Aus dem Limbus: Wir Kinder des Karmakorthäon

Blick in den LimbusDer heutige Blick in den DSA Datenlimbus fällt insbesondere auf eine ganz wundervolle Fanidee, die bereits zwei Spielhilfen hervorgebracht hat, welche sich um den Metaplot und neue interessante Figuren für Aventurien drehen.
Außerdem gibt es Rezensionen, Meistertipps für den 35-Tage-Krieg, ein Licht auf Praios und Hintergrundwelten wird geworfen. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Wiki Aventurica, sowie alten und neuen Fanprojekten.

Rezensionen

Weltenraum.at gibt einen kurzen Einblick in das Aventurische Pandämonium. Die DSA5-Spielhilfe zu Dämonen ist gut strukturiert und enthält sowohl alte bekannte, wie auch neue Dämonen. Ein bisschen mehr Informationen zu den Erzdämonen hätte man sich aber gewünscht.
» Zum Artikel

Heldenbrevier des DornenreichesEngor hat im Heldenbrevier des Dornenreiches geschmökert. Diese kleinen Bücher sind inzwischen Teil der Produktflöte von Regionalbeschreibungen und sollen den Leser auf eine stimmungsvolle Reise durch die Region mitnehmen. So kann man schnell in das besondere Flair einer Region eintauchen. Ob das gelungen ist?
» Zum Artikel

Spieleitungs Tipps

Frosty Pen&Paper OnlineWie Frosty den 35-Tage-Krieg für seine Gruppe geleitet hat, fasst er in einem Video zusammen. Er erklärt dabei, welche Quellen und offiziellen Abenteuer er dafür verwendet hat und fasst auch die Handlung noch einmal zusammen, begleitet von Szenen aus dem Online-Spiel, mit Karten und stimmungsvoller Musik.
» Zum Video

Wiki Aventurica

Die meisten haben es ja mitbekommen, das Wiki Aventurica war über eine Woche nicht erreichbar. Stand jetzt befindet es sich noch im ReadOnly-Modus mit einigen Fehlern (Thumbnails werden nicht angezeigt, einige Listen auch nicht), soll aber bald wieder voll verfügbar sein. Es gab ziemlich viel Resonanz aus der Community und viele Leute haben sich angeboten zu helfen oder sich vorgenommen mehr selbst beizutragen, wenn es wieder geht. Das kann ich nur begrüßen!

Wiki-Love 2019Eine Anleitung wie man das Wiki offline mit Wikitaxi nutzen kann, hatte ich im DSAForum geschrieben. Es ist bereits beschlossen, dass es asap eine neue Version davon als Download geben wird und auch Wikitaxi-Alternativen für andere Betriebssysteme (MacOS) werden vermutlich Dateien erhalten.
Damit die guten Vorsätze auch einen weiteren Anreiz erhalten, wird Wiki-Love bis zum Jahresende verlängert, das heißt, wenn ihr einen Account im DSAForum habt könnt ihr euch ein kleines Abzeichen im Profil mit eurer Arbeit im Wiki verdienen.
» Wiki Love

Kinder des 23. Ingerimm

Kinder des 23. Ingerimm LogoDie Kinder des 23. Ingerimm teilen sich den Tag ihrer Geburt, den namensgebenden 23. Ingerimm, den Tag als Borbarad an der Trollpforte fiel. Die Charaktere selbst könnten aber vermutlich unterschiedlicher nicht sein, sie stammen aus verschiedenen Regionen, Gesellschaftsschichten und Spezies.

Der Fokus dieses Fanprojektes liegt darauf wieder interessante NSCs in Aventurien zu etablieren und sie auch mit dem Metaplot zu verknüpfen. Dabei geht es nicht nur um strahlende Sauberheld*innen, sondern auch passable Antagonist*innen und dem Grau dazwischen. Mehr zu den Hintergründen des Projektes findet ihr hier.

Die Kinder des 23. Ingerimm - KurzgeschichtenDie erste Publikation, die dazu herauskam, war eine reichlich bebilderte Sammlung von Kurzgeschichten, die die neuen NSCs und ihre Hintergründe einführt. Engor vom Dereblick hat diese Geschichtensammlung auch rezensiert und in der Rezension bekommt man einen wunderbaren Überblick über die Geschichten.

Ganz neu erschienen ist jetzt die dazugehörige Spielhilfe, die die eingeführten Charaktere spielbar macht.

Die Charaktere sind dabei nach den verschiedenen Aspekten des Karmakorthäons sortiert, an die sie jeweils anknüpfen, lediglich der Sternenfall hat keine eigene Rubrik, da er sich fast durch alle Hintergrundgeschichten zieht. Unter den Metaplotanknüpfungen finden sich zum Beispiel “Kampf den Erben Borbarads”, “Feenkrieg” und “Der Namenlose” sowie noch einige mehr.

Die Kinder des 23. Ingerimm - SpielhilfeDie Beschreibung enthält Hintergrundwissen zu den Charakteren, ein Charakterbild, Informationen zu der Motivation und den Zielen des Charakters. Es wird erklärt, wie der Charakter sich unter Druck bzw. im Kampf verhält, wie man ihn darstellen kann und es gibt eine Übersicht über Aussehen, Ausrüstung, Vor- und Nachteile, Feinde und Verbündete der NSC, die man im Spiel benutzen kann. Man erfährt etwas darüber, was der Charakter selbst über seine Rolle im Karmakorthäon denkt und es gibt Vorschläge, wie man ihn als Zufallsbegegnung verwenden kann, einschließlich einiger Zitate der Figur. Außerdem gibt es Hinweise, wie man die Figur langfristig im Spiel verwenden kann.

Geplant sind für die Zukunft, meines Wissens nach, in Zukunft auch Abenteuer, die auf die Kinder und ihre Geschichten sowie den Metaplot eingehen.

Die Kinder des 23. Ingerimm sind jedenfalls der lebende Beweis für eine tolle Community, die aus eigener Kraft die Welt weiterentwickelt, und man spürt auf jeder einzelnen Seite wie viel Gedanken und Herzblut da hineingeflossen sind, von Autor*innen, den Illustrator*innen, Lektorat*innen und Setzer*innen.

Vielen Dank!

» Zur Kurzgeschichtensammlung Die Kinder des 23. Ingerimm

» Zur Spielhilfe “Die Kinder des 23. Ingerimm”

 

Praios Podcast

Die Sendung mit dem AlrikDer Podcast Die Sendung mit dem Alrik beschäftigt sich diesmal mit den Aspekten von Praios und hat sich erneut zwei LARP-Spieler dazugeholt, die Praiosdiener*innen im LARP verkörpern. Der Podcast bei YouTube ist auch wieder mit passenden Fotos aus dem LARP der beiden hinterlegt. Ein Konzept, das ich richtig klasse finde. Hört und schaut rein.
» Zum Podcast

Hintergrundwelten im Podcast

Eskapodcast LogoDer Eskapodcast setzt seine Reihe zum Thema Hintergrundwelten fort. Von der Theorie zur Praxis, was können Hintergrundwelten leisten und welche Probleme gilt es zu umschiffen? Und ist eine umfangreiche Hintergrundwelt hilfreich oder doch manchmal ein Hindernis?
» Zum Podcast

 

Über Fenia Winterkalt

Hallo, ich nenne mich Fenia Winterkalt und bin seit 2004 in Aventurien unterwegs. Die letzten Jahre könnte man mich im DSAForum getroffen haben, wo ich Administratorin bin, oder bei DSANews. Ich liebe selbstgemachtes, daher liegen mir besonders Fanprojekte am Herzen.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge, Kurzgeschichten abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Aus dem Limbus: Wir Kinder des Karmakorthäon

  1. Vielen lieben Dank für die freundlichen Worte zu den Kindern des 23. Ingerimm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.