Neues zur Grünen Hölle und blutigen Zeptern

Grüne Hölle II Der Fluch des Blutsteins Cover Melanie MaierWie heute im Ulisses-Blog zu lesen, wird es bei der Kampagne zu einer Verzögerung kommen. Band II, Der Fluch des Blutsteins, soll jetzt im August die Regale der Händler erreichen, nicht wie angekündigt bereits im Juni. Als Gründe für die Verzögerung nennt André Wiesler gewohnt wortreich die regelseitige Ausarbeitung und das ausgiebige Testspiel der neuen Professionen (Xo’Artal-Blutmagier und Blutpriester), damit sie sich vernünftig ins Regelgefüge einpassen.

Daraus ergibt sich auch eine Verschiebung des dritten Teils voraussichtlich auf November.

Des Weiteren gibt er für das nächste Abenteuer aus der Reihe, Der Gott von Xo’Artal, und Uthuria insgesamt das offenbar blutige Chefredakteurszepter an Archäologin und Neuredakteurin Marie Mönkemeyer weiter. In diesem Band erwarten die Spieler dann „Blutsteinrituale, uthurische Wunder und Zauber und nicht zuletzt eine ganze Horde uthurischer Götter“.

Wer alle Details, unter anderem eine kurze Stellungnahme von Marie, dazu lesen möchte, dem sei der Artikel selbst empfohlen, der auch zwei neue Illustrationen von Julia Metzger enthält.

Quelle: Ulisses-Blog

Über Wölkchen

Das Wölkchen ist seit 1993 leidenschaftliche Aventurierin mit einer kleinen Vorliebe für Al’Anfa, das Mittelreich und die Elfen. Die größte Stärke von DSA liegt ihrer Meinung nach in der lebendigen Welt und dem dichten Hintergrund.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Uthuria abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Neues zur Grünen Hölle und blutigen Zeptern

  1. Joshua sagt:

    Na, ja, besser sie machen es anständig und es verspätet sich, als etwas fehlerbehaftetes auf den Markt zu schmeißen.

    Interessant fand ich das zweite Bild im Anhang. Ich des Covers des dritten Bandes wahrscheinlich. Mal sehen was wohl dahinter steckt.

  2. Dominic sagt:

    @Joshua:
    Das zweite Bild zeigt zwei im Band neu vorgestellte Kreaturen und wird im „Fluch des Blutsteins“ zu finden sein (wahrscheinlich ähnlich platziert wie die Kreaturenbilder bei Porto Velvenya, also innen im Buchrücken oder so).

  3. Joshua sagt:

    @Dominic: Ok, ich bin jetzt von einen Cover ausgegangen, weil es farbig ist.

    Ob die gefiederte Schlange wohl die selbe sein wird, die es auch schon in „Myranische Monstren“ steht? Würde Sinn geben, immerhin steht ja beschrieben, dass das Vieh aus Süden kommt.

  4. Dominic sagt:

    Wir hatten schon im ersten Teil der Grünen Hölle farbige Kreaturenbilder in der Innenseite des Umschlags, das wird bei Teil 2 ähnlich sein.

    Die Gefiederte Schlange Myranors ist nicht die gleiche wie hier auf dem Bild, es könnte sich aber bei ihr um einen aus Uthuria stammenden, degenerierten Nachfahren handeln, ähnlich wie der Tatzelwurm zum Drachen 😉
    Das wäre aber rein innerderische Spekulation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.