Ulisses Spiele eröffnet PDF-Shop

Wie vor einem Monat angekündigt (Nandurion berichtete), eröffnet Ulisses Spiele heute seinen PDF-Online-Shop unter www.ulisses-ebooks.de. Dort sind in der DSA-Produktkategorie, wie versprochen, von Beginn an die Wege-Bände für einen Preis zwischen 15€ und 19,50€ zu erstehen, darüber hinaus auch das Basisbuch (10€), das Arsenal (12, 50€), die Zoo-Botanica (17,50€), der Liber Cantiones (15€), SRD (12,50€) sowie drei Bände der Spielsteinkampagne (je 7,50€). Neben der DSA-Kategorie gibt es übrigens noch eine eigene Kategorie „Myranor“ welche allerdings noch keine Produkte enthält.

Um sich vor dem Kauf einen Eindruck von dem PDF seiner Wahl machen zu können, bietet der Shop eine Vorschaufunktion, mit der man eine Leseprobe vom Umfang einiger Seiten einsehen kann. Dafür klickt man einfach auf „Große Vorschau“ – die eingebettete Vorschau klappte bei unseren Tests noch nicht („Missing Plugin“). Bemerkenswert ist auch die Kategorie „Fanware„, wo derzeit zwei Produkte angeboten werden. Der große Button „Kostenlose Produkte“ hält außerdem einen Hinweis darauf bereit,  dass in Zukunft wohl auch PDFs gratis zu haben sein werden – auch wenn die Kategorie derzeit noch keinen Inhalt hat.

Darüber hinaus gibt es nach der Registrierung einen dauerhaften Einkaufswagen, einen Wuschzettel, den man auch mit Freunden über eine spezielle URL teilen kann, einen Bestellverlauf, wo man E-Books, die man vor kurzem erworben hat, erneut herunterladen kann, sowie die Möglichkeit, Produkte nach dem Kauf zu bewerten. Mit Hilfe der Favoriten kann man außerdem seiner Lieblingsproduktreihe – z.B. DSA – folgen und wird benachrichtigt, wenn es etwas Neues gibt. Noch stößt man beim Stöbern im Shop zwar hin und wieder auf einige englische Begriffe und Textstellen sowie fehlerhafte Umlaute, was aber der Funktionalität keinen Abbruch tut.

Neben dem neuen PDF-Shop scheint es weiterhin möglich, auch über den F-Shop PDFs zu kaufen (Von eigenen Gnaden ist bislang nur dort erhältlich). Nach unseren Tests funktioniert ein F-Shop-Account nicht beim neuen PDF-Shop.

Ein Dankeschön an Thallion für den Hinweis im Limbusbriefkasten.

Quelle: Ulisses-Blog, Ulisses-E-Books

Über Thamor

Ich spiele seit 1992 begeistert DSA, meist in der Rolle des Meisters. 2008 gründete ich das DereGlobus-Projekt. Bei Nandurion betreue ich die Twitter-Kurzmeldungen. http://about.me/Thamor
Dieser Beitrag wurde unter Ulisses Spiele abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Ulisses Spiele eröffnet PDF-Shop

  1. FRAZ sagt:

    Sehr cool. Ich hoffe bald kann man auch den AB als PDF Version abonieren.

    • Mondschatten sagt:

      Wie sich der Website entnehmen lässt, wird offenbar die Infrastruktur von „drivethrurpg.com“ verwendet. Wenn man dort bereits ein Konto hat (z.B. für englischsprachige Shadowrun-Produkte), funktionieren Benutzername und Passwort auch beim Ulisses PDF-Shop.
      Allerdings scheint es aktuell noch ein paar Probleme zu geben: Ich habe mir den „Liber Cantiones“ gekauft, kann die Datei jedoch nicht herunterladen. Es erscheint nur die Meldung „File not available. If you need help click here to contact us.“ Mal sehen, was der Support dazu sagt…

  2. Bobdatrad sagt:

    Wow, die verkaufen da sogar Hardcover Bücher. 😉

    >Dieses geprägte Hardcover aus braunem Kunstleder ist 18,5 x 26 cm groß. Damit wirkt es wie ein echtes Zauberbuch!< Wie sich wohl das virtuelle Zauberbuch anfühlt.<

  3. tasta sagt:

    Damn.. da hab ich mir doch alle Wege Bände vor kurzem als Papier geholt und jetzt gibts die zum halben Preis als pdf.. arrr! Naja füllt wenigstens ein halbes Regal 🙂

  4. Kommentator sagt:

    Ich finde die Preise deutlich zu hoch 🙁 Die angebotenen Bände habe ich alle bereits in Papierform. Und das werde ich auch zukünftig so halten, da ich das für den Spieltisch für viel geeigneter ansehe. Die pdf-Versionen wären für unterwegs nicht schlecht, um mal schnell etwas nachsehen zu können. Oder man kann evt. schneller etwas suchen. Aber für den Preis sicher nicht …

    • Amiroteia sagt:

      Ich finde die Preise absolut in Ordnung. Wenn die PDFs zu billig wären, dürfte sich das sehr negativ auf die Printprodukte auswirken und es könnte letztlich zu einer reinen PDF-Vermarktung führen oder PoD. Diese Entwicklung fände ich persönlich furchtbar.
      Allerdings würde ich begrüßen, wenn zukünftig die Käufer der Printversion einen Nachlass auf die PDFs erhalten würden.

  5. Gebhard sagt:

    Was für Zahlungsarten gibt es denn da (Paypal, Bankeinzug, usw.)? Ich konnte nirgends irgendwelche Angaben dazu finden …

  6. ulix sagt:

    Ich finde es preislich vollkommen in Ordnung.
    Im Steve Jackson .pdf-shop gibts die Produkte höchstens mit 20% Nachlass. Da sind hier die ca. 35-50% doch schon deutlich netter.

    Das einzige was mir negativ auffällt: Warum wird Stäbe Ringe überhaupt verkauft, wenn es auch Wege der Alchimie gibt? Die Spielhilfe ist ja wohl 100% redundant geworden…

    • Remmy sagt:

      Generell find ich es gut, wenn auch ‚veraltete‘ Produkte noch erhältlich sind. Normalerweise würde ich sagen „Na ja, wer noch nach der Boxausgabe spielt und gerne das SRD nach seinem Printrun hätte…“, aber ironischerweise sind die Verweise in der Überarbeitung von SRD ja auf die Hardcover geupdatet.
      Wahrscheinlich ist es der Vollständigkeit halber im Programm, wegen der „R“-Serie. Sonst wundern sich vielleicht neue Kunden, wo R2 geblieben ist, wenn das Arsenal R1 und die Zoobotanica R3 ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.