Al’Anfa-Karte aus „Rabenblut“ downloadbar [Update]

Die farbige Karte Al’Anfas von Hannah Möllmann, die im Umschlag des Abenteuers Rabenblut abgedruckt ist, ist nun auch als kostenpflichtiger Download separat erhältlich.

Update: Das PDF mit den beiden Versionen (einmal mit Legende und Nummerierung sowie einmal ohne) kostet 5 €.

Eine gedruckte Karte wird es voraussichtlich nicht zu kaufen geben.

Quelle: Ulisses eBooks

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Illustrationen, Ulisses Spiele, Zubehör abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Kommentare zu Al’Anfa-Karte aus „Rabenblut“ downloadbar [Update]

  1. Feyamius sagt:

    Man kann den Full-Sized-Preview übrigens in einem neuen Tab öffnen und dann die PDF abspeichern. Die Originalkarte dürfte zwar noch größer und hochauflösender sein, aber man kann dort schon ziemlich viel erkennen.

    Vielleicht kann man auch irgendwie das PDF als Bild ausdrucken oder dergleichen, sodass man auf der Karte rummalen kann.

    • Whyme sagt:

      Na da wird sich Ulisses aber freuen, dass Du den Leuten hier so freimütig verräts, wie sie ohne zu zahlen an kostenpflichtige Ulisses-Produkte kommen. Für solche Hilfestellungen kann man den Beilunker Reiter ja richtig dankbar sein… 😉

      • Feyamius sagt:

        Das ist ja kein halblegales Geheimwissen, das ich hier ausplaudere. 😉

        Die Qualität des Kauf-PDFs dürfte übrigens nochmal ein ganzes Stück höher sein, was v.a. für den Druck wichtig ist.

        • miro sagt:

          Ich will schwer hoffen, dass das gekaufte Ding qualitativ hochwertiger ist als das Vorschaubild. ;-> Mit dem kann man nu wirklich gar nichts anfangen, man kann kaum das Wort Al’Anfa entziffern. Von daher ist es auch halb so wild.

          Warum soll man denn für Meister- und Spielerkarte getrennt (also doppelt) zahlen? Geht mir nicht in den Kopf.

        • Tsafried sagt:

          Anscheinend haben sie die Karten aus dem Shop entfernt.

        • Fil sagt:

          „Die Qualität des Kauf-PDFs dürfte übrigens nochmal ein ganzes Stück höher sein, was v.a. für den Druck wichtig ist.“

          Größer als die ~20MB? Ich bezweifle es.

          Davon ab auch von meiner Seite Unverständnis, dass es beide Versionen nicht im Paket für 5€ gibt/geben soll.

          • Feyamius sagt:

            Dann wurden die Downloads wohl ungeschickt bereit gestellt und mein Tipp war — frei nach Pispers — „besser als erwartet“ … 😉

            Mal sehen, was jetzt passiert. Momentan sind sie ja offline.

  2. Hans sagt:

    Schöne Sache, das.
    Für mich nicht zu gebrauchen, aber ich würde mir wünschen, häufiger Karten in der Qualität bei DSA zu finden.

  3. ulix sagt:

    Einerseits cool, andererseits vollkommen unsinnig:

    Warum bekommt man nicht beide Versionen für 5€?

  4. Thallian Bellentor sagt:

    Also mich stören 2 Dinge:

    – Zum einen die Tatsache, dass man die Karten getrennt kaufen muss,
    – zum anderen die Tatsache, dass Ulisses in „Rabenblut“ die Karte nur auf 2 Seiten getrennt (und deswegen für manche Zwecke unbrauchbar) abgedruckt hat und jetzt die Käufer nochmal zur Kasse bittet!

    Also ich halte es schon für ein wenig unverschämt, einen Abenteuerband mit Spielhilfenanhang und größtenteils unbrauchbarer Karte rauszubringen, der mit 25 € klar unter den preislichen Höhepunkten anzusiedeln ist und dann für ne Version der Karte, die man auch den Spielern vorlegen kann noch mal abzukassieren, sodass man preislich tatsächlich schon auf vollwertigem Spielhilfenniveau ist.
    Auch halte ich den Preis für klar zu hoch, wenn man bedenkt, dass man im F-Shop alte Farbkarten teilweise für 2-3€ kaufen kann… Immerhin wäre man, wenn man sich wirklich beide Versionen leistet, bei 35 € für das gesamte Machwerk – und dabei sind die Karten noch nichtmal ausgedruckt, sondern nur PDF!

    Ich halte von der ganzen Aktion nicht sonderlich viel – in meinen Augen pure Geldmacherei 🙁
    Begrüßenswerter hätte ich es gefunden, wenn sie gleich ne (ordentliche) Druckversion bei Rabenblut beigelegt hätten, anstatt jetzt im Nachhinein völlig überteuerte PDFs online zu stellen, um doppelt abzukassieren!

    • Josch sagt:

      Meinst Du mit „ordentliche Druckversion“ eine A4 Karte oder was Größeres? Wärest Du bereit gewesen, dafür mehr Geld zu bezahlen? Das sind keine Fangfragen, aber mir ist noch nicht ganz klar, worauf sich die Empörung hier jetzt eigentlich genau richtet.

      Die Karte in Rabenblut ist doch nutzbar, auch wenn es sicherlich schön ist, eine separate Al’Anfa Karte zu haben. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Karte auf A4 nicht übersichtlich genug gewesen wäre, und in A3 oder größer den Preis für das Abenteuer in Höhen getrieben hätte, in die man nicht wollte. Vor diesem Hintergrund würde die gewählte Lösung (geteilt im Buch, separat zu kaufen) schon Sinn machen, zumal man dann auch nicht mehr „Rabenblut“ kaufen muss,die neue Karte haben zu können (das wäre ja schließlich auch eine tolle Möglichkeit, Fans das Geld aus der Tasche zu ziehen). Wenn man beide Karten zum Preis von einer bekäme, hätte auch die PDF Lösung einen klaren Vorteil. Vielleicht wird das ja noch in die Richtung geändert, die Anregung dürfte ja lautstark genug geäußert worden sein, um auch ohne Beilunker Reiter nach Waldems zu gelangen.

      Wwarum man allen Beteiligten gleich wieder die schlimmstmöglichen Motive unterstellen muss, leuchtet mir jetzt echt nicht ein. Ich finde die gewählte Lösung auch für mich persönlich nicht ideal, aber weder glaube ich, dass wir hier alle dieselben Präferenzen haben, noch halte ich es für ausgeschlossen, dass auch andere Überlegungen als „Lass mal möglichst schnell möglichst viel Kohle aus den Deppen rauspressen“ eine Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt haben könnte. Mein Vorschlag: Erst mal abwarten, Tasse Boronwein trinken und dann gegebenenfalls weiter empören.

      • Gumbald sagt:

        Naja, schauen wir mal zurück:
        2005, „Verwunschen und Verzaubert“, ca. 100 Seiten, mit Kartentasche: 16 Euro

        Da wird bei 25 Euro trotz dickerem Buch und kräftigem Inflationsaufschlag doch wohl noch eine Farbkarte drin sein, oder nicht?

        Aber gut, ich geb es zu: Ich bin kein Kaufmann…
        Trotz alledem sind 5 Euro für eine Karte im PDF-Format schon dreist…

        • ulix sagt:

          Waren die Karten in Verwunschen & Verzaubert farbig?

          • Josch sagt:

            Also ohne halbwegs seriöse Schätzungen über die Kalkulation des Bandes sind Überlegungen zum Preis natürlich Spökenkierei, und um zu entscheiden, was bei 25 Euro „drin sein sollte“ müssten wir uns ja auch noch darüber verständigen, was angemessene Gehalts- und Gewinnvorstellungen aller an der Produktion Beteiligten sind. Aber gehen wir mal davon aus, dass 16 Euro 2005 für ein 96 Seiten HC kein Verlustgeschäft waren. Angesichts von 6 Jahren Inflation und der Tatsache, dass Rabenblut 60 Seiten (!) mehr Inhalt hat und die Al’Anfa Karte auch farbig ist, scheint mir die Behauptung aber recht gewagt, dass problemlos Spielraum dafür gewesen wäre, die Karte dem Band beizulegen. Aber ich bin auch kein Kaufmann, 2,5 Jahre HuK zum Trotz 😉

            Was die 5 Euro pro Karte angeht, hat sich das ja inzwischen schon zum Guten geklärt 🙂

  5. Ich kümmere mich gerade darum, was da schiefgelaufen ist – die Karten sind vermutlich schlicht durch einen technischen Fehler zu früh online gegangen, was dann bemerkt und korrigiert wurde. Ich bin zuversichtlich, dass ich das bis morgen geklärt bekomme. Infos gibt es dann hier und in einem Blogbeitrag, sobald alles sortiert ist 🙂

  6. So, ich habe Neuigkeiten: Die Karten wurden versehentlich einzeln hochgeladen, weil sie als 2 PDFs angeliefert wurden – als der Kommunikationsfehler mit dem Kollegen, der die Sachen hochlädt, bemerkt wurde, wurden sie wieder offline gestellt. Aber Feyamius war schneller 😉 Beide Karten müssen technisch zu einem PDF zusammengefügt werden, sonst schluckt sie der Shop nicht als ein Produkt. Das gemeinsame PDF sollte morgen eintreffen, dann gehen die Karten online, beide zusammen für 5€.

    Die Entscheidung, dieses PDF anzubieten, erwuchs aus diversen Anfragen von Spielern, die sich die tolle Karte größer gewünscht haben. Eine gedruckte Version wird es nicht geben, weil die zu erwartenden Verkaufszahlen einfach zu niedrig sind, um einen ordentlichen Preis dafür nehmen zu können. Auf jeden Fall läge der Endpreis mit Händlerspanne und/oder Versandkosten merklich über den 8-9 Euro, die das PDF + Ausdruck in einem Copyshop in DinA3 kostet (Wuppertaler Preise). Mit 160×80 cm kann man die Karte aber auch deutlich größer ausdrucken lassen.

    Puh, langer Rede kurzer Sinn: Voraussichtlich Morgen gibt es das PDF „in echt“ und mit beiden Karten für 5 €. 🙂

  7. VolpoFurlani sagt:

    Das ändert jedoch leider nichts daran das 5€ für eine (respektive zwei…) Karten, welche als PDF angeboten werden dennoch arg überteuert ist.

  8. Xeledon sagt:

    Mich stört bei der ganzen Aktion eigentlich in erster Linie das ungute Gefühl, dass man sowas den Fans „früher“ (also eigentlich sogar bis vor kurzem noch) einfach als Goodie zum kostenfreien Download zur Verfügung gestellt hätte, während man heute nochmal versucht, damit extra abzukassieren. Natürlich kenne ich die tatsächliche rechtliche Situation nicht, aber dass Ulisses durch eine online-Veröffentlichung der Karte nennenswerte Zusatzkosten entstehen, die einen stolzen Preis von 5 Euro für den Download rechtfertigen, erscheint mir irgendwie nicht sonderlich wahrscheinlich…

  9. Thethan sagt:

    5 €? sind die größenwahnsinnig?

  10. Thomas sagt:

    Vor nem Jahr sagte mal ein Kumpel zu mir, mit jedem Produkt, das wir nicht kaufen, helfen wir mit, einen besseren Verlag für DSA zu finden. Wenn ich mir das ganze heute so ansehe muss ich sagen, er hat nicht unbedingt unrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.