Zwei neue Cover für DSA5

Aventurischer Almanach Cover entzerrtNachdem seit Kurzem der Aventurische Almanach vorbestellbar ist (Nandurion berichtete), kann man nun auch einen Blick auf das Cover werfen: Eine inzwischen wohl bekannte ikonische Heldengruppe schlägt sich vor einem Bergpanorama durch die Wildnis, dazu fliegt im Hintergrund ein Riesenlindwurm durch die Szenerie.

Auf der Facebook-Seite von Illustrator Ben Maier findet sich derweil ein Bild, das wohl eine weitere der neuen Regionalspielhilfen zieren wird: Der Titel (Edit)„Selem Swamps“ deutet darauf hin, dass es sich um den Band zu den Echsensümpfen handeln könnte.

Update:
Hier einmal die Reihe der Weltbeschreibungspublikationen der verschiedenen Editionen im Vergleich.

DSA Welt-Cover

Quellen: Ulisses Produktseite, Ben Maier Facebook-Galerie

Über Salaza

Salaza heisst im wirklichen Leben Thorsten und spielt mit wenigen Unterbrechungen seit 1985 DSA. Er beschäftigt sich mit dem aventurischen Kartenwerk und mit der Erstellung von DSA-Schriftarten und tut gerne seine Meinung kund, wenn ein Produkt in seinen Augen blöde Fehler oder tolle Ideen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Illustrationen, Ulisses Spiele abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Zwei neue Cover für DSA5

  1. Athair sagt:

    Sehr, sehr schöne Bilder.
    Geringfügiger Makel: Ich denke bei den Bildern zuerst an Aborea, dann an Der Eine Ring, dann an D&D5 und erst an vierter Stelle kommt die Assoziation mit DSA.

    Was ich damit sagen will: So schön die DSA5-Illus auch sind, in Punkto Wiedererkennungswert bleiben sie hinter DSA4.X und noch mehr hinter DSA3 und 2 – am meisten aber hinter DSA1 zurück.

    • Salaza sagt:

      Man muss ihnen wohl auch erstmal Zeit geben. Den Wiedererkennungswert der ikonischen Charaktere (neben Rahmen und Logo) finde ich da schon einen passenden Ansatz.

  2. Xeledon sagt:

    Die Selen-Sümpfe? Na wenigstens muss man sich da keine Sorgen um außerderische Lebewesen auf Stickstoff-Basis machen… 😉

  3. Schreckse sagt:

    Hm, ich mag diese „aggressive“ rote Schrift nicht. Weder den Rahmen noch irgendwas an der Schrift. Mich erinnert das sehr an Splittermond oder Pathfinder…

    Meine 5 Cent.

    • Salaza sagt:

      Da Splittermond weder rote Schriften (oder überhaupt rot als Coverfarbe) noch einen Rahmen um die Schrift noch diese Schriftart hat, wundert mich das jetzt ein wenig.

    • Salaza sagt:

      Nach näherer Übersicht gilt das auch für Pathfinder. In wieweit da man jetzt Parallelen sehen will, verstehe ich nicht ganz. Das DSA5-Layout ist natürlich nicht die Neuerfindung des Rades, unterscheidet sich aber jenseits des gemeinsamen Fantasy-Hintergrunds der Motive mMn ähnlich deutlich von Pathfinder und Splittermond, wie es die (Ergänzung: im Gegensatz zu DSA1/2) etwas moderneren Layouts von DSA3/4 auch tun.

  4. Schattenwanderer sagt:

    Ich finde die Cover gut.
    Neue Edition – neues Design, daran kann und wird man sich gewöhnen.

    Ich finds super, dass sich beim Cover der Weltbeschreibung eine Tradition entwickelt hat: Abenteuergruppe trifft auf Drachen in der Landschaft.

  5. Zeitzeugin sagt:

    Von dem Rot bin ich jetzt kein Fan, aber das Bild an sich ist definitiv das schönste von den bisherigen Weltenbeschreibungscovern 🙂 Macht wirklich Lust, in die Welt einzutauchen.

  6. Derya Eulenhexe sagt:

    Ich muss zugeben, die DSA5-Cover gefallen mir bisher ziemlich gut. Ich mag auch den Drachen der sich bei der Weltbeschreibung wie ein roter Faden über die verschiedenen Editionen zieht. Apropos rot – den Schriftzug der Weltbeschreibung hätte ich dagegen lieber im selben braun wie den Rahmen und das DSA5-Logo gesehen. Würde meiner Meinung nach besser zur Farbgebung des Bildes passen. Das Rot bricht irgendwie mit dem wunderschönen Hintergrund …

  7. Josch sagt:

    Mir gefällt das neue sehr gut, weil es auf mich wie ein schöner Kompromiss aus dem 3er (das immer noch mein liebstes ist) und dem 4er wirkt.

  8. Grabstein sagt:

    Das Bild gefällt mir aber sowas von, astrein. Irgendwie haben es mir dieser Baumstamm und die Nadelbaum angetan, wegen der Perspektive vielleicht. Ein Drache ist auch dabei, Kontinuitätsbonus mit Sternchen. Er hat 3 Köppe, 3 Sternchen!
    Wobei es sich sicherlich um einen Druckfehler handelt, der noch geändert wird:
    Das Logo gehört nach unten, und der Titel nach oben. Seit Schrift und Auge ein Logo bilden war das so. Kann jawohl nicht sein, Rütteln an Dere´s Grundfesten oder wie ;)…

  9. Pingback: Ein Lob an die DSA5-Cover - Arkanil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.