Passierschlag auf die DSA5-Neuigkeiten

dsa5Alles neu macht der Mai – oder vielmehr das DSA5-Betawerk, das in besagtem Monat erscheinen soll. Bis dahin dauert es noch eine ganze Weile. Trotzdem gab es in den letzten Wochen und Monaten immer wieder neue Informationen zu den geplanten DSA5-Regeln und der Art und Weise, wie das System beschaffen sein soll.

Nachdem unsere letzte Kolumne zu DSA5 nun auch schon eine ganze Weile her ist, wurde es also höchste Zeit für einen neuen Passierschlag. Die Nanduriaten Cifer, Curima, Josch, Sedef und Vibart haben sich zusammengesetzt und die verschiedenen Neuigkeiten disputiert. Es sei schon verraten, dass dabei ein nandusgefälliges Streitgespräch mit vielen verschiedenen Meinungen herausgekommen ist.

Da der Text recht umfangreich geraten ist, präsentieren wir ihn euch in zwei Teilen: Teil I beschäftigt sich mit formalen und publikationstechnischen Dingen, während in Teil II die Regeln selbst unter die Lupe genommen werden. Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und freuen uns über eure Kommentare.

» Zu Teil I

» Zu Teil II

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Heiliger Strohsack!, Passierschlag, Regelwerk abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Passierschlag auf die DSA5-Neuigkeiten

  1. Sniffel sagt:

    Heute habe ich gelernt, dass es tatsächlich Menschen gibt, die Unsinn wie Metatalente und Sozialstatus mögen 🙂
    Mal ernsthaft, etwas mehr gesunder Menschenverstand und weniger Regeln für Kleinigkeiten die vielleicht in 1% der Spielzeit relevant sind, täten dem 10kg-Grundregelsystem von DSA ganz gut. DSA5 macht zwar einen winzigen Trippelschritt in die richtige Richtung, aber leider bei weitem nicht genug, nach allem was ich bisher gelesen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.