Aus dem Limbus: Rezensionen, Illusionen und mehr

In den Weiten des Internets hat sich wieder einiges an interessanten DSA-Artikeln angesammelt, die wir euch hiermit präsentieren:

Die erste hier verlinkte Rezension fing, so berichtet es der Verfasser, eigentlich als Kommentar zu Ackerknechts Gastrezension von Rache ist Stockfisch an, wurde dann aber so lang, dass sie sich schließlich als eigener Blogartikel besser machte. Darin kommt Featherandsword zu einem ganz anderen Fazit als unser Gastrezensent.

Helden.de LogoBei Helden.de hat HEX einen weiteren Erzählband rezensiert, nämlich Auf Avespfaden. Auch hier reckt der hörnerbehelmte Barbar am Ende den Daumen nach oben.

Im Rahmen des diesmonatigen Karnevals der Rollenspielblogs mit dem Thema „In letzer Sekunde“ lässt Engor auf seinem Dereblick unter dem Titel Knapp daneben verschiedene Möglichkeiten Revue passieren, wie den DSA-Helden der Schurke im letzten Moment entkommen kann.

Der DSA-Intime-Podcast hat eine neue Episode und befasst sich darin mit dem reich diskutierten Thema der Illusionsmagie und deren Sinn und Unsinn.

Auf dem Eisparadies findet sich unterdessen eine Frage allgemeinerer Natur: Eismann überlegt, ob man beim „Housing“, also dem Errichten einer gemeinsamen Basis der Spielercharaktere, schon von Player Empowerment sprechen kann oder eher nicht.

Für alle von euch, die schon sehnsüchtig auf den ersten Geweihtenband für DSA5 warten, hat Phexarius auf seinem YouTube-Kanal noch einmal alle bereits bekannten Informationen zusammengefasst.

 

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aus dem Limbus, Aventurien, Das Schwarze Auge, DSA-Autor, Kurzgeschichten, Podcast, Regelwerk, Spielhilfen, Video abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.