Reisen durch die Lüfte – zwei Spielhilfen

Der dritte Advent ist gekommen und auch, wenn dieses Jahr wohl keine Weisen aus dem Morgenland irgendwohin reisen werden, wird das sicher keine Helden davon abhalten, Aventurien oder auch den östlichen Nachbarkontinent, das Riesland, zu durchqueren.

Das Rakshazar-Projekt hat als ersten Dezemberbeitrag Luftkreaturen Rakshazars – Die Gargym herausgebracht, so dass riesländische Held*innen bald am eigenen Leib erfahren können, welche Schrecken wahlweise bei Reisen durch die Lüfte oder auch beim Ausruhen im Schatten einer verdächtigen Steinskulptur auf sie waren. Neben Historie und Beschreibung werden auch Werte für DSA 4.1 und 5 für die Kreaturen mitgeliefert.

» Zu den Luftkreaturen

Sollen Reisen lieber kürzer gefasst werden, empfiehlt sich hingegen Wenn Sechse eine Reise tun. Wenn die Gruppe also gerade in Gareth ein Abenteuer abgeschlossen hat und das nächste in Festum wartet, können mit diesem Nanogame und einem Inrah- oder Rommé-Kartenspiel schnell mit der Gruppe ein paar Erlebnisse auf der Straße erdacht werden. Wird die Reise aus den Anfangsschwierigkeiten zum Triumph erwachsen oder nach anfänglichem Glück in der Katastrophe enden? So oder so haben die Charaktere danach sicher etwas zu erzählen. Das Nanogame ist systemunabhängig und kann mit minimalen Anpassungen auch für andere Rollenspiele verwendet werden.

» Zum Nanogame

Veröffentlicht unterAventurien, Das Schwarze Auge, Riesland, Simias Werkbank, Spielhilfen|Verschlagwortet mit, , , , , |Schreib einen Kommentar

Ein Strauss Buntes: Aventurisches Herbarium 1

„More human than human“ lautet das Motto der Tyrell Corporation. Und eine der jüngsten Publikationen des Schwarzen Auges erinnert mich in ihrer Konzeption daran, wie unser liebstes Rollenspiel manchmal versucht, realer als die Realität zu sein. Mehr als 22 Jahre nach Herbarium Aventuricum (DSA3) erschien mit dem Aventurischen Herbarium 1 erneut ein Band, der sich ausschließlich den Pflanzen Aventuriens widmet. Unser fleißiges Einhorn Nottel hat sich den Band vom Garten auf den Tisch geholt und freut sich besonders über die vielseitige Sprache der Texte. Wer sich mit der Absicht trägt Pflanzen und deren Produkte mehr ins Spiel einzubinden, sollte sich Nottels Rezension nicht entgehen lassen.

Veröffentlicht unterAventurien, Das Schwarze Auge, Spielhilfen, Xeledons Spottgesang|Verschlagwortet mit, , |Schreib einen Kommentar

Schlacht der Dinosaurier – Teil 2

Nanduriat Krassling durchstreift weiterhin die Rieslande auf der Suche nach Sauriergezücht. Diesmal konzentriert er sich ganz auf die Herbivoren unter ihnen. In einer zweiten Schlacht der Dinosaurier treten sie diesmal damit an, den farbenprächtigsten unter ihnen zu küren.

Krassling hat uns ein paar schöne Saurierporträts geschickt, damit auch ja alle abstimmen können. Was meint ihrer, welches ist der schönste Saurier?

» Kehrt zurück in die Dinosaurierschlacht.

Veröffentlicht unterDas Schwarze Auge, Heiliger Strohsack!, Riesland, Zubehör|Verschlagwortet mit, , |Schreib einen Kommentar

Scriptoriumsspiegel November 2020

Im Süden Aventuriens bewahrt die Boron-Kirche Erinnerungen oder lassen sie im Vergessen verschwinden. In den Universitäten und Magierakademien von Brabak, Al’Anfa und Mirham baut man dagegen auf Bibliotheken und ihre Bücher. Die Waldmenschen wiederum überliefern ihre Sagen & Geschichten lieber in mündlicher Form oder befragen ihre Vorfahren. So ein Buch fängt in der Feuchtigkeit des Dschungels, halt schon mal zu schimmeln an. Hoffen wir, dass dies bei den neuesten Werken der Aventurischen Schreibstuben nicht der Fall ist.

Neben dem allmonatlichen Spiegel bringt der Zantaclauth noch ein weiteres Schmankerl zum 2. Advent und als kaum verspätete Geburtstagsgabe zur 4. Tsatagsfeier des Scriptoriums: Dies Jahr habe ich zugegebenermaßen die Aktualisierung der Scriptoriumsübersichten etwas schleifen lassen. Hiermit sind dort jetzt auch die Neuerscheinungen des letzten halben Jahres eingearbeitet und auch die Spielhilfe zum Runterladen wurde auf den aktuellen Stand gebracht.

In der Beziehung waren die eifrigen Schreiberlein in den 15 Monaten seit ihrer Erstellung ganz schön fleißig. Ganze 153 Spielhilfen sind in diesem Zeitraum hinzu gekommen und damit versammeln sich im Scriptorium inzwischen rund 500 Publikationen.

Veröffentlicht unterDas Schwarze Auge, Fanprojekt, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel|Verschlagwortet mit, |Schreib einen Kommentar

Rezensionsspiegel November 2020

In seine Spiegel blickt der Zantaclauth in Gedanken verloren und fragt im Scheine zweier Kerzen, welches denn die besten Geschichten im Lande seien und die besten Werke für seinen Sack? Wie? Ihr habt eher die Frage nach dem besten Zantaclauth erwartet und wie sein Mantel sitzt? Na, diese Antwort liegt doch auf der Hand!

Spieglein 1 hat nicht viel aus Aventurien zu berichten, erzählt ihm aber etwas von der Abrechnung einer Tochter des Kalifen mit einer Gruppe Noioniten aufgrund von sehnsuchtsvollem Krächzen einiger Raben in einigen ansonsten zauberhaften Hainen im Perlenmeer.

Veröffentlicht unterDas Schwarze Auge, Rezensionsspiegel|Verschlagwortet mit, , , , , , , |1 Kommentar

Hinter dem Schirm: Orte der Abneigung

Hinter dem SchirmJeder hat ja so seine Lieblingsregionen, aber auch Orte, an denen er etwas auszusetzen hat. Wobei der Kollege am Tisch nebenan dies vielleicht ganz anders als man selber sieht. Einhorn Krassling hat sich hinter seinem Schirm Gedanken darüber gemacht, welches so seine Orte der Abneigung, gerade auch in Bezug auf Einsteigerrunden, in Aventurien sind und warum. Natürlich will er auch wissen wie er mit diesen Regionen und ihren Problemen umgehen bzw. sie lösen könnte.

Bei welchen Regionen seht ihr denn vielleicht Schwierigkeiten und warum? Oder sind solche problematischen Gegenden aus eurer Sicht gar nicht vorhanden bzw. die Probleme einfach umschiffbar?

» Hier jedenfalls des Spinners aventurische Orte der Abneigung.

Veröffentlicht unterAventurien, Das Schwarze Auge, Heiliger Strohsack!|Verschlagwortet mit, , |1 Kommentar

Schlacht der Dinosaurier – Teil 1

Bei DSA5 gibt es ja so einiges für das Auge und den Spieltisch: Blips, Miniaturen, eine Thorwaler Otta und dergleichen mehr. Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass es neben den Büchern auch was figürliches für den Spieltisch gab.

Einhorn Krassling erinnert sich und reist für euch zurück in die Vergangenheit des Rieslands zu einer Schlacht der Dinosaurier. Dort wirft er ein wenig mit Farbe und schreibt einen Bericht dazu. Den Auftakt findet ihr hier.

» Auf zur ersten Schlacht der Dinosaurier.

Veröffentlicht unterDas Schwarze Auge, Heiliger Strohsack!, Riesland, Zubehör|Verschlagwortet mit, |Schreib einen Kommentar

Drei Gesichter in Aventurien: Grabräuberin, Kopfgeldjäger und Scharlatanin

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Wie jedes Jahr schicken die Einhörner Zantaclauth mit seinem Geschenkeschlitten auf seinen Weg durch die Weihnachtszeit. Mag es diesmal auch kein voller Adventskalender geworden sein, so wird der Gabentisch im Dezember dennoch reich gedeckt werden. Den Anfang macht eine Spielhilfe auf Simias Werkbank.

Drei vorgefertigte DSA5-Charaktere hat Kollege Sirius erdacht: Die Grabräuberin Avessa Spinnenhaar, den Kopfgeldjäger Korwin Bornländer und die Scharlatanin Rohaja Lauterbier. Ihre Beschreibung und Werte sind in der 10-seitigen Spielhilfe Gesichter Aventuriens zusammengefasst.

Sirius hat versucht den Charakteren mehr Ecken und Kanten zu verpassen als die Archetypen des Grundregelwerks und sie dennoch an vielen Orten auftauchen lassen zu können.

» Schaut euch die Gesichter Aventuriens an

Veröffentlicht unterAventurien, Das Schwarze Auge, Nandurion, Simias Werkbank|Verschlagwortet mit, , , , |4 Kommentare

Rezensionsspiegel Oktober 2020

Hexen, Elfen und Noioniten begeben sich in Hesindes Namen auf eine Hatz entlang dorniger Küsten und durch grauenhafte Dschungel auf der Suche nach cthulhuidem Erbgut.

Dschungelpfade & dornige Küsten:

Cthulhoide Schriften:

Abenteuer:

Sonstige Werke:

Veröffentlicht unterAbenteuer, Aventurien, Das Schwarze Auge, Rezensionsspiegel, Romane, Spielhilfen, Uthuria|Verschlagwortet mit, , , , , , , , , , , , , , , , |1 Kommentar

Scriptoriumsspiegel Oktober 2020

Auch in Nostria und Andergast erzählt man sich gerne Geschichten. Nur über den Inhalt ist man sich in den Königreichen oft nicht einig und schickt die ein oder andere Streitschrift über die Grenze, um ohne notwendige persönliche Begegnung trefflich über kulturelle Gepflogenheiten zu streiten – Sumen oder Hexen, Salzarele oder Schwein, Fisch- oder Holzköppe und anderer Themen mehr. Neben dem Aventurischen Boten nutzen die Nostergaster inzwischen für diesen Austausch gerüchteweise auch gerne die Aventurischen Schreibstuben. Ob vergangenen Monat wohl entsprechendes mit dabei war? Schauen wir mal:

Veröffentlicht unterDas Schwarze Auge, Scriptorium Aventuris, Scriptoriumsspiegel|Verschlagwortet mit, |Schreib einen Kommentar