Aus dem Limbus: Käsetoast auf die Ohren

Unsere neuesten Funde aus dem DSA-Datenlimbus drehen sich um verfluchtes Gold, Begleiter wie NSCs oder Taschendrachen, LARP und die Gestaltung von eigenen Abenteuern.
Außerdem gibt es ein paar Gewinnspiele und, ach ja: Esst mehr Käsetoast!

Rezensionen

Fluch des Goldes - CoverEngor hat sich Der Fluch des Goldes, die neue Folge der Winterzeit DSA Hörspiele angehört und geht den Fragen nach, ob diese nun wirklich aventurischer geworden sind und wie sich die Reihe zu Beginn von Staffel 2 denn schlägt. Sein Fazit ist ziemlich positiv, auch wenn gefühlt bislang noch nicht allzuviel an Handlung passiert. Die Charaktere und der neue Bösewicht werden erstmal eingeführt, das aber gelingt gut.
» Zur Rezension

In den Nebeln HavenasAber es gab für Engor nicht nur auf die Ohren, sondern auch … auf die Augen?! Naja jedenfalls hat er etwas gelesen, und zwar In den Nebeln Havenas von Daniel Jödemann. Der Roman, der im Zuge des Havena Crowdfundings neu aufgelegt wurde, schließt an das vom Autor mitverfasste Abenteuer Schrecken aus der Tiefe an. Um aventurische Stimmigkeit muss man sich hier also überhaupt nicht sorgen. Ob die drei Hauptcharaktere aber überzeugen können, erfahrt ihr bei Engor.
» Zur Rezension

dsa-intime

DSA IntimeIm 72ten Podcast von dsa-intime dreht sich alles um Begleiter. NSCs die zu eurer Gruppe gehören, Golemiden, Nutz- und Vertrautentiere oder zum Beispiel die sieben Zeichen aus der Borbaradkampagne.
Wie spielt man mit Begleitern? Wer spielt sie und wo ist überhaupt mein Pferd, das ich liebevoll bei der Charaktererschaffung ausgestaltet habe? Vor dem letzten Sprung in eine Globule war es noch da … Ist Aventurien voll von verlassenen Falken und Golemiden?
» Zum Podcast

Die wahren 10 Dinge, die man als Rollenspieler getan haben muss

Eskapodcast LogoVor sehr sehr sehr langer Zeit gab es beim Eskapodcast schon einmal eine Liste von 10 Dingen, die man als Rollenspieler getan haben muss. Die Liste wurde von vielen anderen Blogs aufgegriffen, u.a. von Frosty. Jetzt, wo sie als Spieler und Menschen gereift sind (*hust*) haben sie sich daran gemacht, die Liste auf den neusten Stand zu bringen.
Da schau ich doch gleich mal, wie weit bin ich auf der genau 10 Punkte zählenden Liste:

  • Ja
  • Nein
  • Ja
  • Noch nicht aber sicher bald
  • zu Glück nein
  • Fast! Aber nein 😀
  • Ja! War episch!
  • Nur eine kleine eigene – das zählt vielleicht als ja
  • Jain
  • Gibts sowas in echt? Ich hoffe doch nein.
  • Ja! Und bald wieder Hurra!
  • Ja
  • Ja aber einmal nicht bis zum Ende
  • Jap (aber nicht im Auto)
  • Salatmagier??? Felixius bitte zur Heldenschmiede!
  • Mhm weiß ich nicht, im Forum merkt man das ja nicht unbedingt
  • Klar, mehrere Webseiten für das Onlinespiel zum Beispiel

7,5 von exakt 10, den Rest schaffe ich vielleicht auch noch.
Die nächste Stufe erreiche ich wohl mit dem Beitrag hier 😀
» Zum Podcast

Abenteuer gestalten

System MattersDer Rollenspielverlag System Matters bringt demnächst ein Buch heraus, das sich mit dem Gestalten von eigenen Abenteuern befasst, ganz unabhängig vom System. Im Vorfeld gibt es mehrere Podcasts, in denen Tipps für Abenteuergestaltung vorgestellt werden.

Wie beginne ich mit LARP?

LARPzeitTVDiese Frage stellt Orkenspalter TV, die zusammen mit LARPzeit ein neues Format ins Leben gerufen haben. LARPzeitTV soll nun einmal im Monat erscheinen und dreht sich um … na klar, Liverollenspiel in allen Facetten. In der ersten Folge geht es um den Einstieg in das Hobby und die Dinge, die man dafür braucht. Wie man Cons findet und so weiter. Außerdem plaudert Bernhard Hennen über seine LARP Erfahrungen und zu gewinnen gibt es auch etwas.

Bis zum 18.4 habt Ihr die Möglichkeit, eine signierte Ausgabe von Elfenwelten  zu gewinnen und eine Ausgabe von LARP – Einstieg in ein phantastisches Hobby.
» Zum Video

Esst mehr Käsetoast!

Ostern naht und es bietet sich an etwas über Easter Eggs nachzudenken. Die kleinen versteckten Dateien, Level, oder Anspielungen in Computerspielen. Die ersten DSA Computerspiele waren die drei Teile der Nordlandtrilogie: Die Schicksalsklinge, Sternenschweif und Schatten über Riva. Immer wieder begegnen einem während der Abenteuer Schilder die einen auffordern “Esst mehr Käsetoast!” und tatsächlich kann man zum Beispiel in Lowangen und Tiefhusen welchen kaufen und verzehren. Dieser Ausspruch wird schnell zum Running Gag und findet sich auch in anderen Computerspielen wieder oder wird heutzutage noch gerne von eingeweihten in die Runde geschmettert.

Esst mehr Käsetoast memeKuriose Vermutungen über den Hintergrund des Kästetoastes machen die Runde. So soll man in dem alten Soloabenteuer Die schwarze Sichel auf Dracheneiern Toast backen können (was einem drei Mutpunkte bescheren soll). Aber wie kommt da der Käse ins Spiel?

2013 lüftet Guido Henkel, der bei allen drei Nordlandtrilogie Abenteuern verantwortlich für Spieledesign und Story war, das Geheimnis des Käsetoasts in einem Podcast

Die damaligen Entwickler haben das erste Spiel fast aus eigener Tasche bezahlt und hatten nicht viel Geld. Sie haben sich quasi nur von Käsetoast aus dem Sandwichmaker ernährt. Käse, Salami, Senf und Ketchup … von Morgens bis Abends.

Einer der Programmierer war allerdings etwas gesundheitsbewusster und brachte sich öfter Salat mit. Dieser fing allerdings an zu verschwinden, immer mal wieder, was den Salatbesitzer dazu veranlasste rumzunörgeln: “Esst mehr Käsetoast und lasst meinen Salat in Ruhe!”. Irgendwer hat die erste Zeile ins Spiel eingebaut und  sie entwickelte sich zum Running Gag.

Hier klicken für Käsetoast

Spielleiter Tipps

Donnerhaus.euDas Donnerhaus hat in der letzten Woche gleich zwei Artikel herausgebracht, die sich mit zwei ganz wesentlichen Elementen im Rollenspiel beschäftigen: Kampf und Flucht.

Was brauche ich, um einen Kampf spannend zu gestalten? Ziel, Motivation oder Hilfsmittel? Alles natürlich, im richtigen Maß.
» Zum Artikel über Kampf

Was aber, wenn der Kampf von den Charakteren vermieden werden und eine Flucht in Betracht gezogen werden sollte? Wie bringe ich sie dazu, wie halte ich sie davon ab und wie mache ich das zu einem spannenden Erlebnis?
» Zum Artikel über Flucht

Lass uns spielen!

Gasthaus zum Rollenden WürfelIm Gasthaus zum rollenden Würfel spielt man weiterhin vermutlich noch käsetoastfrei. Nostria erhebt sich nunmehr schon in Teil Nr.9. Wer lieber Abenteuer nachliest, als sie sich anzuschauen oder wer das Geschehen nochmal in Kürze rekapitulieren möchte, kann sich das Ganze jetzt auch auf der Internetseite der Gruppe durchlesen. Bis zum 24.4 gibt es dort auch noch ein Gewinnspiel, wo man Lesestoff gewinnen kann.
» Zur Webseite

Zeichensammlung

Ianna von Baskerville, bei vielen sicher bekannt von ihren Zeichnungs-Sammlungen im Skriptorium, zeigt auf ihrer Facebookseite ein Video ihrer Sammlung von Zeichnungen anderer Künstler, die sich in ihrem Büchlein auf Cons oder anderen Veranstaltungen verewigt haben.
» Zum Facebook Eintrag

Wiki Aventurica

Auch im Wiki kann man einige Illustrationen finden, dank fleißiger Künster*innen, die dort ihre Werke zu passenden Artikeln hochladen. An dieser Stelle einmal vielen vielen Dank!

Über Fenia Winterkalt

Hallo, ich nenne mich Fenia Winterkalt und bin seit 2004 in Aventurien unterwegs. Die letzten Jahre könnte man mich im DSAForum getroffen haben, wo ich Administratorin bin, oder bei DSANews. Ich liebe selbstgemachtes, daher liegen mir besonders Fanprojekte am Herzen.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.