Neue Screenshots aus „Satinavs Ketten“

Rechtzeitig zum Start der Gamescon erreichen uns durch den Limbus neue Informationen zu Satinavs Ketten. Das Point-&-Klick-Adventure aus dem Hause Daedalic Entertainment ist für das Frühjahr 2012 geplant.

Die Friedensverhandlungen zwischen Nostria und Andergast werden durch eine mysteriöse Krähenplage gestört, die den Argwohn der abergläubischen Bevölkerung weckt. In der Rolle des jungen Fallenstellers Geron kann der Spieler sich des ungewöhnlichen Problems annehmen und stolpert unversehens „in das größte Abenteuer seines Lebens, das Geron bis ans Ende des bekannten Aventuriens und darüber hinaus führt.“

Satinavs Ketten will neben aufwändig animierten Charakteren mit handgezeichneten HD-Grafiken, spannenden Geschichten und überaus kniffligen Rätseln aufwarten. Eine Auswahl neuer Screenshots haben unsere Einhörner hier für euch zusammengestellt.

Quelle: Claas Paletta, Daedalic Entertainment | Bilder: Daedalic Entertainment

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Eevie

Eevie spielt leidenschaftlich gern Rollenspiele, verschlingt Bücher, schreibt und fühlt sich verhängnisvollerweise von Lakritze magisch angezogen. Bei Nandurion betreut sie Xeledons Spottgesang und Interviews, da sie für Newsartikel meistens viel zu langsam ist.
Dieser Beitrag wurde unter Computerspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Neue Screenshots aus „Satinavs Ketten“

  1. Szass Tam sagt:

    Sieht toll aus!!

  2. Die Screenshots sehen sehr vielversprechend aus. Ich mag ja Point & Klick-Adventures unheimlich gerne und habe die beiden Teile zu „Baphomets Fluch“ auch schnell durchgehabt 🙂 Ich bin gespannt, was da noch kommt.

  3. Wulf sagt:

    Bin gerade mal wieder an Monkey Island dran und freue mich schon richtig auf Satinavs Ketten 🙂
    Der Zeichenstil gefällt mir jedenfalls für diese Art des Computerspieles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.