Aus dem Limbus: Von Uthuria bis Elbtal

Uthuria erhitzt weiterhin nicht nur die Questatores an fremden Gestaden, sondern auch die Gemüter. Die Kollegen von Arkanil berichten über Reaktionen auf die angekündigte Verkleinerung des Kontinents und die Anfrage der Redaktion an das Fandom, ihnen bei der Suche nach Informationen zur relativen Lage der Kontinente zu helfen (Nandurion berichtete).

Arkanil wandelt aktuell auch nicht nur derographisch an fremden Ufern, sondern berichtet ebenfalls über Erfahrungen im Einsatz des Regelwerks Savage Worlds in Aventurien. Aber ist das noch Punkrock DSA? Lest selbst!

Um Uthuria geht es aktuell auch auf der Seite Würfelheld, wo der erste Uthuria-Roman Schwarze Perle (Autor: André Wiesler) begutachtet und mit 4,5 von 5 Efferdgeweihten bewertet wurde. Möchten Sie mehr dazu erfahren?

Die Heldensoftware kündigt derweil an, in der nächsten Version auch die Verwaltung von Tieren zu berücksichtigen und bittet an dieser Stelle um Stellungnahmen dazu, welche Tiere besonders erwünscht sind. (Uthurische Riesenfaultiere werden zumindest nicht explizit ausgeschlossen.)

Im Zuge der fünften Folge der Crowdfunding- Show „Shut up and take my money“ des Teams von Orkenspalter TV wird uns übrigens an dieser Stelle folgende Ankündigung gemacht:

„Und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und kündige für “Shut Up” 6 oder 7 einen sehr alten Bekannten aus der DSA-Szene an, den viele vielleicht schon abgeschrieben hatten, der aber Großes plant. Nandurion, wenn ihr das lest: Gas an in der Gerüchteküche!“

Dem kommen wir gerne nach, auch wenn wir diesmal leider kein Deluxeexemplar von irgendwas zur Motivation ausschreiben können. Also, wer könnte es sein? Wachholz? Witzko? Wieser? Werweißwas? Spekulationen und vertrauliche Informationen werden hier in der Kommentarsektion und vom Nanduriaten eures Vertrauens jederzeit entgegen genommen!

Das bringt uns jetzt zum Thema Heinz-Con. Diese erstmals im Frühling 2012 ausgetragene Hauscon des Uhrwerk-Verlags geht auch 2013 vom 22. bis 24. Februar auf Burg Waldmannshausen in Elbtal an den Start. Inzwischen wurden auch die Informationen hierzu auf der Seite des Uhrwerk-Verlags und auf der zugehörigen Facebook-Seite gesammelt und aktualisiert. Wer dort stöbert, erfährt u.a., dass bislang als Gäste Caryad, Tom Finn, Chris Gosse, Tobias Hamelmann, Uli Lindner, Thomas Römer, Mia Steingräber und Florian Stitz angekündigt wurden.  (Und, falls das jemanden zum Vorbeischauen motivieren sollte: 1W6 Nanduriaten werden vermutlich auch da sein.)

Abschließend noch ein ganz kurzer Blick über den Dere-Rand, passend zum Schlagwort „DSA mit anderen Regelsystemen“. Auf der Seite Teilzeithelden.de hat man sich unter dem Titel „Stochastische Stilblüten – Kuriositäten verschiedener Würfelsysteme“ den seltsamen Effekten gewidmet, die in verschiedenen Spielsystemen auftreten können, wenn man die Würfel sprechen lässt. DSA ist diesmal zwar leider noch nicht dabei, aber was nicht ist, kann ja noch werden. (Nachtrag: Wie Roger uns mitteilt – siehe Kommentare – wird die Analyse zu DSA kommen, aber wg. der komplizierteren Berechnung der Wahrscheinlichkeiten noch ein klein wenig auf sich warten lassen.)

Quellen: Arkanil, Heldensoftware, Orkenspalter TV, Uhrwerk-Verlag, Facebook-Seite zur Heinz-Con, Würfelheld, Teilzeithelden | Diskussion: DSA4-Forum

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Das Schwarze Auge, Fanprojekt, Uhrwerk abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Aus dem Limbus: Von Uthuria bis Elbtal

  1. DSA kommt in der stochastischen Analyse 😉 Da die Sache durch die Wahrscheinlichkeitsräume etwas (*cough*) komplizierter ist, hat mich unser Matheass Holger hingewiesen, dass der Artikel etwas dauern kann.

  2. Arduinna sagt:

    Ah, eine Erkenntnis – so wie es die großen Hs der Fantasyszene gibt (Heitz, Hennen, Hohlbein) gibt es also auch die großen Ws der DSA-Szene (Wachholz, Witzko, Wieser). Faszinierend. 😉

  3. Josch sagt:

    @Arduinna: Ich hab versucht, eine Reihe mit „J“ zu finden, die man mit „Josch“ und „Janz jeheimnisvoll!“ abschließen kann, bin daran aber gescheitert 🙁

  4. XLII sagt:

    Finn, Falkenhagen, (Florian), Featherly? 😉

  5. Xeledorn sagt:

    Das Kickstart Projekt wird von Guido Henkel kommen. Dem großen Kopf hinter der Nordlandtriologie. Es wird nach unseren lieblings Piraten den Thorwalern benannt sein aber inhaltlich ausser einem Thorwal ähnlichem Setting nichts mit DSA mehr zu tun haben.

    Siehe auch den Link hier: http://www.gamersglobal.de/news/61235/thorvalla-guido-henkel-plant-rueckkehr-mit-solo-rpg

  6. Fessy sagt:

    Judith, Josch, janz jeheimnisvoll? 😉

  7. Feyamius sagt:

    Wie sie einfach alle Fran-Janson vergessen.

  8. Josch sagt:

    @Roger: Hinweis ist eingebaut, ich bin sehr gespannt !
    @Fessy: 😀
    @Feyamius: Fran-Janson gehört ganz klar in die Reihe „Fran, Furios, Fun“ und stand daher nicht zur Verfügung.

  9. Feyamius sagt:

    Wenn dann „Fast! Furious! Fran!“ du Anfänger. 😉

    (auch wenn das nicht gerade Werbung bei den Ladies sein dürfte für ihn)

  10. Josch sagt:

    Nee, das klingt so nach „Fast Furios, Fran!“ (Blakharaz zu Fran-Horas nach der 1. DS) und wurde daher bewusst vermieden. Zurück auf LOS, Du Noob. Und ziehe nicht 400 Bennies ein!

  11. FJ sagt:

    Wie wäre es mit Jödemann? –> Jödemann, Josch, janz jeheimnisvoll

    Ich bevorzuge übrigens Fran-z-Horas 😉

  12. Salaza sagt:

    Hat hier jemand Jehova gesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *