Einsteigerabenteuer von neuem DSA-Autor

Wie der Rollenspiel-Almanach gestern berichtete, gesellt sich mit Jens „Eismann“ Ullrich ein neuer Autor unter die DSA-Schreiberlinge. In seinem neuen Blog, dem Eisparadies, schreibt der passionierte Shadowrun-Autor dazu:

Nach über 10 Jahren Shadowrun mit Produkten wie Brennpunkt: ADL und München Noir ist es vielleicht mal Zeit etwas anderes auszuprobieren. Manche Entwicklungen der letzten Jahre möchte man so einfach nicht mehr, und da tut eine Veränderung mal ganz gut. Auf der anderen Seite: Auch wenn ich nicht mit DSA sondern mit Midgard angefangen habe, ist es doch irgendwie, als würde man nach Hause kommen.

Wie man weiterhin in seinem Blog erfahren kann, schreibt er zurzeit an einem DSA-Einsteigerabenteuer in Nostria mit den Arbeitstitel Familienbande, welches schon fast zur Hälfte fertig ist. Dies ist nicht sein erstes DSA-Abenteuer: Vor ca. drei Jahren veröffentlichte Jens im Rollenspielmagazin Mephisto die beiden Szenarios „Bretter, die viel Geld bedeuten“ und „Die Brücke“.

In seinem Blog möchte Jens auch in Zukunft „das eine oder andere Bröckchen zu dem Thema“ schreiben. Doch obwohl der Blog erst fünf Tage alt ist, kann man auch abseits vom Abenteuer schon eine Menge interessanter Artikel dort finden: So schreibt er zum Beispiel über Vorlesetexte, Abenteuerstruktur, Daumenschrauben und Keine Panik, den Heldenbegriff und mehr

Quelle: Das Eisparadies, Der Rollenspiel-Almanach

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Thamor

Ich spiele seit 1992 begeistert DSA, meist in der Rolle des Meisters. 2008 gründete ich das DereGlobus-Projekt. Bei Nandurion betreue ich die Twitter-Kurzmeldungen. http://about.me/Thamor
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aus dem Limbus, Aventurien, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Einsteigerabenteuer von neuem DSA-Autor

  1. Lysander der Jäger sagt:

    Je mehr Abenteuer in Nostergast, desto besser! Freu! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.