Umtausch des Landkartensets

Ulisses LogoUlisses hat verkündet, dass das Landkartenset nach der berechtigten Kritik seitens der Fans ab heute umgetauscht wird. Auch die noch im Umlauf befindlichen Boxen werden zurück gerufen und wie die bereits verkauften Sets vermutlich bis Anfang April ersetzt. Wer also die Box bereits gekauft hat, findet auf dieser Seite alle für den Umtausch nötigen Informationen: Umtauschaktion

Was wird nun verändert? Die Karten werden inhaltlich überarbeitet, will heißen: Die Fehler, die sich da eingeschlichen hatten, werden beseitigt. Unter anderem wird Arivor ordnungsgemäß zerstört, Efferd und Rahja werden sich wieder der göttlichen Sitzordnung beugen und die politische Karte wird auch auf Vordermann gebracht und auf A2 vergrößert. Darüber hinaus wird die Box nicht nur in der Breite größer ausfallen, sondern auch in der Höhe, so dass später noch genug Platz für weitere Karten ist.

Quelle: Ulisses-Blog

Über Wölkchen

Das Wölkchen ist seit 1993 leidenschaftliche Aventurierin mit einer kleinen Vorliebe für Al’Anfa, das Mittelreich und die Elfen. Die größte Stärke von DSA liegt ihrer Meinung nach in der lebendigen Welt und dem dichten Hintergrund.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Das Schwarze Auge, Illustrationen, Ulisses Spiele abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Umtausch des Landkartensets

  1. Brezelbub sagt:

    Warum gibt es eigentlich schon wieder (nach der Historia) einen Rückruf aus qualitativen Gründen? Nicht etwa, weil bei der Produktion etwas mit Druck, Papier oder Bindung schief gegangen ist, sondern weil die inhaltliche Qualität offenbar mangelhaft ist.

    Echt seltsam, das kostet doch ein kleines Vermögen…

    • Christian sagt:

      Warum? Weil irgendwas beim QA Schief gelaufen ist. Das sich Fehler einschleichen ist normal. Das ist Menschlich und im Zweifel ist die Person die Karten Zeichnet kein super DSA-Buff.

      Sprich das der Fehler sich einschleicht passiert. Das er nicht auffällt ist schade. Aber auch das, ich habe bei der Bundeswehr schon mehrfach Menschen erlebt die eine Karte falschrum halten.. Also passiert.

      Das der Verlag jetzt ordentlich drauf legen darf ist jetzt halt so. Das ist das was man eben zahlen muss wenn QA nicht klappen.

      Wobei irgendwo die Redaktion ja geschrieben hat, alle neuen Bücher werden jetzt von Omega (Beta?) Gruppen getestet und erst dann wird gedruckt. Was wohl früher nicht der Fall war.

      • Omach sagt:

        Vielleicht muss man den Unterschied nochmal verdeutlichen:
        Wenn Flinten-Uschi oder ihre Vorgänger Mist gebaut oder zu verantworten haben, zahlt der Steuerzahler – immer und immer wieder.
        Wenn in der freien Wirtschaft zu oft Mist gebaut wird, geht der Laden den Bach runter und Ende – außer man ist eine systemtragende Bank.

        Der Rückruf eines Produktes kann natürlich in Ausnahmefällen vorkommen, aber es sollte keine Selbstversändlichkeit werden.

  2. Omach sagt:

    Gut ist das aus betriebswirtschaftlicher Sicht natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.