Adventskalender die fünfte: Nandurion gibt Rat

Und schon wieder ein Adventskalendertürchen! Diesmal findet ihr es direkt auf unserer Nachrichtenseite, WordPress und Intrigen des Namenlosen ließen uns leider keine andere Wahl. Damit die Überraschung aber nicht genommen wird, haben wir die Tür für euch diesmal nur angelehnt. Öffnet sie also geschwind und folgt uns…

… in die große Nandurion Geschenkberatung:

Unter der Firunstanne 2011–Ideen für Weihnachtsgeschenke

Diesmal geht es um das, was unter die Firunstanne kommt: Es gibt auch dieses Jahr wieder von allen fleißigen Nanduriaten zusammengestellte Geschenkideen.Während ihr die auf DSA bezogenen Titel mit Sicherheit schon kennt, haben wir keine Mühen gescheut, euch auch eine Auswahl besonderer Dinge von jenseits des DSA Kosmos zu präsentieren. Von Rollenspielbüchern über Literatur, Sachbücher, Brett- und Videospiele bis zu Filmen und Soundtracks findet ihr hier ein reichhaltiges Angebot, auch haben wir dieses Jahr die Kinder nicht vergessen. Und allen, die mit „Ich-habe-schon-alles-Freunden“ gesegnet sind, sei unsere kleine Nerdecke ans Herz gelegt.

Wir sind genauso gespannt, ob ihr noch auf gute Geschenkideen gestoßen seid. Falls ja: Lasst uns daran teilhaben. Viel Spaß beim Stöbern!

Rund ums Rollenspiel

Von Toten und Untoten

Ein Zombie hing am Weihnachtsbaum? Ulisses möchte sogar eine ganze Horde auf euch loslassen. Mit Von Toten und Untoten erscheint der zweite Band aus der braunen Reihe, und schon der Tractatus contra Daemones war ein gutes Buch. Noch ist der Untoten-Band zwar nicht erschienen, und so lässt sich auch noch nicht abschätzen, ob der Band nicht aus 1oo Seiten nekromantischer Zutaten besteht und so eher „Kochenherr und Klapperkopp“ heißen könnte. Wir sind aber aufgrund der bisherigen Ankündigungen optimistisch, dass das DSA-Jahr gebührend beendet wird. Von nekromantischen Experimenten mit der Weihnachtsgans ist trotzdem abzuraten. Vertraut uns…

 

Jenseits des Horizonts

Es gibt wieder einen guten Grund nach Myranor zu schippern: Mit Jenseits des Horizonts ist die Kampagne um die Fahrt der Lamea, die aventurische Helden ins Güldenland bringt, in ihrer Neubearbeitung erschienen. Was wir jetzt schon sagen können: Mit dem Material wird sich eine wirklich große Kampagne gestalten lassen. Und die zeigt den Facettenreichtum Myranors, das viel mehr als zwei Dutzend Felidenrassen beinhaltet. Miauw!

 

Schattenlande

Der letze Regionalband aus der grünen Reihe war einer der Höhepunkte dieses DSA-Jahres. Mit Schattenlande haben es die Autoren geschafft, die ehemals sehr eintönigen Schwarzen Lande zu einem ausdifferenzierten und interessanten Landstrich zu machen. Mit den ausführlichen Mysteria und Arcana lädt diese Spielhilfe wie keine andere dazu ein, sofort loszuspielen und den Dämonen mal zu zeigen, wo der Warunker Hammer hängt.

 

Die Dunklen Zeiten

Ihr habt euch die Box schon zum Erscheinen geholt? Sehr gut! Dann bedenkt jetzt noch eure Freunde mit diesem Kleinod an aventurischer Antike. Hier habt ihr die Möglichkeit, die Nordmarken zu erobern, euren eigenen Kult hochzuziehen oder Horas anstelle des Horas zu werden und so aventurische Geschichte zu schreiben. Auch Zeitreiseabenteuer und somit Verbindungen zu Abenteuern in der Jetztzeit bieten sich an.

 

Der Eine Ring

Als Einstimmung auf den Hobbit könnt ihr dieses Weihnachten das Rollenspiel Der Eine Ring verschenken. Die wunderbaren Bilder und die schöne Hexfeldkarte machen das Buch zu einem wahren Hingucker. Außerdem sind einige interessante Gedanken aus dem Bereich der Indie-Rollenspiele eingeflossen, die die Zusammenarbeit in der Gruppe ins Spiel integrieren sollen. Genauere Gedanken und Bilder gibt es in unserer RatCon-Nachlese.

 

Die verbotene Kammer

Dieses Jahr sind mit Die Verbotene Kammer und Im Griff der Schwarzen Eiche gleich zwei Soloabenteuer erschienen. Warum uns Die Verbotene Kammer mehr überzeugt hat? Es ist ein Myranor-Crashkurs mit Elementen des guten, alten „Benutze X mit Y“-Adventures. Und es hat Eulen. Noch Fragen?

 

Rollenspiele für Einsteiger

Die Quelle der Geister

Die Quelle der Geister ist das neueste Abenteuer für DSA. Sogar mit einem kleineren Höhlensystem. Schön ist, dass selbst Anfänger immer etwas aufgeregt sind, wenn es in Dungeons geht. Also: Es gab doch in eurem Freundeskreis sicher schon immer ein paar Leute, die wissen wollen, was DSA ist. Und so haben ja die meisten von uns selbst mal angefangen. Auf sie mit Orkgebrüll!

 

Pathfinder Beginner Box

Die Pathfinder-Beginner-Box ist ein ziemlicher Brocken, was aber auch am Inhalt liegt: Mit Spiel- und Monsterfiguren, abwischbarer Karte und Würfeln könnt ihr direkt loslegen. Das Schöne sind die vorgefertigten Heldenbögen, bei denen am Rand Erklärungen zu allen Bereichen stehen. So könnt ihr fast sofort mit dem Spielen loslegen.

 

Literatur

Richard Morgan: The Steel Remains / The Cold Commands

Die beiden Bücher aus der Reihe von Morgan „Land Fit for Heros“ stechen aus den Fluten der Fantasybücher durch ihre Kompromisslosigkeit hervor. Mit seinen drei Hauptfiguren zeigt der Autor die blutige und manchmal unschöne Realität, die das Leben von Helden ausmachen kann, vor allem wenn die gloreiche Zeit ihrer Heldentaten schon etwas hinter ihnen liegt. Die Bücher bestechen durch ihren harten Charakter und ihre unverblümte Art. Hier machen sich die Helden in ihrer Arbeit noch richtig die Hände schmutzig, und vielleicht ist es gerade das, was sie in dieser Welt zu Helden macht. Die Sprache der Bücher ist herb, und in manchen Fällen nicht gerade die Art, die man in einem Fantasyroman erwarten würde.

 

Terry Pratchett: Snuff

Sam Vimes will es im 39. und lange erwarteten Scheibenwelt Roman noch einmal richtig wissen und gibt diesmal den Rächer der Unterdrückten! Für gestandene Pratchett Fans und treue Freunde der Stadtwache von Ankh-Morpork ist der Roman sicher ebenso eine gute Wahl wie für Neueinsteiger, die einmal in die wunderbare Scheibenwelt hineinlesen möchten.

 

Patrick Rothfuss: Der Name des Windes

Der Name des Windes erzählt die Lebensgeschichte eines jungen Musikers und Wanderschauspielers, dessen Familie mitsamt ihrer Truppe eines Tages aus heiterem Himmel ermordet wird. Kvothe ist der einzige Überlebende, und alles, was er von der Bluttat weiß, deutet auf einen Zusammenhang mit einem uralten Mythos hin, der schon fast in Vergessenheit geraten ist.

Kvothe ist zum Zeitpunkt des  ersten Buches gleichzeitig einer der größten Helden seiner Zeit und ein gebrochener Mann, der in einer Taverne arbeitet. In dieser Situation wird er von einem Chronisten heimgesucht und erzählt diesem seine Lebensgeschichte. Gerade der sehr bildhafte Schreibstil und die dichte Erzählung zeichnen das Buch aus, dessen zweiter Band im Januar als deutsche Übersetzung erscheint.

 

Marco Findeisen/Eevie Demirtel: Khunchomer Pfeffer 2

Mit Khunchomer Pfeffer 2 erscheint in diesem Dezember der Nachfolger zum Erstlingswerk Khunchomer Pfeffer: Schattenflüstern. Der erste Band zeichnete sich insbesondere durch die einprägsamen Charaktere und den gut eingefangenen lokalen Charme des mulitkulturellen Schmelztiegels am Mhanadi aus. Die beiden eigenwilligen Ermittler, der einem kleinen Schmiergeld nicht abgeneigte Kasim und der auf eigenwillige Ermittlungsmethoden vertrauende Deniz, werden auch im neuen Buch einige Arbeit vor sich haben: Das Autorenduo und Ulisses-Spiele haben einen BodycountWettbewerb ausgeschrieben, bei dem die Anzahl der während der Handlung sterbenden Personen geschätzt werden soll.

 

Arthur Schopenhauer: Die Kunst, Recht zu behalten

Für alle Foren-Diskutanden da draußen: 38 Hinweise zum unredlichen, aber erfolgreichen Argumentieren von RPG-Altmeister Arthur „Die Axt“ Schopenhauer. Unentbehrlich für alle wirren Propheten, ewigen Doktoranden, Foren-Clowns, Faden-Nazis, Möchtegern-Doktoranden, Sockenpuppen, Fundamentalkritiker, Fanboys, Sektenanhänger und solche, die es werden wollen.

 

Söldner

Söldner ist eine neue Comicreihe, die optisch vor allem durch ihre detaillierten Bilder und und ihre in Sepiatönen gehaltenen Farben besticht. Die Geschichte ist am Anfang noch mysteriös: Für Kiriel könnte alles so schön sein, er hat die Tochter des Königs als Belohnung bekommen. Doch die Feinde der Menschen bedrohen den Frieden und eine dritte Partei scheint geheimnisvoll im Hintergrund die Fäden zu ziehen.

 

Brettspiele

Heroica – Das Lego-Rollenspiel

Der Eine oder Andere von euch dürfte sicherlich noch in irgendeiner dunklen Ecke seine Legoburg stehen haben. Falls ihr die mal wieder entstauben wollt, ist jetzt der richtige Moment dazu gekommen. Lego hat ein eigenes Rollenspiel im Stile von Heroquest und Descent veröffentlicht. Der Vorteil: Es lässt sich natürlich wunderbar mit eigenen Legosachen kombinieren. Bilder von selbst-gebauten Lego-Beholdern veröffentlichen wir gerne.

 

Risiko Evolution

Risiko ist ein Klassiker, den die meisten von euch kennen werden. In der Fortsetzung wird das bekannte Spielprinzip um eine neue Dimension erweitert. Das Spielbrett entwickelt sich während der ersten Partien anhand dessen, wie ihr spielt. Ihr könnt also Städte gründen, Fraktionen verbessern und später mit am Anfang nicht verfügbaren Aufträgen euer ganz eigenes Risikospielfeld kreiren.

 

Legend of Drizzt: Das Brettspiel

Wer hat sie nicht gelesen, die Bücher um den Dunkelelfen Drizzt Do’Urden, einem der berühmtesten Helden aus dem D&D Universum? Mit diesem Brettspiel bekommt man die Möglichkeit, die Abenteuer von Drizzt aus den Büchern am Tisch nachzuspielen. Das Spiel kommt mit einer Menge Extras daher und ist bestimmt eine witzige Abwechslung an jedem Rollenspieltisch. Hier noch ein Video, in dem die Entwickler dieses Brettspiel vorstellen.

 

Summoner Wars

Das Spiel wird von zwei Spielern gespielt, die versuchen, ihren Gegner, oder präziser: dessen Beschwörer, zu schlagen.  Jeder hat dabei immer die gleichen Karten zur Verfügung. Der Gegner weiß also, dass eine bestimmte Karte gespielt wird, er weiß nur nicht wann. Bevor ich mich jetzt in eine schwer nachvollziehbare Spielbeschreibung verstricke, möchte ich euch ein englisches Video (Link zum Video) ans Herz legen, das die Prinzipien von Summoner Wars einfach erklärt.

 

Videospiele

The Elder Scrolls V: Skyrim

Oh du Zeitfresser, du wunderbare Spielwelt, die du uns stundenlang in die nördlichen Gefilde von Skyrim verschlägst und zeigst, dass die Vorzüge einer offenen Spielwelt nicht in 101 sinnfreien Minigames liegen. Sondern in der Möglichkeit, uns eine Axt, einen Schild und unseren Hörnerhelm zu nehmen, in Richtung der nächsten sturmumwehten Bergkrone zu stapfen und 2 Stunden später glücklich und blutbesudelt mit einem Zauberbuch aus einer Höhle kommen, die sich überraschend vor unserem Aufstieg am Berg öffnete. Dann kam ein Drache und wir rennen. Und sind glücklich, dass die Videospielwelt manchmal noch so ist, wie sie sein sollte.

 

Dark Souls

Ich darf mich selbst zitieren: „Dark Souls ist anders. In dieser archaischen, dunklen, angsteinflößenden Welt, gegen die ein Dragon Age die Krabbelgruppe von Baby Rübenfein ist, kann jeder Gegner bei einem nicht bedachten Schritt das Ende bedeuten. Nebenbei zeigt sich, dass sich der Anspruch eines Spieles nicht nur an der Menge an Text und Dialogoptionen bemisst .“ Falls ihr euch also mal wieder mit einem Spiel messen wollt, seid ihr mit diesem Titel gut beraten. Man darf sich ja schließlich auch mal selbst beschenken.

 

The Legend of Zelda – Skyward Sword

Link ist wieder da! Dank Wii-Motion Plus dürft ihr jetzt selbst das virtuelle Schwert in die Hand nehmen und die Gegner vermöbeln. Zelda ist eine der traditionsreichsten Serien Nintendos und war für viele der Grund, auch der Wii eine Chance zu geben.

 

Soundtracks

Conan und Skyrim: Ein Barbarenchor macht alles besser

Warum Skyrim ein ganz wunderbares Spiel ist, habe ich schon oben erwähnt. Einen nicht unwesentlichen Teil der Faszination macht der orchestrale Soundtrack von Jeremy Soule aus. Schon der erste Trailer erfreute mein soundtrackaffines Herz mit seinem Barbarenchor im Hintergrund. Und auch der Rest der Zusammenstellung von 4 CDs (!) kann sich hören lassen.

 

Komponist Basil Poledouris war nie vollkommen zufrieden mit der ursprünglich aufgenommenen Version des Conan-Soundtracks. Also trommelte man vor 2 Jahren die Prager Symphoniker und einen 100-köpfigen Chor zusammen und nahm den kompletten Score neu auf. Herausgekommen ist eine 122-minütige Doppel-CD. Alles ist besser mit einem Barbarenchor II. QED.

 

Into the Light

Mit Into the Light bringt Erdenstern ein Album, das sich durch sein interessantes Konzept auszeichnet: Es sind Titel vorhanden, die die Entwicklung eines Reiches von der Antike über das Zeitalter des Glaubens, die Industrialisierung und den Überlebenskampf in der Zukunft begleiten. Damit ist es bei Rollenspielen sehr universell einsetzbar und bietet vielleicht auch den Anstoß für eine Zeitreiskampagne.

 

Filme und Serien

Planet der Affen Evolution Collection

Wer die Weltherrschaft der Affen erleben möchte, muss nicht auf das nächste Peter Fox-Video warten, sondern kann sich auch bequem die Planet der Affen-Sammelbox für zu Hause bestellen. Darin enthalten sind alle sieben „Planet der Affen“-Filme, die darüber hinaus mit entsprechend umfangreichem Bonusmaterial ausgestattet werden.

 

Robin Hood

Es gibt ziemlich viele Interpretationen von Robin Hood: Gute (Kevin Costner), lustige (Helden in Strumpfhosen), kindgerechte (Disneys Robin Hood) und moderne (Russel Crowe). Eine der schönsten ist aber eher unbekannt: Die BBC Serie von Robert Carpenter, die geschickt die Abenteuer im Sherwood-Forest mit Zauberei und Mystik vermischt. Damit fängt die Serie eine Atmosphäre ein, die Aventurien mit dem fantastischen Realismus auch für sich reklamiert. Definitiv sehens- und schenkenswert!

 

Weitere Ideen

Die Chronik der Drachenlanze: Die Hörspielreihe

Jeder, der einmal ein bisschen in die unendlichen Weiten der Fantasybücher eingetaucht ist, stolperte bestimmt über die Romane aus dem D&D Universum von Dragonlance. Diese Klassiker von Magaret Weis und Tracy Hickman sind nun von Holysoft Studios als Hörspiel aufbereitet worden. Das ist nicht nur was für alte Dragonlance-Fans. Die Hörspiele sind mit viel Liebe zum Detail gemacht und werden bestimmt jeden Rollenspieler Spaß machen, auch wenn er die Geschichte um Tanis Halfelven oder Raistlin Majere noch nicht kennt. Auf der Homepage gibt es die erste Folge (77 Minuten) sogar zum Reinhören.

 

Dwarven Stones: Edelsteine unter den Würfeln

Die Dwarven Stones sind die Art von Würfel für Sammler, die schon nahezu alles haben. Von Malachit, Obsidian bis Türkis; jedes Set dieser Würfel ist aus Halbedelsteinen gearbeitet und ein Unikat. Einige Sets gibt es auch in verschiedenen Größen. Ein Geschenk, das jeder Würfelsammer zu schätzen wissen wird. Der Preis ist leider dementsprechend hoch.

 

Die Nerdecke

Ihr fragt euch sicherlich, ob man im Weihnachtsspecial auf einer DSA-Seite eine Ecke mit Dingen unterbringen kann, die aus den bisherigen Vorschlägen durch besondere Nerdigkeit herausstechen.

Ja, kann man. Und ja, machen wir.

 

Der Zauberstab als Fernbedienung (deutscher Shop)

Auch wenn man damit noch keine Blitze werfen und Feuer entzünden kann, sollte euch diese spezielle Fernbedienung einige Street-Credebility in eurer Rollenspielgruppe einbringen. It’s on!

 

Das Han-Solo-Karbonit-Eiswürfelset (deutscher Shop)

Auch wenn gerade eher die Zeit für Glüweihn ist, dürften diese Eiswürfel euer Getränk zum Renner auf der nächsten Party machen. Die Form ist auch für Pudding, (Wodka-) Götterspeise und Schokolade geeignet und daher ein vielseitig einsetzbares Geschenk. Und stilvoller kann man seine Affinität zu Star Wars kaum zeigen, oder?

 

Stein-Schere-Papier-Echse-Spock-T-Shirt

Stein-Schere-Papier ist euch zu langweilig? Ihr habt noch nicht Stufe 10 der Erleuchtung erklommen und könnte euch deshalb Stein-Schere-Papier-Echse-Spock nie merken? Dann dürfte dieses T-Shirt genau die richtige Geschenkidee für euch sein. Die Frage, bei wem dann das nächste Mal gespielt wird, lässt sich so viel einfacher klären.

 

Der Enterprise-Pizzaschneider (deutscher Shop)
Falls ihr den gesunden Nerdismus eurer Freunde lieber etwas subtiler unterstützen wollt, sei euch dieser wunderbare Pizzaschneider ans Herz gelegt. Die Pizza – unendliche Weiten. Wir dringen in belegte Teigschichten vor, die noch nie ein Mensch vor uns gesehen hat.

 

Für die Kleinen

Das Wimmelbuch für kleine Abenteurer

Liebe Mütter und Väter unter euch. Wimmelbücher sind eine tolle Sache, weil Kinder Spaß damit haben und gleichzeitig in ihrer geistigen Entwicklung unterstützt werden. Nur ist es ja auch irgendwann mal genug mit Tiergärten, Parks und Straßenszenen. Extra für euch leidende Eltern haben wir das Wimmelbuch für den angehenden Rollenspielnachwuchs aufgetan, wo es um die wirklich relevanten Themen des Lebens geht: Piraten, Dinos, Ritter, Wilder Westen und Gruselschlösser.

 

Jonny Duddle: Lecker Piraten!

Und eventuell noch was für alle Piratenfans oder den Nachwuchs: Das GEILSTE Piratenbilderbuch der Welt! Mit großartigem Plottwist am Ende.

 

Sachbücher

Frank Westenfelder: Eine kleine Geschichte der Söldner

Eine kleine Geschichte der Söldner ist ein Buch, in dem das Thema Söldner und Waffentragende historisch brilliant, aber kompakt aufgearbeitet wird. Es reicht von Schwertkönigen über Fußvolk, Condottieri, die großen Eroberungszüge und das Goldene Zeitalter, Sklavenhandel, marodierende Banden und Kriegstourismus bis in die Neuzeit und zum modernen Söldnerwesen. Damit bietet der Band also auch abseits von DSA etwas für z.B. Shadowrunner oder Traveller.

 

Alann & Cecilia Klynne: Die größte Orgie und andere Höchstleistungen aus der Antike

Die Autoren haben für ihr Buch die 777 Rekorde der Antike zusammengestellt. Diese geben, zusammen mit den Anekdoten über das Alltagsleben der damaligen Zeit, neben einem interessanten Zeitvertreib auch einige großartige Ideen für Abenteuer in den Dunklen Zeiten ab. Ob auch Krustentiere vorkommen – und das Buch also ohne Einschränkungen zu empfehlen ist – können wir leider nicht mit Sicherheit sagen. Alternativ dazu können wir auch Der Neue Pauly empfehlen, der zur ersten Anlaufstelle für Recherchen zu den Aventurischen Dunklen Zeiten zählt.

 

Klaus Hympendahl: Sünde auf See. Die erotische Geschichte der christlichen Seefahrt

Oft wird bemängelt, dem DSA-Piratensetting würden Schießpulver und Kanonen fehlen. Allen, die sich hier auch mehr derbe Erotik wünschen und reißerische Darstellungen nicht scheuen, sei ein Blick in Sünde auf See von Klaus Hympendahl empfohlen, das leider nur noch antiquarisch zu bekommen ist, aber eine unterhaltsame Lektüre der deftigeren Art abgibt.

 

Gudrun Sulzenbacher: Altes Handwerk und ländliches Leben

Unser letzter Tipp ist ein Sachbuch, das sich mit dem mittelalterlichen Handwerk auseinandersetzt. Anhand von 28 Tätigkeiten werden hier mithilfe von vielen Bildern und Darstellungen die Tätigkeiten, die nötigen Schritte und das wichtigste Werkzeug vorgestellt.

 

tl;dr: Weihnachtsgeschenke nicht vergessen! Han Solo Eiswürfel! Jetzt noch erwaxener!

Dieser Beitrag wurde unter Nandurion abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Kommentare zu Adventskalender die fünfte: Nandurion gibt Rat

  1. Richard Morgan??
    Drachenlanze???

    *Tot umfall*

    Ansonsten sind ja echt nette Dinger dabei, aber wer sucht so etwas heraus?
    Insbesondere der Morgan… Ne, echt… NEEEEEE!!!!1111oneoneoneeleven

    Anstelle dem gefühlten seit Jahren immer langweiliger werdenden grim&gritty Pseudo-Hype Vorschub zu leisten, hätte ich mir da doch wirklich was anderes gewünscht was nun nicht so ausgelutscht ist.

    Aber Doppeldaumen für den Conan-Soundtrack. 😉

  2. Josch sagt:

    Solange für jeden mindestens eine erfreuliche Sache und mindestens eine Sache dabei ist, bei der er entsetzt mit dem Kopf schüttelt, haben wir unsere Aufgabe erfüllt 😉

    Was hättest Du denn noch Feines an Empfehlungen im Angebot?

  3. Ich will die Thriller-Cat aus der Jenseits des Horizonts-Werbung. Herrliche Geschenkideen! <3

  4. Amiroteia sagt:

    Die Han Solo Karbonit Eiswürfel sind der Burner! Nur schade, dass sie aus den USA importiert werden müssen. Gibts nicht hier auch irgendeinen abgefahren Nerd-Laden, bei dem man von Han-Solo-Karboniteiswürfeln bis „Buddy Christ“ alles bekommt?

    • emerald sagt:

      Die Eiswürfel gibt es auch in Deutschland, unter anderem bei close-up.de. Sie sind hier zwar leider etwas teuerer, aber wenn du jetzt bestellst, sollten sie noch pünktlich bis Weihnachten da sein.

      Ich werde mal die Links zu den Nerdprodukten auf eventuell vorhandene deutsche Seiten setzen. Soll ja am Ende keiner sagen, wir hätten dem rendez-vous mit Han Solo im Weg gestanden.

      • Amiroteia sagt:

        Der Shop ist genial, vielen Dank 🙂 Die haben sogar eine Bad-Motherfucker-Geldbörse *g*. Hab nur zuerst close-up.de statt closeup.de eingegeben und war etwas verwundert, warum es dort Star Wars Eiswürfel geben soll^^.

  5. Arduinna sagt:

    „Rooooooobin – the hooded man – dängdäng – dududelidudeldudel dudeldidudelduuuuuudel!“
    Großartig! Ich liebe es! ;)))

  6. Frosch sagt:

    Oh Mann, ich weiß nicht soll ich lachen soll ich weinen… Licht und Schatten sind in der Liste ja nah beieinander.

    Heroica, falls mir das einer schenkt bekommt der das sowas von um die Ohren gehauen, ich meine Gehts noch: man findet Sachen aber das arme Männchen hat keine Hände um ein Schwert oder so zu halten! Das ist mit zu überteuert und zu schlecht gemacht.

    Ich verschenke King of Tokyo, dass ist mal ein schönes Geschenk! und zudem vom Heidelbären…

    Ich gebs gern zu bestimmte Firmen sind halt einfach besser als andere, daher bringt der Weihnachtsmann auch einen Sack vom Q-Workshop…

    Lob gibts natürlich für Skyrim. 😉 und den Soudntrack dazu 😉

    Warum fehlt eigentlich der Professor wo doch sonst fast alles von DSA da ist?

  7. Arduinna sagt:

    Also, das mit den Krustentieren stand da heut morgen aber noch nicht, oder???? „Die größte Orgie“ klingt aber definitiv so, als hätte ich bei der Recherche was verpasst. 🙂

    • Josch sagt:

      Doch, das müsste da eigentlich schon gestanden haben – der Versuchung konnten wir nun wirklich nicht widerstehen 😉

      • Josch sagt:

        Narf, das ist natürlich im Umkreis des Bedeutungsfeldes von „Orgie“ auch ein wenig ding… Die knackigste Versuchung, seit es Krustentiere gibt. Was soll’s, irgendwie scheint dieser Firuntstannenartikel ja alle zu Zweideutigkeiten hinzureißen 😉

    • emerald sagt:

      Ich kann hiermit hoch und (praios-) heilig beschwören, dass seit der Veröffentlichung heute morgen keine zusätzlichen Krustentiere in den Artikel gekommen sind. Das war bei dem Buch zu naheliegend – irgendwie waren die kleinen Viecher ja stilprägend fürs vergangene (Rollenspiel-) Jahr. Die Fischtheke sieht man so unter einem völlig neuen Licht ;).

  8. Spot sagt:

    Einen Enterprise-Pizza-Schneider? Cooooooooooooooooooooooooooooooooooool! 😀

  9. Flo sagt:

    Zauberstab-Fernbedienung? Muss ich haben! 🙂

  10. Josch sagt:

    Die offensichtliche Frage ist in der Tat: Wieso ist Prof. Heinz nicht dabei? Die Antwort lautet (leider): Weil er und seine Anverwandten immer noch nicht regulär käuflich zu erwerben sind (sondern nur auf Cons mit VIP-Ausweis, einem Kilo Eulenfutter und nach stundenlangem Schlangestehen und Betteln). Wer gerne einen Featherly verschenken möchte, kann aber an unserem Winterrätsel teilnehmen oder heute mal in den Uhrwerk Verlag Adventskalender schauen:

    http://www.uhrwerk-verlag.de/?p=566

    Gruss,

    Josch

  11. Imion Klingenspiel sagt:

    Ich find Eure Geschenktipps wieder mal spitze! Mein Kompliment an alle Nanduriaten!

    Besonders der Fernbedienungs-Zauberstab und die Han-Solo-Eiswürfel sind großartig. 🙂

    Das Einzige, was ich mir dazu noch wünschen würde vom Nandurion-Weihnachtsmann sind Preisangaben, am liebsten mit Tipp wo man’s am günstigsten kriegt.

    Frohe Weihnachten allerseits!

    Euer Imion

    • emerald sagt:

      Hallo Imion,

      das ist leider nicht so einfach, da die Preise und Verfügbarkeit für den Nerdkram gerade vor Weihnachten ziemlich schwanken. Da könnte es sein, dass ich einen Link setze und der Preis plötzlich wieder in die Höhe geht.

      Von daher vertrauen wir voll auf euer Google-Fu, die meisten Sachen findet man doch recht schnell.

      Viele Grüße,
      emerald

  12. Syrrenholt sagt:

    Hallo,

    da ja mittlerweile recht viele der alteingesessenen DSAler eigenen Nachwuchs bekommen haben, möchte ich folgendes Bilderbuch empfehlen:

    http://www.arena-verlag.de/artikel/lilia-die-kleine-elbenprinzessin-978-3-401-09604-9

    Die Bilder darin sind echt toll und wer seinen Nachwuchs mit Bedacht und viel Gefühl in die Welt von Tolkien und Co. einführen möchte, dem sei das Buch wärmstens zu empfehlen!

  13. Gawlik sagt:

    Die Eiswürfelform is genial!
    Aber den Zauberstab hätte ich noch lieber. 😀 Wer hat schon ne Fernbedienung als Zauberstab! Ich musste so lachen als ich das gesehen habe.
    Danke für die tollen Tipps. 🙂 Da kann ich dieses Jahr bestimmt was gebrauchen von.

  14. Pingback: Unter der Firunstanne – Geschenkberatung für Nerds 2015 | Xeledons Spottgesang

  15. Pingback: Unter der Firunstanne – Geschenkberatung 2018 | Xeledons Spottgesang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.