Aus dem Limbus: Rezensionen, Rollenspieler und Rassismus

Aus-dem-Limbus-AdL-Logo-kleinDie heutigen Nachrichten aus dem Limbus sind durchaus breit aufgestellt und wollen sowohl informieren als auch beraten und sogar zum Nachdenken anregen. Wir wünschen also viel Erbauung am Sonntagnachmittag.

Ulisses LogoBeginnen wir zur Einstimmung noch leichtgängig: Im achten Ulisses-Videopodcast stellen euch Markus und Michael (nein, das ist keine Volksmusikgruppe aus dem Taunus, sondern die Ulisses-Verlagsleitung) den Inplay-Geleitband zum Aventurischen Almanach vor: Auf Avespfaden. Außerdem gibt es von ihnen ein Statusupdate zum Abenteuerkartenspiel Aventuria.

Drachenwerk und Räuberpack CoverKommen wir zu den Bewertungen. Die Nerds gegen Stephan haben sich die Anthologie Drachenwerk & Räuberpack angesehen und bezeichnen sie provokant als „aventurische Dungeons & Dragons“. Was sie damit wohl meinen, könnt ihr in ihrer Rezension herausfinden.

Ackerknecht LogoEbenfalls gleich mehrere kleinere Abenteuer schaut sich Ackerknecht in seiner Besprechung von vier Heldenwerken (sämtliche bisher erschienenen außer Hexenreigen) an. Der überaus maraskanische Titel des Beitrags klingt dabei fast wie eine Bewerbung bei den Kollegen von Asboran.

Eskapodcast LogoWer jetzt auf dem neuesten Stand ist, was Abenteuer angeht, und nicht Meister seiner Runde ist, für den hätte der Eskapodcast vermutlich eine sprechende Bezeichnung wie „der Abenteuerkenner“. Sie reden in der aktuellen Folge nämlich über den Rollenspieler an sich und was er zum Gelingen eines Spielabends beitragen kann. Und das ist vermutlich kaum, das Abenteuer schon zu kennen. Also: Spoilers!

Engor Kopf neuNoch etwas mehr auf der Metaebene ist ein Beitrag auf Engors Dereblick angesiedelt. Er macht sich im Rahmen des Karnevals der Rollenspielblogs (diesen Monat von Zeitzeugin organisiert)  Gedanken über Rassismus im Rollenspiel.

Quellen: Ulisses‘ Youtube-Kanal, Nerds gegen Stephan, Ackerknecht, Eskapodcast, Engors Dereblick

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Aus dem Limbus, Aventurien, Das Schwarze Auge, Fanprojekt, Podcast, Spiele, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Aus dem Limbus: Rezensionen, Rollenspieler und Rassismus

  1. „Ebenfalls gleich mehrere kleinere Abenteuer schaut sich Ackerknecht in seiner Besprechung von vier Heldenwerken (sämtliche bisher erschienenen außer Hexenreigen) an. Der überaus maraskanische Titel des Beitrags klingt dabei fast wie eine Bewerbung bei den Kollegen von Asboran.“

    Möglicherweise…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.