Rezension zu „Myrunhall“

MyrunhallIst es ein Regionalband? Nein! Ist es ein Abenteuerband? Nein! Was ist es dann? Natürlich Myrunhall, eine Mischung aus Einsteigerband für Myranor-Neulinge, Regionalspielhilfe und Szenariensammlung. Mit dieser Publikation betritt der Uhrwerkverlag #nNeuland und versucht sich an einem neuen Konzept. Dieses soll Spielern, die DSA bereits kennen, dem Westkontinent aber noch nicht zugeneigt waren, einen Einblick ermöglichen, für den man keine anderen Myranor-Bücher benötigt. Durch die Beschreibung einer bis dato noch nicht näher bekannten Region soll Myrunhall aber auch für bereits güldenlandaffine Spieler interessant sein.

Hat diese Mischform funktioniert oder sollte man das Chimärenbauen lieber den Optimaten überlassen, die sich damit auskennen? Diese Frage stellte sich unser Myranorkorrespondent Sedef, der uns, frisch aus der Hauptstadt Sidor Myrunhalis, folgenden Live-Bericht zukommen ließ.

» Zur Rezension

Über Curima

Moin, ich heiße Lena, bin 31, komme aus Hamburg und spiele seit 2003 DSA. Ich spiele lieber als ich leite und schicke meine diversen Charaktere fast jeden Samstag durch Aventurien. Seit Mitte Mai 2012 arbeite ich bei Nandurion mit.
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Myranor, Spielhilfen, Uhrwerk, Xeledons Spottgesang abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.