Aventurischer Bote #161 erschienen (Update)

Aventurischer Bote 161Der Aventurische Bote 161 ist inzwischen nicht nur den Abonnenten zugestellt worden, sondern auch einzeln für 3,90 € über den F-Shop bestellbar.

Update: Die PDF-Version ist inzwischen auch erhältlich.

Wer sich vorab über den Inhalt informieren möchte, dem sei das vollständige Inhaltsverzeichnis im Wiki Aventurica empfohlen.

Quellen: Ulisses, Wiki Aventurica

Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Ulisses Spiele abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Aventurischer Bote #161 erschienen (Update)

  1. Theaitetos sagt:

    Die PDF-Version für Abonnenten ist schon seit dem 26. September verfügbar – wer seinen Boten nicht erhalten hat, sollte sich bei PerCom melden.

    Die PDF-Version im E-Book-Store ist, wie die normale Print-Version, erst morgen erhältlich. Der Versandbeginn war zwar gestern, aber heute ist ein gesetzlicher Feiertag.

    Es muss „Inhaltsverzeichnis im Wiki Aventurica“ heißen, nicht „in der“, da es „das Wiki“ heißt.

  2. Josch sagt:

    Ganz kurz: Ich hatte mich an „die Wikipedia“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia) orientiert, hab’s jetzt aber geändert. (Nebenbei: Hab ich mir das falsch gemerkt, oder war „die WA“ bislang auch weit verbreitet?)

    Der Hinweis zum PDF bezieht sich nicht auf die Abo-Fassung, sondern auf die Verfügbarkeit im Ebook-Shop. Was genau meinst Du mit „normale Printversion“ und „erst morgen erhältlich“? Im F-Shop wird der Bote doch seit gestern schon als bestellbar angezeigt, von daher wundert mich, dass der PDF-Kauf bislang hinterherhängt. Vielleicht verstehe ich aber auch Deinen Kommentar nicht.

  3. Theaitetos sagt:

    „Wikipedia“ ist ein Kofferwort aus „Wiki“ und „Enzyklopädie“ (bzw. dem Englischen „Encyclopedia“), und da letzteres feminin ist, heißt es auf Deutsch „die Wikipedia“ (siehe Zum Namen Wikipedia). Es heißt immer schon „das Wiki (Aventurica).

    Die PDF- und die Print-Version des Boten sind noch nicht erhältlich (nur bestellbar), da sie erst morgen erscheinen: Versandbeginn von Printprodukten ist immer 1 Werktag vor Erscheinungstermin, sodass die Post es direkt am Erscheinungstermin ausliefert – weswegen der Bote ab Versandtermin schon bestellt werden kann (im F-Shop „lieferbar“), aber noch nicht (im Laden) erhältlich ist. Da heute aber ein gesetzlicher Feiertag (und kein Werktag) ist, erscheint der Bote erst morgen (im Laden und im Briefkasten), selbst wenn er bereits seit gestern im Versand ist. Der E-Book-Store wird den Boten daher auch erst morgen verfügbar machen und nicht an einem gesetzlichen Feiertag.

  4. TeichDragon sagt:

    Der Bote (und auch die beiden Pathfinder-PDFs von dieser Woche) werden aller Voraussicht nach erst nächste Woche im Ebook-Store erscheinen.

  5. Curima sagt:

    Hm. Also bei mir daheim liegt der Bote schon. Könnt aber am Abo liegen.

  6. TeichDragon sagt:

    @Curima :
    Es geht um die PDF-Version im Ebook-Store von Ulisses. 😉

  7. Graf Zahl sagt:

    Hm ja, Wiki Aventurica ist dann wohl Bosparano? Wenn Wiki neutrum wäre, müsste das lateinisch das Wiki Aventuricum heissen, oder das Wiki Aventuricorum, wenn „aventurica“ ein Substantiv wie „Generika“ ist, würde ich meinen. Handkehrum darf Wiki in Bosparano auch wieder feminin sein …

  8. Vibarts Voice sagt:

    Ich dachte auch lange Wiki sei ein Mädchen, aber dann gab’s da die eine Folge, wo Wiki mit den Seehunden baden geht, und da kann man ganz klar sehen, dass Wiki ein Junge ist. Man muss also „der Wiki“ sagen.

  9. Josch sagt:

    Einigen wir uns doch auf Imbissdeutsch und „den Wiki“.

  10. Salaza sagt:

    Hier im Pott wäre es eh einfach „dat Wiki“.

  11. Omach sagt:

    Steht irgendwas interessantes zu DSA5 im Boten? Das interessiert mich grade mehr, als Wikis Geschlecht.

  12. Josch sagt:

    Erster Blick: Es sind acht Seiten Material mit basalen Infos zu Ziel und Zeitplan (vieles davon bereits bekannt) und Vorab-Illus. Wie interessant das für Leser ist, ist schwer einzuschätzen – mehr dazu demnächst im Botendisput, wenn wir alle mit dem Lesen durch sind.

  13. Hatchet sagt:

    Mich würde interessieren, wer als Kunde von PerCom den aktuellen Downloadlink ebenfalls nicht erhalten hat. Nur in 2 von inzwischen 6 Fällen wurde ich per E-Mail von PerCom über die Verfügbarkeit des jeweils aktuellen Boten informiert. In den restlichen 4 von 6 Fällen bin ich dem Abo hinterhergelaufen – was dem Sinn des Abos widerspricht.
    Geht es einigen Lesern ähnlich oder bin ich der berühmte Einzelfall?

  14. Xeledon sagt:

    Ich glaube, die ersten zwei Male hatte ich den Abo-Link nicht bekommen und musste nachfragen, seitdem klappt das bei mir astrein und ich habe keinen Grund mehr zur Klage. Keine Ahnung, wer von uns beiden nun der Einzelfall ist… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.