„Elementare Gewalten“ limitiert und „DSA Classic“ Romane

Zwei aktuelle Produktinformationen aus dem Hause Ulisses:

elementare gewalten limitiertErstens sind die verbleibenden Bände der limitierten Ausgabe von Elementare Gewalten (Xeledon spottete und resümierte) inzwischen auch im F-Shop erhältlich. Sie kosten jeweils 50 €.

Zweitens wird morgen die „Das Schwarze Auge Classic“-Reihe bei den E-Books eröffnet. Hierzu heißt es:

Bisher waren viele der älteren Aventurien-Romane nur noch im Antiquariat oder – leider oft zu horrenden Preisen – auf diversen Onlineplattformen erhältlich. Mit Das Schwarze Auge Classic möchten wir die Vergangenheit für ein paar Stunden lebendig werden lassen und die Titel auch denjenigen unter euch zugänglich machen, die uns nicht bereits seit 28 Jahren als treue Leser begleiten.“

DSA classicAls Titel sollen zu Beginn der Reihe alsbald erhältlich sein:

Quelle: F-Shop, Ulisses

Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Romane, Spielhilfen, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu „Elementare Gewalten“ limitiert und „DSA Classic“ Romane

  1. Hans sagt:

    Na super, nachdem es zunächst hieß, die gibt es nur zu bestimmten Anlässen, an denen ich nicht teilnehmen konnte/kann, habe ich mir die normale Version gekauft …

    BTW: War aber vielleicht gar nicht schlecht, da ich dieses Werk mit als eines der schlechtesten überhaupt empfinde. Da hätte ich mich über die 50 Euro noch viel mehr aufgeregt 🙂

  2. Theaitetos sagt:

    Das stimmt so aber nicht, Hans. Keine 2 Wochen nach der Erstveröffentlichung auf der RatCon hat Ulisses bereits geschrieben, dass die Restbestände nach den Cons (SPIEL & Dreieich) im F-Shop verkauft werden: Quelle

  3. Thorn sagt:

    Trotzdem ist es streng genommen nicht akzeptabel, ein Produkt erst als exklusiv anzupreisen, um es dann nachträglich doch frei zu verkaufen.

    Als Ratcon-Besucher konnte man sich so nämlich schon zu einem Spontankauf genötigt fühlen, da es ja scheinbar die einzige Gelegenheit war, an ein limitiertes Exemplar zu gelangen.

  4. Hans sagt:

    @Theaitetos: Hm, ok das ging dann an mir vorbei. Danke für die Info. Dann nehme ich das zurück. Letztlich ist es aber trotzdem eine Glückssache, ob man dann eine Ausgabe bekommt. Und man hätte relativ lange warten müssen, um an eine solche Ausgabe kommen zu können. Für mich bleibt es weiterhin unbefriedigend …

  5. Feyamius sagt:

    Richtig blöd ist das eigentlich nur für die Leute gelaufen, die bei eBay 100+ € dafür gelöhnt haben … 😎

  6. Torben von Gareth sagt:

    Verlagstechnisch macht es Sinn: Bei den CONs hat man die Teile nicht verkauft. Also werden sie jetzt, bevor sie verstauben, noch schnell an alle angeboten. Bringt Geld.
    Kundentechnisch ist das dumm gelaufen. Hieß es nicht auf dem RatCON, dass die Limitierte nur auf CONs und Messen verkauft werden? Blöde Sache für uns, einerseits ein schlechtes Produkt und andererseits kostet’s viel Geld.

    Fazit: Das darf ab 2013 gerne besser werden.

  7. Zwerg des Monats sagt:

    Worüber wundert ihr euch eigentlich? Business as usual. Im wahrsten Wortsinn. Fühlt euch mal mehr als Kunde. Vielleicht wirds ja dann besser.

  8. Xeledon sagt:

    Polemischer Bullshit – gerade als Kunde fühlt man sich hier doch verschaukelt, wenn das eigentlich limitierte und rare Produkt dann doch verramscht wird.

  9. Zwerg des Monats sagt:

    Als Kunde soll man kaufen und zufrieden sein. Was ist daran polemisch? Polemisch wird es erst jetzt: Ach, das funktioniert irgendwie nicht? Woran das wohl liegt. 😉

    Und daher die Frage: Worüber wundert man sich da überhaupt? Ist doch alles so wie man es gewohnt ist.

  10. Hans sagt:

    Zitat von Torben von Gareth: Fazit: Das darf ab 2013 gerne besser werden.

    Ich würde das eher so formulieren: Fazit: Das muss (!!!) ab 2013 gerne besser werden.

  11. Venantius sagt:

    Das ist doch wirklich vollkommener Unsinn, der da teils gepostet wurde. Weder wird das Buch „verramscht“, sondern zum selben Preis abverkauft wie bis dahin, noch ist an der Limitierung was geändert worden. Die Forums-Hexenjagd nimmt manchmal wirklich bizarre Züge an. Und das sage ich ausdrücklich als Besitzer des Buchs, der es nicht erst jetzt im Webshop gekauft hat. Warum soll die limitierte Ausgabe denn nun Leuten vorenthalten werden, die es nicht auf die – ach so exklusiven?! – Cons geschafft haben? Fühlt sich hier der ein oder andere auf den Schlips getreten, der in der Bucht noch den schnellen Euro mit seinem Exemplar machen wollte…?

  12. Theaitetos sagt:

    Überhaupt, ich kann mich auch gar nicht daran erinnern, dass Ulisses irgendwann verlautbaren ließ, dass der limitierte Band nur auf der RatCon (den Cons) erhältlich wäre, so wie es hier teilweise behauptet wird. Unschönes Bashing ist das, mehr nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.