Kurzfilmserie „Ein Blick ins Schwarze Auge“ gestartet

Nico Mendrek und Mháire Stritter von Orkenspalter TV haben in Kooperation mit dem DereGlobus-Projekt und dem Uhrwerk-Verlag eine neues Videoformat gestartet:

„Ein Blick ins Schwarze Auge“  ist eine neue Reihe von Infovideos zur Geschichte, Geographie und Kultur von Myranor und Aventurien, welche sich insbesondere an Spieler und DSA-Einsteiger wendet, um ihnen die Welt des Schwarzen Auges multimedial näher zu bringen. Die Filmclips werden auf Orkenspalter TV und regional positioniert auf DereGlobus veröffentlicht.

Heutzutage dürfte es bei der Gewinnung neuer Fans für ein Rollenspielsystem ein großes Plus sein, wenn auf Youtube anschaulich in die Welt eingeführt wird. Und da das wohl im Sinne aller DSA-Fans ist, rufen die Macher für die Produktion weiterer solcher Filme zur Unterstützung auf.

Im Folgenden seht ihr den ersten Kurzfilm der Serie, welcher sich dem Kontinent Myranor widmet. In dreieinhalb Minuten erzählen die Bilder, gesponsort von Patric Götz vom Uhrwerk-Verlag, und begleitet von den erzählenden Worten Mháires und der Musik von Ralf Kurtsiefer (orkpack.de), die Geburt des myranischen Imperiums. Der Zuschauer erfährt einiges über die Frühgeschichte des Kontinents: von den Religionskriegen zwischen Amaunir, Leonir und Menschen und dem Angriff der Moluren, über das Eingreifen der „Alten“ und ersten Thearchen bis hin zum Jahr der kochenden Flüsse. Der Kurzfilm endet im Jahr 0 nach Imperialer Zeitrechnung, also 3747 v. BF. Wir dürfen uns auf weitere Folgen zur Geschichte des Westkontinents freuen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=b0cyEIUlH-c&feature=player_embedded

Quelle: Orkenspalter TV

Über Thamor

Ich spiele seit 1992 begeistert DSA, meist in der Rolle des Meisters. 2008 gründete ich das DereGlobus-Projekt. Bei Nandurion betreue ich die Twitter-Kurzmeldungen. http://about.me/Thamor
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Fanprojekt, Myranor abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.