Tsatagswoche: Rezension – Germany’s next SuperHeinz

GNSHNäk!

Um dem Größten Featherly Aller Zeiten, Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Heinz Featherly, angemessen zu huldigen und ihm einen würdigen Stellvertreter für unwürdige Aufgaben zu suchen, wurde von seinen menschlichen Dienern ein für humanoide Gehirne recht ausgeklügeltes Auswahlverfahren erarbeitet, das – so munkelt man – über seinen eigentlichen Zweck hinaus auch noch durchaus erheiternd sein soll.

Um diese spielähnliche Castinghölle namens Germany’s next SuperHeinz massentauglich zu gestalten, wurde Federflüsterer Cifer beauftragt, deren Gnadenlosigkeit Qualität und psychische Folter Humor einer eingehenden Prüfung zu unterziehen.

» zur Couch Rezension

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Blick über den Dererand, Myranor, Spiele, Uhrwerk abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Tsatagswoche: Rezension – Germany’s next SuperHeinz

  1. Feyamius sagt:

    Ich finde es übrigens eine schier unglaubliche Nachlässigkeit, dass das Spiel nicht Germany’s näkst SuperHeinz heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.