„Schleiertanz“ gehört zum neuen „Splitterdämmerungs-Zyklus“

Im F-Shop findet sich seit heute das Cover zum kommenden Abenteuerband Schleiertanz aus der Feder von Marc Jenneßen und Alex Spohr. Auf dem Cover fallen zwei Dinge auf:

Achtung: Ab hier moderate Spoilergefahr!

Zum einen prangt unter dem Titel ein rundes Logo in Gold sowie der Schriftzug Splitterdämmerung. Im Blog von Ulisses heißt es dazu, dass sich in den nächsten Jahren im Rahmen des Splitterdämmerungs-Zyklus mehrere Publikationen mit den Splittern der Dämonenkrone beschäftigen sollen.

Die ersten beiden Bände dieser Art werden Schleiertanz und Bahamuths Ruf  sein, weitere Publikation sind in Arbeit. Die Abenteuer treiben das lebendige Aventurien voran und sollen jeweils die Grundthematik der Splitter und deren weiteres Schicksal aufgreifen, dabei aber alle in sich geschlossen und unabhängig voneinander spielbar sein.

Genauer heißt es hierzu:

Obwohl es insgesamt nur sieben Splitter gibt, wird der Zyklus in seiner Hauptlinie mehr als sieben Bände umfassen, die in den nächsten Jahren unregelmäßig erscheinen werden. Nicht immer wird die Zukunft eines Heptarchen in einem Band entschieden werden und die Geschichte mancher Splitter wird nicht bereits nach Bestehen nur eines Abenteuers erzählt sein. Es wird Szenarien und Abenteuer neben der Hauptlinie geben, die sich indirekt mit den Splittern, Handlungsträgern oder der aktuellen Situation in einer bestimmten Region beschäftigen. Und selbstverständlich wird die Splitterdämmerung auch im Aventurischen Boten begleitet werden. Startpunkt des Zyklus ist das Jahr 1035 BF und sein letztes Abenteuer wird vermutlich um das Jahr 1040 BF spielen.“

Ausführliche Informationen zum Splitterdämmerungs-Zyklus findet ihr im Ulisses Blog.

Der Band Schleiertanz soll wie bisher geplant im April erscheinen und 25€ kosten. Den gesamten Klappentext zum Abenteuer findet ihr beim F-Shop.

Quelle: F-Shop, Ulisses Spiele Blog | Bild: Anna Steinbauer

Mit Dank an Theaitetos für den schnellen Hinweis. 

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aventurien, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu „Schleiertanz“ gehört zum neuen „Splitterdämmerungs-Zyklus“

  1. emerald sagt:

    Das scheint ja ein guter Start ins DSA-Jahr zu werden. Schleiertanz hat mich bis zur verganenen RatCon nicht die Bohne interessiert, weil ich Aranien nicht sonderlich spannend finde und einen Intrigenplot vermutet hatte.

    Was es dann aber zu hören gab, nämlich „orientiert sich an Indiana Jones, Vermächtnis der Tempelritter, Die neun Pforten“, die Helden bekommen ein eigenes Haus und dürfen in einem sehr offenen Szenario agieren garniert mit einem stetig steigenden Fantasylevel beweisen, hört sich sehr gut an. Bin gespannt wie ein Elfenbogen auf das Abenteuer.

    Und das Cover ist, wie alle Bilder von Anna Steinbauer, mächtig gewaltig!

  2. FRAZ sagt:

    @emeral: “orientiert sich an Indiana Jones, Vermächtnis der Tempelritter, Die neun Pforten“

    Ist ja lustig. Das ist genau das, was mich abgeschreckt hat. Bei einem Dungeon-Abenteuer macht man sich nur den Schleier schmutzig. Das hat für mich nix mit Belkelel oder der Schleierverschwörung zu tun (auch wenn mit einem Teil des Frevlergewandes natürlich ein Bezug konstruiert wird).

    Irgendwie hätte ich mir eine Intriege im Stile des „Tanz der sieben Schleier“ gewünscht: eine Anthologie, bei der man mit jeder Episope einen Schleier lüftet, um Belkelels Macht der Verführung aufzudecken.

  3. Josch sagt:

    Ich glaub, ich halt’s da wie Emerald. Nicht schon wieder nur Geheimnistuerei und Intrigen und so, sondern Spannung, Spiel, Schokolade, Mystery und ÄÄÄktschn! Und das Cover ist – mal wieder – ein Erlebnis!

  4. Miriam sagt:

    Richtig gutes Cover 🙂

  5. Arduinna sagt:

    Ick freu mir schon. 🙂

  6. Matthias sagt:

    Was ist denn die zweite Sache, die am Cover auffällt? Oder bin ich nur zu müde zum Lesen? *grübel*

  7. Feyamius sagt:

    Die zweite Sache ist so geheim, dass wir uns dann doch nicht getraut haben es zu verraten. 😉

    Wer könnte bloß die Dame im Vordergrund sein? :mrgreen:

  8. Borkar sagt:

    Ich finde, die Idee klingt ganz gut. Dass angefangene Fäden im Metaplot wieder aufgenommen werden, wurde ja schon öfters gefordert und das sollte bei der Konzeption ja auf jeden Fall drin sein. Ich freu mich jedenfalls.^^

  9. Curima sagt:

    Ich finde, das klingt sehr spannend und ich freu mich auf die Kampagne. Ich hoffe, dass die dann mal wieder richtig toll und spannend und episch und so wird 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.