Elias Moussa beendet seine Arbeit für DSA

Heute morgen teilte uns Elias Moussa mit, dass für ihn vorerst Schluss mit DSA sei. Er war in den letzten Jahren an einigen DSA-Publikationen beteiligt, u. A. redaktionell an der Abenteueranthologie Helden der Geschichte aus der Dunkle-Zeiten-Box. Bekannt war Elias aber vor Allem für sein großes Engagement für die Golgariten und die Boron-Kirche.

Warum genau er aussteigt, hat uns Elias auch mitgeteilt:

Mein vorläufiger Austritt ist allerdings nicht den letzten Ulisses-Umstrukturierungsmassnahmen geschuldet, obwohl diese mich in meinem Entschluss letztendlich bestärkten. Vielmehr ist es so, dass meine zweite Leidenschaft, die Politik, in den letzten Wochen immer mehr Platz einnahm und es für mich in Zukunft nicht mehr möglich sein wird, das Dreiecksgespann Beruf-Politik-DSA miteinander zu vereinbaren bzw. nicht ohne erheblichen Qualitätsverlust in allen drei Bereichen.

Die Entscheidung ist mir nicht einfach gefallen, da ich die (teilweise jahrelange) Zusammenarbeit mit meinen Mitautoren stets sehr geschätzt habe (denen ich an dieser Stelle auch nochmals herzlich danken möchte), ich an vielen interessanten Projekten mitarbeiten konnte (von Drachenodem bis zu den Dunklen Zeiten), als Alveraniar viele nette Leute kennen gelernt habe und auch für die Zukunft viele spannende Projekte anstanden (u.a. Uthuria, Lichtsucher, Magiergilden-Beschreibung* & das Abenteuer „Im Schatten des Elfenbeinturms“ (AT)).

Für DSA zu schreiben war für mich stets eine äusserst bereichernde Tätigkeit, aber letztendlich ein Hobby, an das man auch mit einer gewissen Gelassenheit herangehen muss. Und so will ich mich auch mit der gleichen Gelassenheit von DSA verabschieden…“

* Die Beschreibung der drei Magiergilden ist geplant für den Band zu magischen Organisationen, so Elias.

Kleiner Nachtrag: Auf Nachfrage konnte uns Elias zur Zukunft von Im Schatten des Elfenbeinturms sagen, dass er allerhöchstens eine „beratende“ bzw. „unterstützende“ Rolle noch inne haben wird. Genauere Details von Franz Janson (FJ), findet ihr unten bei den Kommentaren.

Die Nanduriaten wünschen dir, Elias, viel Erfolg in der Zukunft und danken dir für dein jahrelanges Engagement!

Quelle: Elias Moussa

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Elias Moussa beendet seine Arbeit für DSA

  1. Amirwolf sagt:

    Ich habe den Artikel um zwei kleinere Sachen ergänzt.
    Zum einen, worum es sich bei der Gildenbeschreibung handelt und zum anderen wie es um die Zukunft von „Im Schatten des Elfenbeinturms“ steht.

  2. FJ sagt:

    Nur zur Klärung: „Im Schatten des Elfenbeinturms (AT)“ wird künftig mit konzeptueller Beratung von Elias von mir alleine geschrieben, ebenso wie ich seine Magiergildenbeschreibung für den Orgaband übernehme. Und so die 12-Götter wollen wird es dazu auch zu keinen Verspätungen kommen. Inhaltlich habe ich mich ohnehin sehr eng mit Elias abgestimmt.
    Franz

    • Amirwolf sagt:

      Hey Franz,
      danke für die Aufklärung! Habe im Artikel auf deinen Kommentar verwiesen.
      Dann hoffe ich, dass sich das Abenteuer nicht verspätet. Bin nämlich selber sehr gespannt auf das Abenteuer!

      Liebe Grüße,
      Amirwolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.