RatCon 2014: Die Zukunft des Güldenlands

Myranor LogoAm Sonntag ging es auf der RatCon um zukünftige Publikationen für Myranor. Peter Horstmann gab einen Überblick über angekündigte und geplante Bände.

Myransiche-Geheimnisse_CoverZu den im September erscheinenden Myranischen Geheimnissen wurde noch einmal bestätigt, dass sich der Band mit dem Norden Myranors beschäftigen soll. Es sind aber mehrere weitere Bände geplant, vermutlich unter dem Titel Myranische Geheimnisse 2 bis X. In der Planung ist ein weiterer Band für das Meer der Schwimmenden Inseln und einer für Makshapuram und Tharpura. Für die Südregionen sind ein bis zwei weitere Teile angedacht. Die Reihe wird weiterhin neben neuen Texten auch Artikel aus der Memoria Myrana und dem Uhrwerk-Magazin enthalten. Peter Horstmann wies noch einmal darauf hin, dass auch die Spieler gern Texte einsenden können.

Apropos Uhrwerk-Magazin: Die nächste Ausgabe, die noch im August erscheint, wird das Thema Humus haben. Außerdem wird es im Winter oder Frühjahr 2015 eine Sonderausgabe des Magazins geben, die sich nur Myranor widmet.

428px-Myranische-MagieDie bald erscheinende Neuauflage der Myranischen Magie wird etwa 40 Seiten dicker sein als die Erstauflage und neben Errata auch neue Repräsentationsbeschreibungen und Beispiele enthalten. Außerdem werden die Kapitel evtl. anders aufgeteilt sein, damit das Buch übersichtlicher wird. Die wichtigsten neuen Inhalte werden auf der Uhrwerk-Homepage zum Download bereit gestellt.

Angekündigt wurde weiterhin das Solo-Abenteuer Der letzte Tyrann von Martin John. Dieses wird etwa 90-100 Seiten haben, in Demelion spielen und die Herrschaft über einen Stadtstaat thematisieren. Das Abenteuer ist an den Herakles-Mythos angelehnt und wird den Helden vor Aufgaben stellen, die ihm von den Göttern auferlegt werden. Erscheinen soll es vorraussichtlich im Oktober.

Myranische_MeereNoch ohne genauen Termin, aber in jedem Fall für dieses Jahr geplant, sind folgende Publikationen: Myranische Meere, der bereits vorbestellbar ist (Nandurion berichtete), erscheint wohl im Oktober oder November. Außerdem wird es eine Abenteueranthologie in Daranel geben, die aktuell noch keinen Titel hat und unter der Redaktion von Uli Lindner entsteht. Die Abenteuer werden Figuren und Ereignisse aus der Kurzgeschichtensammlung Netz der Intrige wieder aufgreifen und sich zum Großteil mit Politik und Intrigen befassen. So wird sich z. B. eins der Abenteuer, das den Arbeitstitel Shinxir vult trägt, um den Wahlkampf für ein politisches Amt drehen.

Schließlich wird in diesem Jahr auch noch die Myranische Formelsammlung erscheinen, die vor allem am Spieltisch eine Hilfe sein soll.

Zum Schluss ging es noch um geplante Publikationen, für die allerdings noch kein konkretes Erscheinungsdatum feststeht. Zunächst einmal wird 2015 das schon lange erwartete Myranische Zauberwerk erscheinen, und zwar mit DSA 4.1-Regeln. (Es wurde im Workshop auch noch einmal bestätigt, dass die Umstellung der Myranor-Regeln auf DSA5 erst erfolgen wird, wenn alle DSA5-Regelwerke erschienen sind.) Ebenfalls mit einem kleinen Regelteil nach DSA4.1-Regeln ist ein Band mit dem Arbeitstitel Myranisches Militär geplant. Dieses soll sich mit dem imperialen Militär, den Garden und Haustruppen der Optimatenhäuser sowie mit einigen Artefakten und Maschinen, die zur Kriegsführung eingesetzt werden, beschäftigen. Auch die Konflikte an den Grenzen des Imperiums sollen darin thematisiert werden.

Unter dem SternenpfeilerDer Regionalband zum myranischen Süden wird ebenfalls 2015, vermutlich zur SPIEL, erscheinen und soll vom Aufbau her ähnlich sein wie Unter dem Sternenpfeiler. Als letzte geplante Publikation wurde ein Abenteuer von Marc Jenessen angekündigt, zu dem es aber noch keinen Arbeitstitel und keinen ungefähren Erscheinungstermin gibt.

Zum Schluss noch einige Worte zu Publikationen, die bis auf Weiteres nicht erscheinen werden: Die geplante Spielhilfe Myranische Mächte liegt erst einmal auf Eis. Geplant war es, dort Regeln und Hintergründe für Helden als Herrscher vorzustellen, allerdings will man damit lieber warten, bis auch Myranor auf DSA5 umgestellt ist, zumal aktuell auch keine Kapazitäten für den Band vorhanden sind. Ähnlich sieht es mit den Regionalbänden zu Cantera und Corabeniu aus, die von Thomas Römer und Uli Lindner geschrieben werden sollten. Beide Autoren sind aktuell anderweitig ausgelastet, so dass die Regionalbände zwar vielleicht noch erscheinen werden, allerdings von anderen Autoren. Genaueres ist dazu aber noch nicht bekannt.

Quelle: Peter Horstmann auf der RatCon

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 32, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Convention, Das Schwarze Auge, Magazin, Myranor, Regelwerk, Spielhilfen, Uhrwerk abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu RatCon 2014: Die Zukunft des Güldenlands

  1. Südband! Südband! Südband!
    😉

    Danke für die Zusammenfassung!

  2. Gorwin sagt:

    Neues Myranor Solo – geil!

  3. Tabuin sagt:

    Das Solo thematisiert nicht die Herrschaft über einen Stadtstaat, sondern die Erlebnisse eines Herrschers …

  4. aeq sagt:

    Schade, dass myranische Mächte erst so spät erscheint. Evtl. hätte man da auch noch Anregungen für seine Aventurien-Runden mitnehmen können, aber das fällt jetzt wohl erstmal aus. :/

  5. Vilinthril sagt:

    Das Jenneßen-Abenteuer wurde irgendwo schon mal als „Stein der Götter“ benamst.

  6. Pingback: Ratten, Regeln, Resteposten – Nerdwürdiges aus Unna | Xeledons Spottgesang

  7. Pingback: Aus dem Limbus: Der letzte Tyrann, Türme im Nebel und eine Rezension | Nandurion

  8. Pingback: Splimo- und Myranor-Neuigkeiten | Sternenwanderer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.