Patric Götz verlässt DSA-Kernredaktion

Vor einer Stunde gab Ulisses Spiele bekannt, dass Patric Götz die DSA-Kernredaktion verlässt. Der Schritt ist eine freiwillige und schweren Herzens getroffene Entscheidung von Patric Götz.

Laut ihm liegt es vor allem an der immer aufwendigeren Planung bezüglich des Schwesterkontinents Myranor, so wie die vor kurzem geschlossene Partnerschaft zwischen Uhrwerk Verlag und Cubicle 7. Ob der „leere Stuhl“ in der Kernredaktion durch eine andere Person besetzt wird, wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Nandurion wünscht Patric Götz weiterhin viel Erfolg mit dem Uhrwerk Verlag und freut sich weiterhin auf neue Publikationen.

Quellen: Uhrwerk Verlag, Ulisses Spiele

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Amirwolf

Amirwolf heißt eigentlich Julian und ist eher unter seinem Spitznamen Locke bekannt. DSA spielt er nun schon seit einigen Jahren und leitet dort vor allem. Bei Nandurion ist er seit Herbst '10 als Blogger aktiv und ist einer der zwei Admins.
Dieser Beitrag wurde unter Aventurien, Myranor abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Patric Götz verlässt DSA-Kernredaktion

  1. miro sagt:

    Dann kann sich Patric ja frohen Mutes in die Ausstattung der Seite des Uhrwerk Verlags stürzen.
    Die hat vom Stil her echt großes Potential – der leicht debil blickende Roboter ist echt super. Wenn die Seite nur nicht so leer wäre…

    Alles Gute wünsch ich!

  2. Pingback: Große Umstrukturierung der DSA-Redaktion | Nandurion

  3. miro sagt:

    Nach den Meldungen von heute vermute ich einfach mal, der gute Patric hatte wie Uli ebenfalls keine Lust, in ein Kaff zu ziehen, in dem die meisten eher Urlaub machen würden. Kann ich verstehen. Dann lieber sein eigenes Ding machen, ohne muhende Kühe, die durchs Büro laufen.

  4. Pingback: Daniel Simon Richter bleibt in der DSA-Redaktion | Nandurion

  5. Pingback: Chris Gosse verlässt Ulisses-Spiele | Nandurion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.