Arne Gniech und Marcus Jürgen zu wechseln, die von Nanduriat Queery zum Interview gebeten wurden.

» Nandurion wünscht beim Lesen viel Vergnügen

Veröffentlicht unter Abenteuer, Das Schwarze Auge, DSA-Autor, Interviews, Tharun, Uhrwerk | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Rezension zum Heldenbrevier der Siebenwindküste

Man nehme einen verschwundenen Feenritter, eine Gruppe Abenteurer und eine wilde Reise durch die Siebenwindküste: Das sind die Zutaten zum Heldenbrevier der Siebenwindküste, das als Teil des Regionalbundles erschien. Nanduriatin Derya Eulenhexe hat sich mit auf die Reise gemacht und berichtet nun, ob sie sich gelohnt hat.

Was ihr gefallen hat, was sie an Inhalt vermisst hat und wie viele Stufen Feenfreund der Leser haben sollte, erfahrt ihr in ihrer Rezension.

» Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Veröffentlicht unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Kurzgeschichten, Spielhilfen, Ulisses Spiele, Xeledons Spottgesang | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension: Rabenerbe

Und hier kommt sie! Die schon vorher angekündigte Gegendarstellung des Geheimbundes der Wahren Rentiere zur Rabenerbe-Rezension von Einhorn Cifer. Auch ihr Wortführer Krassling flog gen Al’Anfa, doch ob seiner Erfahrungen krächzte er am Ende Protest und legte als Folge seinen Eindruck schriftlich dar.

Ob ihr seinen Ausführungen folgen wollt oder doch jenen des Kollegen Cifer, liegt natürlich ganz bei euch. Hier könnt ihr euch jedenfalls nun Krasslings Rezension zu Gemüte führen. Eine Warnung: Im Gegensatz zur vorigen wird hier hemmungslos gespoilert.

» Zur Rezension

Veröffentlicht unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Romane, Xeledons Spottgesang | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Rezensionsspiegel Dezember 2017

Mit der heutigen Liste erscheint der letzte Rezensionsspiegel des Jahres 2017. Für das Jahr 2018 wünscht euch Nandurion immer volle Lesetröge und viel Spaß auf euren Aventiuren rund um Dere.

Abenteuer:

Spielhilfen:

Romane:

Sonstiges:

Veröffentlicht unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Myranor, Rezensionsspiegel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scriptoriumsspiegel Dezember 2017

Und da ist er, der letzte Scriptoriumsspiegel des Jahres 2017. Anfang Januar dürfte auch alles auf die Scriptoriumsübersichten auf Simias Werkbank übertragen sein, wenn ihr lieber thematisch sucht. Auch diesmal sind wieder einige Werke in den Schreibstuben des Scriptorium Aventurica zu finden genauso wie in seinem englischen Pendant.

Das schwarze Auge

The Dark Eye

Veröffentlicht unter Das Schwarze Auge, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel, Simias Werkbank | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

4. Advent: Hexen, Praiosgeweihte und andere Schurken

„Ho-Ho-Ho“ ist unseres Wissens kein traditioneller Einhornruf, wir halten ihn aber heute dennoch für angemessen. Nandurion wünscht frohe Weihnachten und viel Spaß mit vier Geschenken!

Das Hauptärgernis der Nostrier ist und bleibt sicherlich Andergast, doch auch abseits davon bietet das Land genug Gefahren, dass es echte Helden braucht. Ein seltsamer Kriminalfall um den Praiostempel von Harmlyn mag auch nur der Auftakt zu größeren Problemen sein, wenn die Helden hinter das Geheimnis von Altem Stein (samt Illustration von Hannah Möllmann) kommen müssen.

» Zum Abenteuer

Ganz andere Schwierigkeiten haben hingegen die Bewohner der Kaiserstadt Gareth und wer noch nicht genug davon hat, schafft sich selbst neue. Wenn ein Inspektor der Criminal-Kammer und seine Informantin in einer stinkenden Gasse im Drom besprechen, wie man an ein Schließfach der Nordlandbank herankommt, um herauszufinden, was wirklich in den Thermen geschah, wissen alte Hasen längst: Ein so simpler Plan kann nur in einem Fiasko enden! Hannah Möllmann hat die Fiasko-Kulisse Gossenhelden verfasst und wir freuen uns, sie hier präsentieren zu dürfen.

» Zur Spielhilfe

Hoffentlich erfreulicher verlaufen die Zusammenkünfte unter Gleichgesinnten, wie sie ein gewisser Heldentypus jedes halbe Jahr erlebt. Die Rede ist von Hexennächten. Doch wo eine reisende Tochter Satuarias den Sonnenwenden entgegenfiebert, fürchtet wohl jeder Spielleiter die Frage: „Und, hast du dir schon einen neuen Hexenzirkel ausgedacht?“ In der Spielhilfe Katze, Uhu, Vogelspinne hat Noor Yamarchant (in Foren auch bekannt als Hexe) zusammen mit den Nanduriaten und der Illustratorin Ianna Baskerville vier spielfertige Zirkel ausgearbeitet, die für jeden Geschmack geeignet sein sollten.

» Zur Spielhilfe

Aber nicht nur dieses Jahr wurde etwas zu Hexen verfasst. 1996 erschien mit Die Reise nach Salza ein zweiteiliger DSA-Roman, der sich mit Hexen und deren Ausbildung beschäftigt. Begleitet werden die junge Hexe Sylphinja und der Medicus Anselm Peckert auf ihren unterschiedlichen und doch ähnlichen Wegen.

Rezensentin Derya Eulenhexe hat sich der beiden mittlerweile als eBook erhältlichen Romanen angenommen und beleuchtet, ob sich auch für Junghexen noch ein Studium lohnt, oder ob sie schnell vorbeifliegen und die Bücher ihren älteren, nostalgieverführten Schwestern überlassen sollten.

» Zur Rezension

Veröffentlicht unter Abenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Nandurion, Romane, Ulisses Spiele, Xeledons Spottgesang | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare