Preview zum DSA-Film jetzt online

Wie wir schon per Twitter meldeten, sollte um Mitternacht die Preview zum DSA-Film, welcher auf der RPC zu sehen war, online verfügbar sein – was sie vermutlich auch war. Allerdings gibt es bei allen Ungeduldigen, welche die Seite schon vorher aufgerufen haben, ein technisches Problem: Den Film sieht man erst, wenn man den Browser-Cache gelöscht hat. (Alternativ hilft ein anderer Browser oder der direkte Link auf www.das-schwarze-auge-film.de.) Das erklärt auch diese verspätete News. 😉

Inzwischen ist der 15-minütige Film auf jeden Fall verfügbar. Angemerkt sei noch, dass das Material nur zu Präsentationszwecken dient und nicht unbedingt im späteren Film so aussehen muss.

Quelle: http://www.dasschwarzeauge-film.de

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Thamor

Ich spiele seit 1992 begeistert DSA, meist in der Rolle des Meisters. 2008 gründete ich das DereGlobus-Projekt. Bei Nandurion betreue ich die Twitter-Kurzmeldungen. http://about.me/Thamor
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Preview zum DSA-Film jetzt online

  1. azza sagt:

    Muss ein DSA-Film denn unbedingt aus der Perspektive einer Heldengruppe erzählt werden? Ich bin skeptisch, ob das ein Erfolg versprechender Ansatz ist.

  2. Utharion Firwyn sagt:

    Hhhmmm… so überzeugend ist der Trailer nun wirklich nicht. Die Tricks und die Aufmachungen insgesamt sind super, aber mal ganz erhlich… das „aventurischte“ an dem ganzen Trailer war der Hesthoth.

    • Wulf sagt:

      Es muss ja auch für ein größeres Publikum als für DSA geeignet sein ^^ Die Produktionskosten kann man mit den Fans alleine vermutlich nicht decken. Diese Nische wird durch Fan-Filme wie Leuenklinge gedeckt. Aber ich gehe mal davon aus, dass Leuenklingen abseits der DSA-Fans nur ein paar Rollenspielern anderer Systeme angesehen haben.

      Man kann natürlich ohne Frage Details einbauen, die ein DSA-Fan sofort als „Aventurisch“ empfindet und andere nicht weiter verwirrt. Der Hesthoth ist da ein gutes Beispiel: DSA-Fans erkennen ihn sofort als solches, für nicht-DSA-Fans ist es eine düstere Gestalt in einer Kutte, die aber trotzdem gut (vermute ich jedenfalls) rüberkommt. Wenn davon mehr eingebaut wird, könnte das klasse werden.
      Den Flügelhelmträger kann man auch als typisch aventurisch beschreiben… auch wenn eher aus älteren Zeiten ^^

      Ich hoffe nur, dass man nicht mit Namen von aventurischen Persönlichkeiten, Ortschaften etc. überschüttet wird. Hauptsache es ist eine gute Story, die nicht dem widerspricht, was in den Regionalbänden steht ^^ Sehr schön fand ich schon mal, dass nicht alle Leute im Trailer wie gerade aus der Badewanne gestiegen aussahen. Man denke nur an „Legend of the Seeker“ *grusel*

  3. Utharion Firwyn sagt:

    Genau solche Details meinte ich auch. Die stören keinen der sich nicht mit DSA auskennnt, aber alle Spieler können sagen „Ja DAS ist Aventurien“. Z.B. würde reichen den Gardianum nach unseren bekannten Regeln zu gestalten, um etwas mehr DSA in den Trailer zu bringen, oder dem Erzähler nur einen Götternamen erwähnen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.