Neue Informationen zum DSA-Tabletop „Schicksalspfade“

Für alle, die schon gespannt auf Schicksalspfade warten, gibt es bei der Videoplattform für Tabletopper, Magabotato, ein Interview mit Chefentwickler Christian Trinczek und somit paar neue Ein- und Ausblicke. Für den eiligen Leser haben wir einmal das Wichtigste zusammengefasst:

Es soll sich um ein Skirmish-Spiel handeln, sodass man als Spieler statt großer Armeen eher eine Gruppe von sechs bis acht Figuren führt. Es wird auf Hexfeldern gespielt. Mit diesem „Brettspielcharakter“ und einem relativ detaillierten Regelsystem (v.a. im Bereich der Charakterentwicklung und der Initiative im Kampf) sollen Rollenspiel und Tabletop verbunden werden. Dies soll auch durch einen szenariolastigen Stil gestützt werden.

Die Miniaturen selbst sind mit 32 mm Höhe true scale. Außerdem sollen sie besonders filigran sein und somit eher mit historischen Miniaturen als mit typischen Fantasy-Miniaturen vergleichbar sein. An den Miniaturen arbeiten, so heißt es, bekannte Modellierer der deutschen Tabletop-Szene und einige begabte Newcomer, die sich einen Namen machen möchten. Im Video könnt ihr an verschiedenen Stellen Concept Arts der Figuren sehen, die fertige Miniatur eines Ritters wird ebenfalls zum ersten Mal gezeigt.

Es wird im Spiel insgesamt vier verschiedene Fraktionen geben, enthüllt wurde bislang nur die Reichsarmee. Die Grundbox soll alles enthalten, was man zum Spielen braucht, indem neben den Regeln auch Pappaufsteller der Figuren mitgeliefert werden. Die Miniaturen kommen dann nach und nach, ab Start sollen die ersten zehn verfügbar sein.

Los geht es laut Planung im Herbst zur Spielemesse, auf der baldigen RPC in Köln soll es aber schon Proberunden geben.

Quelle: Magabotato | Bild: Magabotato

Über diesen Artikel im DSA4-Forum diskutieren

Über Feyamius

Mein Name ist Daniel und ich spiele seit 1995 DSA, etwa seit dem Umstieg auf DSA4 größtenteils als Meister. Ich bin seit Herbst 2010 ein Nandurion-Blogger und Ansprechpartner für Simias Werkbank.
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Limbus, Aventurien, Tabletop, Ulisses Spiele abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Neue Informationen zum DSA-Tabletop „Schicksalspfade“

  1. Theaitetos sagt:

    In der neuen Zauberwelten (S. 16-17) ist ebenfalls ein Interview mit Christian Trinczek (+ 2-3 Bilder) enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.