Berichte von der RatCon

Vergangenes Wochenende fand im Dortmunder Fritz-Henßler-Haus die 15. RatCon statt. Anlässlich dieses Jubiläums hatten sich die Veranstalter einige Besonderheiten einfallen lassen, die es in den Vorjahren noch nicht gegeben hatte. So erwartete den Besucher gleich nach Betreten des Geländes ein kleiner Mittelaltermarkt mit Verkaufsständen und Gewandeten, von dem bisweilen Waffenklirren und manchmal sogar Musik herüberklang. Neu war auch ein schön aufbereitetes, farbig gedrucktes Programmheft, das man zusammen mit dem neu erschienen T-Abenteuer Ein Stein im Nebel von Mike Antonowitsch und Volker Weinzheimer am Eingang in die Hand gedrückt bekam. Leider war auch dieses Programmheft, wie seine Vorgänger, nicht mehr ganz auf dem letzten Stand, sodass man doch immer wieder am Info-Point kontrollieren musste, ob die gesuchte Veranstaltung noch immer zur selben Zeit und am selben Ort stattfand.
Höhepunkt der Neuerungen / Besonderheiten stellte sicherlich die Feuershow am Samstag Abend im Anschluss an das Amber-Konzert dar, bei der zwei Tänzerinnen beeindruckende Tänze mit Fackeln und Feuerschalen vollführten. Einen Eindruck der Show liefert auch ein kurzer Con-Film, auf den weiter unten noch eingegangen wird.

Ansonsten gab es wie in jedem Jahr zahlreiche Verkaufsstände für Bücher und Rollenspielprodukte, eine Menge Workshops zu diversen Themen und Roman-Lesungen. In der Gartenhalle konnte man sich wie schon in den Vorjahren seinen Helden von den offiziellen DSA-Illustratoren zeichnen lassen, deren Zahl in diesem Jahr auf ca. 8 Personen angewachsen war. In der Gartenhalle präsentierte sich auch, wie schon im letzten Jahr, das Dere-Globus-Projekt mit großem Beamer. Am Samstag Abend war dies auch der Ort des Amber-Konzertes, das wie schon in den Vorjahren gut besucht war und zum Mittanzen animierte. Leider jedoch zum vorerst letzten Mal, denn Sängerin Martina Nöth kündigte eine etwa zweijährige Pause an, in der man an einem neuen Album arbeiten wolle.
Im Theatersaal feierte am Samstag Abend zu später Stunde der vierte Teil des DSA-Fan-Films Leuenklinge Premiere. Auch dieses Mal konnten die Macher wieder einen echten Prominenten für ihre Produktion gewinnen: Der aufmerksame Zuschauer mag DSA-Redakteuer Uli Lindner als Special Guest wiedererkennen.
Dem eigentlichen Film ging ein zehnminütiger „Trailer“ zum neuen Film „Lego Prince of Persia – the Videogame – the Movie by Uwe Boll“ voraus. Natürlich eine Parodie auf das Werk des bekannten Filme-Machers.

Neu war in diesem Jahr auch das Quiz „Magister der Magister“, das am Samstag Nachmittag in zwei Runden ausgetragen wurde. DSA-Redakteur Uli Lindner brachte die Teilnehmer mit kniffligen Fragen, die wohl selbst der aventurische Magister der Magister nicht alle hätte beantworten können, kräftig ins Schwitzen. Am Ende jedoch war ein Sieger gekürt, der sich nun für ein Jahr Magister der Magister nennen darf. Im kommenden Jahr soll das Quiz wiederholt werden.
In neuem Kleid erschien ebenso die Podiumsdiskussion, bei der sich die DSA-Redakteure Uli Lindner, Thomas Römer und Thomas Finn den Fragen von Moderator Tobias Hamelmann und dem Publikum zum Thema „schwarz-weiß, grau oder bunt: welche Farbe hat Aventurien“ stellten. Anstatt wie früher alle anwesenden Redakteure auf der Bühne zu versammeln und sie ein kleines Statement über ihre Arbeit geben zu lassen, will man auch zukünftig bestimmte Positionen zu festgelegten Themen von ausgewählten Redakteuren vertreten lassen. Zumindest ergab eine Abstimmung im Publikum, dass diese Form der moderierten Diskussion auch zukünftig gewünscht wird. Fraglich bleibt, ob damit die traditionelle Möglichkeit, hier alle Fragen rund um das Thema DSA zu stellen, verloren geht.

Neuerscheinungen gab es auch. Auf der RatCon konnten bereits die Setting-Box Die Dunklen Zeiten – Imperien in Trümmern von Uli Lindner und das Almada-Abenteuer Der Mondenkaiser von Michael Masberg und Daniel Simon Richter als „Pre-Release“ erworben werden. Beide Produkte sollen noch diesen Monat erscheinen.

Im Internet finden sich bereits einige Con- und Workshop-Berichte:

  • Bei dsa4.de gibt es Informationen zum Produktplan (folgen auch demnächst hier) und zum Workshop „DSA – Sandbox oder Story“.
  • Im Ulisses-Forum gibt es Workshop-Zusammenfassungen zu den Kreaturen Myranors und zum Uthuria-Workshop.
  • Bei Alveran hat User Hullheimer auf sein RatCon-Video aufmerksam gemacht. Das zehnminütige Video liefert ein paar Eindrücke von der Con, u. a. auch von der bereits erwähnten Feuershow.
  • Con-Zeichnerin Diana Rahfoth hat auf ihrer Seite einen ganz persönlichen Rückblick auf die Con geworfen.
  • Und auch bei der Wiki-Aventurica bemüht man sich um eine vollständige Zusammenfassung der Con. Einige Workshop-Berichte finden sich auch hier.

Nandurion ist auch weiterhin an Workshop-Berichten und Con-Eindrücken interessiert und hofft auf zahlreiche Hinweise.

Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.