Mit Nandurion durch die Adventszeit

Auch wenn es in Aventurien kein Weihnachtsfest gibt, erstrahlt Nandurion ab heute im weihnachtlichen Glanze, damit ihr auch hier ein wenig in festliche Stimmung kommt. Gleichzeitig starten wir in diesem Moment unseren Nandurion Adventskalender, bei dem ihr von heute an bis zum 24.12. an jedem Tag jeweils ein Türchen öffnen könnt. Neben altbekannten Extras, die wir hin und wieder auch jenseits unserer Berichterstattung anbieten, wird es dort auch eine Reihe echter Neuheiten geben, die ihr so bei uns bislang noch nicht erleben konntet. Für den Kalender haben wir eine extra Seite eingerichtet, auf der ihr jetzt schon 24 Links findet, die jedoch erst Tag für Tag aktiviert werden. Das Advents-Banner rechts auf unserer Seite führt euch auch direkt dorthin.

Wo wir grade von Adventskalendern sprechen, wollen wir euch auch die anderen für DSA-Spieler interessanten virutellen Kalender und Aktionen nicht verschweigen, die heute ebenfalls an den Start gehen (oder schon gegangen sind ):

Schon am 1. Advent hat das Dere Globus Projekt begonnen, das uns dieses Jahr an allen Adventssonntagen überraschen wird. Zu Beginn gab es hier die Chronik des vierten Orkensturms.

Auch Mia Steingräber wird uns dieses Jahr wieder mit Bildern in ihrem Adventskalender erfreuen, den ihr hier findet. Aber seid gewarnt – wer schummelt, erlebt eine böse Überraschung 😉

Beim Uhrwerk Verlag erwartet euch ab heute an jedem Tag ein Türchen mit einem Gewinnspiel, das jeweils für einen Tag läuft.

Ein Weihnachtsgewinnspiel bietet auch 2W6+6 an, bei dem ihr u.a. mit etwas Glück den Aventurischen Atlas abstauben könnt.

Begonnen wird bei unserem Kalender heute mit einem Tutorial zum Thema „Karten und Pläne zeichnen“, das von Hannah Möllmann für uns angefertigt wurde. Dafür an dieser Stelle ganz herzlichen Dank, genauso wie an Melanie Maier und Verena Schneider, denen wir unser aktuelles, weihnachtliches Aussehen verdanken.

Eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß wünschen euch,

Eure Nanduriaten

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Dieser Beitrag wurde unter Nandurion abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Mit Nandurion durch die Adventszeit

  1. miro sagt:

    Find ich fantastisch. Danke schon mal im Voraus. Hoffentlich ist euer Vorhaben mit nicht ganz so heißer Nadel gestrickt wie bei uns…

    • miro sagt:

      Ach so, nebenbei: Warum ist die Kommentarfunktion seit ner Weile auf Englisch? Seit ihr auf einen Amiserver geflüchtet, um gaaanz neutral zu bleiben?

      • Feyamius sagt:

        Nicht nur die Kommentarfunktion …

        „Posted on 1. Dezember 2011 by josch“ etc.pp.

        Wir wissen auch nicht, woran es liegt und wie das passiert ist. Wir wollen es aber auch wieder auf Deutsch haben, am liebsten gestern.

        Wir gehen weiter der Sache nach. Wenn jemand Ahnung von WordPress und einen Tipp hat: Sehr gern gesehen! 😉

        • Nebbi kann sowas eigentlich immer. Ich frag ihn mal. O.o

          PS: Ich mag den Adventskalender übrigens jetzt schon.

        • Nebbi sagt:

          Hm. Auf die Gefahr hin, falsch zu liegen: Es liegt am Template – oder an WordPress. Ha ha. Der war gut, was? Ich sehe da mehrere Möglichkeiten, dem Problem Herr eventuell zu werden.

          a. Überprüft mal, ob in der wp-config.php folgender Eintrag existiert:

          define(‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);

          Wenn ja, hm. Trotzdem noch einmal dt. Sprachdateien nach wp-content/languages/ installieren?
          Download

          c. Seht nach, ob in themeverzeichnis/euertheme/languages/ die Dateien de_DE.mo und de_DE.po vorhanden sind, falls nicht: Einmal nachforschen, ob sie für die aktuelle Version eures Themes überhaupt erhältlich sind. Wenn nicht, …

          d. Worst Case: Manuelle Bearbeitung der Themedateien. Das musste ich bei Dianas Blog machen… Ist sehr lästig, Suchen & Ersetzen in diesem Fall eine Funktion, die man in Notepad nicht missen möchte. Nachteil: Beim nächsten Themeupdate zerschießt es euch das wieder… und die Arbeit geht von vorne los. Warum? Weil die Dateien überschrieben werden.

          e. Oder ihr versucht selbst eine Sprachdatei zusammenzuschustern, ha ha. Da es hierfür schon wieder irgendwelche speziellen Editoren braucht, damit das richtig läuft, würde ich mich lieber ein oder zwei Stunden hinsetzen und von Hand übersetzen.

          Fiele mir jetzt so spontan ein… gut möglich, dass ich etwas vergessen habe.

          Gruß
          Nebbi

  2. Belfionn sagt:

    Der Kalender gefällt mir jetzt schon super! Und die Titel der übrigen 23 Links klingen auch echt spannend!

  3. Pingback: Fünf Jahre Nandurion – Der lange Brief zum kurzen Abschied | Xeledons Spottgesang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.